Presse - Pressemitteilungen


9

BR Frischer Wind für Hörspielformate im BR

Im April starten zeitgleich eine Ausschreibung für fiktionale Audioformate für jüngere Zielgruppen und der Regelbetrieb im neuen Hörspielstudio. Das audience:first storytelling lab, eine vom Bayerischen Rundfunk mit der Drehbuchwerkstatt München initiierte Talentschmiede, sucht Autorinnen und Autoren für fiktionale Audioformate. Einreichfrist für Serienideen ist der 17. Juni 2024. Das Lab selbst findet im Oktober 2024 in München in der HFF und im neugebauten Hörspielstudio des BR statt. Mitte April startete der Regelbetrieb im Hörspielstudio mit einer Serie, die im Lab 2023 gepitcht wurde.

Published at: 25-4-2024

Einen Einblick in die Produktionsmöglichkeiten im neuen BR-Hörspielstudio am Standort Freimann bietet dieses Video von Alexander Friedrich und Anna Zeeb. Mit Drohnenaufnahmen von Oliver Höpfner, Redaktion Stefanie Schmitt im Rahmen der FG Aus- und Weiterbildung.

Jetzt bewerben: Ideen für fiktionale Audioformate gesucht

Der Podcastmarkt boomt. Audioformate sind beliebt und erfolgreich wie nie. Für den Erfolg guter Ideen sind Thema und Machart zwar nach wie vor notwendige Voraussetzungen, aber Qualität allein reicht schon lange nicht mehr aus. Wer heute Menschen erreichen will, muss sich auf genau definierte Zielgruppen und deren Bedürfnisse fokussieren. Der Bayerische Rundfunk hat deshalb die innovative Talentschmiede audience:first erstmalig auf den Schwerpunkt Audio ausgerichtet. Mit dem neu geschaffenen Lab zu Audiofiktion-Formaten sollen Handschriften und Erzählformen für das Kino im Kopf gefördert werden. Die Frage nach dem Zielpublikum steht dabei ganz vorne.

Kreative aller Sparten können sich bis zum 17. Juni 2024 bewerben. Gesucht werden fiktionale Audioserien die die Themen/Lebensrealität von Menschen im Alter von 19-27 Jahren in einem der folgenden Genres aufgreifen: Coming of Age, Mystery Science-Fiction, Near Future oder Feel-Good.

Alle Teilnehmenden erlernen unter Anleitung von namhaften Expertinnen und Experten das Handwerk der zielgruppenorientierten Formatentwicklung und produzieren unter erfahrener Hörspiel-Regie einen ersten Prototyp des Projektes.

"Mia Insomnia, Telephobia, in 5 Tagen Mord – der BR ist im Hörspiel und seriellem Audio schon bisher innovativ und stark, nun bauen wir diese Kompetenz noch weiter aus: Mit einem Ideenlab für junge Audio-Fiction im neuesten Hörspiel- Studio der ARD in München-Freimann. Modernste immersive Surround-Sound-Technologie ist das Tonformat der Stunde. Der Bayerische Rundfunk hat in Audio von höchster Qualität investiert und stellt sie jungen Kreativen für ihre Serien-Ideen zur Verfügung. Ich freue mich über zahlreiche Bewerbungen."

Björn Wilhelm, Programmdirektor Kultur

Termine

  • Bewerbungsphase mit eigenem Projekt ab sofort bis 16. Juni 2024
  • Anmeldung und weitere Informationen auf: www.audiencefirst.de
  • Bekanntgabe der ausgewählten Teilnehmenden: 18. Juli 2024
  • audience:first lab vom 14. bis 18. Oktober 2024, jeweils ganztags in München (9 bis 17 Uhr plus Abendprogramm)

Das Lab findet vom 14. bis 18. Oktober 2024 ganztags in München statt. Es startet mit dem OPEN MONDAY: am ersten Tag der Labwoche gibt es drei online zugänglichen Fachvorträge, die sich auch externe Gäste per Zoom anhören können.

Am Dienstag, den 15. Oktober, gibt es zudem eine Premiere. Die BR-Serie "Mein Leben als Spam" von Hans Böhringer wird bei einer Pre-Listening Session präsentiert. Der Autor entwickelte den Prototypen für seine Serie im audience:first lab 2023. Die Serie mit Hauptdarstellerin Banafshe Hourmazdi wird im November in der Audiothek veröffentlicht.

Für die Produktion der Prototypen stellt die Hörspielredaktion des Bayerischen Rundfunks das neugebaute 3D-Audio-fähige Studio in Freimann zur Verfügung. Das neue BR-Hörspielstudio eignet sich für Hörspiel-, Feature- und Musikproduktionen. Die Räumlichkeiten sind flexibel nutzbar, verschiedene Produktions-Arbeitsschritte können parallel stattfinden. Einen Einblick bietet das Video oben auf dieser Seite.

Über das audience:first lab

Das audience:first lab ist eine Initiative von drei führenden bayerischen Medieninstitutionen – dem Bayerischen Rundfunk, der Drehbuchwerkstatt München, und der HFF München – und fördert sowohl den Medienstandort Bayern als auch die gezielte Vernetzung von Medienschaffenden und Nachwuchstalenten aus der Region. Neben der Entwicklung von Projekten dient das audience:first lab der Wissensvermittlung. Eine Masterclass mit einem renommierten europäischen Experten öffnet den Teilnehmenden zugleich eine internationale Perspektive. 


9