Presse - Pressemitteilungen


4

FairFilm Award 2017 BR-Polizeiruf 110: "Nachtdienst“ (AT) als "fairste Produktion 2016“ ausgezeichnet

Am Samstag, 11. Februar 2017, haben „Die Filmschaffenden – Vereinigung der Berufsverbände Film und Fernsehen“ den BR-Polizeiruf 110: „Nachtdienst“ (AT) als „fairste Produktion des Jahres 2016“ ausgezeichnet. Produziert wurde dieser Polizeiruf 110 von die film gmbh, Uli Aselmann und Sophia Aldenhoven, im Auftrag des BR. Regie führte Rainer Kaufmann, die Redaktion liegt bei Cornelia Ackers.

Published at: 11-2-2017

Ernst Jacobi als Claus Grübner) und Matthias Brandt als Kommissar Hanns von Meuffels im Polizeiruf "Nachtdienst" (AT) | Bild: BR/diefilmgmbh/Hendrik Heiden

In „Nachtdienst“ (AT) ermittelt Kriminalhauptkommissar Hanns von Meuffels (Matthias Brandt) in einem Pflegeheim und trifft dort auf den Bewohner Claus Grübner, gespielt von Theaterschauspieler und Erzähler Ernst Jacobi („Das weiße Band“, „Am Abend aller Tage“). Die Ausstrahlung im Ersten ist für Frühjahr 2017 geplant.

Der FairFilm Award wird jedes Jahr durch eine Befragung im Onlineportal crew-united unter den Filmschaffenden ermittelt und im Rahmen der Internationalen Filmfestspiele in Berlin vergeben. Es wurden insgesamt 76 Filme von über 1.700 Filmschaffenden in Hinblick auf Tarifkonformität, Kommunikation und Organisation bewertet.

Zum Inhalt von „Nachtdienst“ (AT)

Kriminalhauptkommissar Hanns von Meuffels (Matthias Brandt) zieht es in den wohlverdienten Feierabend. Da taucht die sehr verwirrte achtzigjährige Elisabeth Strauß (Elisabeth Schwarz) im Kommissariat auf und berichtet von einem Mord, den sie angeblich beobachtet hat. Hanns von Meuffels nimmt die Ermittlungen auf, die ihn in ein Münchner Altenheim mit überforderten Pflegern und vielen betreuungsintensiven Patienten führen. Die Suche nach der Wahrheit erweist sich für Meuffels als sehr schwieriges Unterfangen. Es ist der Beginn einer Nacht, die er so schnell nicht mehr vergessen wird.

Informationen zum Film

Regie: Rainer Kaufmann
Drehbuch: Ariela Bogenberger, Astrid Ströher, nach einer Idee von Tom Kress
Darsteller: Matthias Brandt, Elisabeth Schwarz, Ernst Jacobi, Marina Galic, Philipp Moog, Florian Karlheim u.a.
Produktion: die film gmbh (Produzenten: Uli Aselmann, Sophia Aldenhoven) im Auftrag des BR
Redaktion BR: Cornelia Ackers
Ausstrahlung: Frühjahr 2017 im Ersten


4