Presse - Pressemitteilungen


4

70. Internationale Filmfestspiele Berlin Kompass-Perspektive-Preis für BR-Koproduktion "Walchensee forever"

Die BR-Koproduktion "Walchensee Forever" ist bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin mit dem Kompass-Perspektive-Preis als bester Film aus dem aktuellen Programm der Sektion "Perspektive Deutsches Kino" ausgezeichnet worden.

Published at: 2-3-2020

Filmszene aus dem Film "Walchensee forever". | Bild: Agentur Focus/BR/Sven ZellnerAgentur Focus/BR/Sven Zellner

Die Münchner Regisseurin Janna Ji Wonders erzählt in ihrem Familienepos vor der Kulisse des bayerischen Walchensees eine Fünf-Generationen-Geschichte, in deren Zentrum Frauen stehen, die auf schicksalshafte Weise mit diesem Ort verbunden sind. Der Film wurde bei den diesjährigen Filmfestspielen in der Reihe Perspektive Deutsches Kino gezeigt.

"Walchensee Forever"

Regie: Janna Ji Wonders
Buch: Janna Ji Wonders, Nico Woche
Redaktion: Petra Felber (BR), Fatima Abdollahyan (BR)
Produktion: Flare Film (Produzent: Martin Heisler) in Koproduktion mit dem BR, gefördert von FFF Bayern und DFFF

Die Geschichte einer deutschen Familie über fünf Generationen aus der Sicht der Frauen. Um den Geheimnissen der Familie und ihrer eigenen Rolle in der Generationenkette auf die Spur zu kommen, führt Filmemacherin Janna Ji Wonders vom Familiencafé am bayerischen Walchensee über Mexiko nach San Francisco zum "Summer of Love" und zu einem Ashram in Indien. Eine Entdeckungsreise und Jahrhundert-Erzählung über Familienstrukturen, und wie sie sich verändert haben, durch die Jahrzehnte. Die großen Fragen des Lebens sind es, die Wonders bei ihrem Familienepos verhandelt. Es geht um Identität, Heimat und Selbstverwirklichung, die Suche nach Liebe. Und darum, was Familie ist, im Kreislauf des Lebens, den der Film auf einmalige Weise einfängt.

"Walchensee forever" wurde im Januar 2020 in der Kategorie Bester Dokumentarfilm mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet.


4