Presse - Pressemitteilungen


12

Ski alpin Kult-Nachtslalom von Schladming live im BR

Bis zu 50.000 frenetische Fans in Flutlicht-Flair an der Planai: Der Nachtslalom von Schladming ist ein echter Höhepunkt im Weltcup-Kalender der Herren und zugleich in diesem Jahr für die Spezialisten die Generalprobe für die alpine Ski-WM in Schweden. Neben Österreichs Superstar Marcel Hirscher steht DSV-Ass Felix Neureuther im Fokus, der nach Verletzungspech und durchwachsenem Comeback endlich seine Form wiederfinden möchte. Das BR Fernsehen überträgt beide Läufe am Dienstag, 29. Januar 2019, live: um 17.30 und 20.15 Uhr.

Stand: 24.01.2019

06.01.2019, Kroatien, Zagreb: Ski alpin: Weltcup , Slalom, Herren. Felix Neureuther aus Deutschland in Aktion. Foto: Giovanni Auletta/AP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Bild: dpa-Bildfunk/Giovanni Auletta

Auch im Hörfunk und Online berichtet der BR ausführlich über das Ski-Spektakel, das nach der TV-Ausstrahlung ein Jahr lang in der BR Mediathek verfügbar ist.

Das BR Fernsehen ist bereits zum fünften Mal in Folge bei dem Rennen dabei, das wegen seiner einmaligen Stimmung unter Fans und Athleten Kult ist. Auch in diesem Jahr dürfen sich die Zuschauer auf die verbalen Doppelpässe von BR-Reporter Bernd Schmelzer und Rainer Schönfelder (Foto, v.l.) freuen, dem Gewinner des Slalom-Weltcups 2003/04. Als deutsch-österreichisches Kommentatoren-Gespann genießen sie längst selbst Kultstatus und werden das Rennen in gewohnter Manier sportlich-unterhaltsam begleiten. Dabei können Zuschauer das Duo via Facebook live sogar hautnah erleben: Eine „Reporter-Kamera“ wird das Geschehen aus der Kommentatorenkabine auf facebook.com/BRsport streamen.

Expertin Maria Höfl-Riesch, Caro Matzko als Reporterin abseits der Piste

Neben Moderator Markus Othmer und der dreimaligen Olympiasiegerin Maria Höfl-Riesch als Expertin ist Caro Matzko wieder mit von der Partie. Die BR-Moderatorin (u.a. bekannt aus dem Bayern 2-„Zündfunk“, „Ringlstetter“ und „Gesundheit! Die Show“) wird sich mit dem Spektakel abseits der Piste beschäftigen und beispielsweise Interviews mit Stars und Prominenten beisteuern.

Auftakt der Berichterstattung mit Startnummernvergabe am Vorabend

Die Berichterstattung beginnt bereits am Montag, 28. Januar 2019, mit der Startnummernvergabe. Dazu meldet sich BR-Reporter Bernd Schmelzer gegen 18.50 Uhr im Sportblock der „Rundschau im BR Fernsehen“. Auch BRsport.de und die Social-Media-Kanäle des BR Sports sind hier live dabei.

Berichterstattung im Hörfunk, Online und in den Sozialen Medien:

Auch im Radio berichtet der BR ausführlich über den Nachtslalom von Schladming:

  • Am Dienstag, 29. Januar, gibt es bei B5 aktuell jeweils Live-Einblendungen mit BR-Reporter André Siems.
  • Am Dienstag, 29. Januar, bzw. Mittwoch, 30. Januar, folgen in den Sportblöcken von B5 aktuell (jeweils 5 Minuten vor der vollen Stunde) sowie bei Bayern 1 und BAYERN 3 im laufenden Programm Nachberichte, Stimmen und Emotionen.

Im Web ist der BR mit Onlineberichterstattung auf BRsport.de und einem umfangreichen Social-Media-Angebot dabei: Unter anderem wird schon am Montag, 28. Januar, ab 19.00 Uhr, die Startnummernvergabe beim Nachtslalom in Schladming auf Twitter (@BRsport), Instagram (@brsport) und Facebook (facebook.com/BRSport) live begleitet. Via Facebook live können Zuschauer während des Nachtslaloms die Kommentatoren Bernd Schmelzer und Rainer Schönfelder in Echtzeit bei der Arbeit erleben.


12