69

Woidboy Ulrich „Uli“ Nutz

Ulrich "Uli" Nutz – ein Bayer mit Vision und mit Mission: Am liebsten trägt Woidboy UIi seine Liebe zu Bayern in die ganze Welt hinaus.

Stand: 11.03.2019

Uli Nutz | Bild: BR/Max Hofstetter

Uli, geboren in Niederbayern, aufgewachsen in Landshut, hat in Deggendorf studiert – dort wurden die „Woidboyz“ geboren – kam dann nach München; die Liste mit Ulis Wohnorten ist lang: Über 20 Mal ist er schon umgezogen. Uli fühlt sich „on the road“ sauwohl: Auf der Straße ist er eben dahoam, in Bayern z‘haus.

Uli steht nicht nur gern vor (manchmal auch hinter) der Kamera, sondern auch hinterm (manchmal auch vorm) Tresen. Eines Tages will er seine Liebe zu Bayern in die weite der Welt hinaustragen: Er träumt von einer eigenen Boazn am anderen Ende der Welt. Dort wird er dann frisches Bier ausschenken und in alten Erinnerungen schwelgen, aber erst, wenn die „Woidboyz“ „Oidboyz“ sind und seine Tätowierungen runzlig. Solange macht er mit Andi und Basti auf der Suche nach spannenden Geschichten Bayern unsicher – „on the road“ und vor und hinterm Tresen.


69

Kommentare

Inhalt kommentieren

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein:

Sonja, Donnerstag, 30.November, 23:31 Uhr

2. Immer nur die Burschen...

Burschen, ich finde, Ihr bräuchtet weibliche Unterstützung. Also, ich stände zur Verfügung. LG, Sonja

Bettina, Donnerstag, 27.August, 17:47 Uhr

1. woidboyz

wieso hab ich die woidboyz net früher schon gekannt. die sind ja Wahnsinn. hab während des lästigen Bügelns fernsehn gschaut und do worns, die woidboyz.
die sollen vielleicht richtung oberösterreich stoppen, wir san a liab und gastfreundlich und es gibt vü zum entdecken und kennalerna.

also, jederzeit willkommen
Bettina