05:12 Uhr Your Man Joji

Jetzt Siren 042 Lala Lala & Why?

Info Der US-amerikanische Weirdo-Indie-Hip-Hopper Why? kollaboriert für "Siren 042" (2019) zusammen mit Lala Lala aus Chicago. Lala Lala ist schon lange Hardcore-Fan von Why? - 2019 erfüllt sich mit dem Feature ein riesiger Traum.

Serie // Quarantäne Binge Drei Sport-Dokus für das Stadion-Feeling zuhause

Die legendäre Karriere von Basketball-Megastar Michael Jordan könnt ihr in "The Last Dance" hautnah mitverfolgen – und "Inside Borussia Dortmund" zeigt euch den Bundesligaverein abseits vom Spielfeld.

Von: Vanessa Schneider

Stand: 07.05.2020 | Archiv

Szene aus der Netflix-Doku-Serie "The Last Dance" | Bild: Netflix / Andrew D. Bernstein

"Inside Borrussia Dortmund" – Eine Saison Schwarz-Gelb

Sechs Punkte Vorsprung zählt Tabellenführer Borussia Dortmund im Januar 2019 im Trainigslager in Marbella. Die Meisterschale ist so gut wie gewonnen, die Stimmung auf dem Platz ist gut. Heute wissen wir, dass das Team die Meisterschaft 2019 nicht gewinnen wird – sondern der ewige Rivale FC Bayern München. Wieso Borussia Dortmund nach einer überragenden Hinrunde schlapp gemacht hat, zeigt diese Hochglanz-Doku-Serie. Die Saison beginnt im langen Schatten des Bombenanschlags von 2017.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Inside Borussia Dortmund | Offizieller Trailer | Prime Video DE | Bild: Prime Video DE (via YouTube)

Inside Borussia Dortmund | Offizieller Trailer | Prime Video DE

Von BVB-Boss Aki Watzke über den Zeugwart bis zu den Fußballstars berichten alle sehr nahbar aus dem Alltag in der Bundesliga. Und wir können ihn hautnah miterleben: Bei Besprechungen, der Physiotherapie und sogar im Trainingsgebäude in Brackel, das Kamerateams sonst nicht betreten dürfen. Trotz der polierten Bilder kommt in der vierteiligen Dokuserie "Inside Borussia Dortmund" die Leidenschaft der Trainer, Spieler und Funktionäre durch, wenn sie beim Spiel, wie wir vor dem Bildschirm oder im Stadion, vor Aufregung schimpfen und jubeln.

"Inside Borussia Dortmund" findet ihr bei Amazon Prime. Der Filmemacher Aljoscha Pause hat auch die Doku "Being Mario Götze" gemacht, die bei DAZN gestreamt werden kann.

"Cheer" - Euphorie und Knochenbruch

Sonst stehen sie nur in den Spielpausen der großen Sportteams im Rampenlicht: die Cheerleader mit dem breiten Grinsen und den knappen Röckchen, oft unterschätzt als sexy Hupfdohlen. Dabei ist ihr Sport mindestens so hart und anspruchsvoll wie der der Teams, die sie anfeuern. Auf dem Weg zum wichtigsten Wettkampf der Cheerleading-Welt begleitet die Netflix-Dokuserie"Cheer" eins der besten Teams der USA. Wer am Community College in Navarro, Texas trainiert, hat es fast geschafft. Neu im Cheer-Squad ist Lexi, die als Tumblerin die waghalsigsten Überschläge aufs Parkett legt.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Cheer | Official Trailer | Netflix | Bild: Netflix (via YouTube)

Cheer | Official Trailer | Netflix

Für Lexi, den schüchternen Jerry und die anderen Cheerleader*innen ist Trainerin Monica Aldama eine Schulter zum Anlehnen, Elternersatz und loyale Vertraute – aber auch ihr größter Gegner. Aldama fordert alles von ihrem Team: Knochenbrüche, Prellungen und andere Verletzungen stehen darum genauso auf der Tagesordnung, wie das Glücksgefühl, Teil einer engen Gemeinschaft zu sein. "Cheer" bringt den Nervenkitzel einer Achterbahnfahrt und das Drama einer Teen-Serie zusammen und macht absolut süchtig.

"Cheer" findet ihr bei Netflix. Wenn ihr Nachschub braucht, versucht es doch mal mit der düsteren Cheerleader-Serie "Dare Me" (Netflix), die das Dramalevel noch weiter nach oben schraubt.

"The Last Dance": Volle Dröhnung Gefühl

Als Michael Jordan 1984 in das NBA Team der Chicago Bulls wechselt, liegen große Hoffnungen auf dem College-Basketball-Star. Er soll den Verlierer-Verein wieder an die Spitze der Liga führen. 14 turbulente Jahre, ein Rücktritt und fünf Meisterschaftstitel später, feiern Jordan und seine Chicago Bulls den Höhepunkt – und das Ende einer legendären Vereinsdynastie. Die zehnteilige Doku-Serie "The Last Dance" lässt uns diese letzte Saison 1997-98 und den Kampf um den sechsten großen NBA-Titel miterleben.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

'The Last Dance' exclusive trailer and footage: The untold story of Michael Jordan and the Bulls | Bild: ESPN (via YouTube)

'The Last Dance' exclusive trailer and footage: The untold story of Michael Jordan and the Bulls

Die Filmemacher hatten unbeschränkten Zugang zum Team und lassen uns überall dabei sein: Im Fitnesssraum, am Rand des Spielfelds beim Einlaufen, bei Meetings und zuhause bei Nummer zwei, Scottie Pippen, Verteidiger Dennis Rodman und Michael "Air" Jordan selbst. "The Last Dance" hat wirklich all the feels. Vor allem, wenn man das Ende dieser Basketballära als Kind miterlebt hat und jetzt endlich richtig verstehen kann, was das ikonische Team von Michael Jordan damals für den Sport und ihre Fans rund um den Globus geleistet haben.

Die ESPN-Doku-Serie "The Last Dance" ist bei Netflix abrufbar, jede Woche erscheint eine neue Folge. Wenn ihr danach noch mehr in die Sportwelt der 1990er-Jahre eintauchen wollt, empfiehlt sich die Dokureihe "O.J. – Made in America" über den Fall rund um den früheren Football-Star O.J. Simpson. Die Serie ist On-Demand erhältlich.

Mehr zu neuen Serien hört ihr im PULS Serienpodcast:

Bingen oder sein lassen? Vanessa Schneider checkt für euch neue Serien aus und sagt, was Sache ist. Und sie diskutiert zusammen mit wechselnden Gästen über die Hypes und Geschichten hinter den spannendsten neuen Serien. Abonniert "Skip Intro" hier!

Sendung: Puls am Nachmittag vom 08.05.2020 – ab 15 Uhr.