Bayern 1


10

Hydraulischer Abgleich Heizung effizienter machen

Gerade in Mehrfamilienhäusern kann der hydraulische Abgleich helfen, Heizkosten zu sparen und auch die oberen Etagen zu beheizen.

Published at: 14-7-2022 | Archiv

Die Heizung in den oberen Stockweren funktioniert | Bild: mauritius images

Was ist ein hydraulischer Abgleich?

Eine Möglichkeit, die Wohnung warm zu bekommen, ist neben Fensterdichtungen oder Dämmung der sogenannte "hydraulische Abgleich". Bei 80 bis 90% aller Heizungsanlagen in Deutschland, so Schätzungen von Energieexperten, wäre ein hydraulischer Abgleich sinnvoll. Vor allem in Wohnanlagen oder Mehrfamilienhäusern zeigt sich das Problem, dass im Erdgeschoss oder im ersten Stock die Heizkörper noch einwandfrei funktionieren, sie aber in den höheren Etagen nur noch lau sind. Möglicherweise, weil der Durchflusswiderstand zu gering ist, weiter entfernte Heizkörper werden dadurch nicht mehr richtig warm. Das führt oft dazu, dass die Leistung erhöht wird, aber das Problem ungelöst bleibt.

Die ungleiche Wärmeverteilung passiert deshalb, weil das Rücklaufwasser von der nächstgelegenen Wärmequelle der Heizungsregelung anzeigt, dass die Wärmezufuhr abgeschaltet werden soll - möglicherweise durch einen zu geringen Durchflusswiderstand.

Thermostatventile neu einstellen

Dadurch werden dann weiter entfernte Heizkörper nicht mehr richtig warm. Oft wird dann die Leistung erhöht, was aber dazu führt, dass das heiße Wasser einfach schneller oder noch heißer zurückfließt und das Problem nicht gelöst ist. Hier können nur Heizungsfachbetriebe Abhilfe schaffen, indem beispielsweise Thermostatventile neu eingestellt bzw. geschlossen werden. Auch wenn zum Beispiel die Fußbodenheizung nicht gleichmäßig wärmt, sollten Thermostatventile neu eingestellt bzw. geschlossen werden. Beim Neubau oder Einbau neuer Heizungen ist der hydraulische Abgleich Pflicht. Die Energieeffizienz könnte sich dabei um etwa 15% erhöhen. Diese Maßnahmen können in einem Mehrfamilienhaus allerdings schnell über 1.000 Euro kosten und sind nicht Sache des Mieters.

Wie wirkt sich ein hydraulischer Abgleich aus

Die genaue Auswirkung des hydraulischen Abgleichs sehen Sie in der Grafik. Klicken Sie einfach drauf, dann wird sie größer und ist besser lesbar.


Wird der hydraulische Abgleich gefördert?

Auch hier können Energieberater der Verbraucherzentrale mit konkrete Entscheidungshilfen unterstützen. Zudem wird die Heizungsoptimierung über das Bundeswirtschaftsministerium staatlich gefördert. Für den hydraulischen Abgleich gibt es 20 Prozent Zuschuss und in bestimmten Fällen sogar nochmal 5% Förderung extra.

Mehr Infos finden Sie dazu beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle.


10