Presse - Pressedossiers


6

Ab 8. April online registrieren Anmeldestart für die BR-Radltour 2024

Ab Montag, 8. April 2024, können sich Freizeitradlerinnen und -radler wieder zur traditionellen BR-Radltour anmelden. Zum 75-jährigen Jubiläum des Bayerischen Rundfunks in diesem Jahr haben sich die Verantwortlichen eine ganz besondere Strecke ausgedacht: quer durch alle sieben bayerischen Regierungsbezirke. Die Online-Anmeldung startet am 8. April, 9 Uhr. Es stehen 1.000 Plätze zur Verfügung.

Published at: 8-4-2024

BR-Radltour | Bild: BR/Gerry Schläger

Die BR-Radltour 2024 beginnt am Samstag, 27. Juli in Landau a.d. Isar (Niederbayern) mit der Anreise und dem Check-in der Teilnehmenden sowie dem ersten kostenfreien Open Air-Konzert. Tags darauf geht es auf die erste von sechs Etappen. Zielort nach insgesamt bis zu 600 Kilometern ist am 2. August Neustadt a.d. Aisch (Mittelfranken).

Weitere Etappenorte

Die weiteren Etappenorte nach dem Start in Landau a.d.Isar in Niederbayern (27. Juli) sind Geisenfeld in Oberbayern (28. Juli), Donauwörth in Schwaben (29. Juli), Berching in der Oberpfalz (30. Juli), Pegnitz in Oberfranken (31. Juli), Ebern in Unterfranken (1. August) und zum Abschluss Neustadt a.d. Aisch in Mittelfranken (2. August).

Wie in jedem Jahr finden in allen Etappenorten der BR-Radltour hochkarätige Open Air-Konzerte bei freiem Eintritt statt. Auf welche Künstlerinnen und Künstler sich Besuchende freuen können, wird Mitte Mai bekanntgegeben.

"Tagsüber radeln, abends feiern!“

Ganz nach dem bewährten Motto "Tagsüber radeln, abends feiern!“ stehen bei der BR-Radltour das Dabeisein und das gesunde Ankommen im Mittelpunkt. Geradelt wird auf abgesicherten Straßen. Die Teilnehmenden lernen Bayerns Vielfalt nicht nur vom Sattel aus kennen, sondern auch kulinarisch: Bei den Abendveranstaltungen und Mittagspausen sorgt die heimische Gastronomie für das leibliche Wohl mit Spezialitäten der jeweiligen Region. Während jeder Etappe werden zur Stärkung und Erholung mindestens eine Wasserpause sowie eine Mittagsrast eingelegt.

Durch alle sieben Regierungsbezirke

Die Strecke durch alle sieben bayerischen Regierungsbezirke führt zunächst von der Isar durch die Holledau zur Donau und über das Altmühltal. Von der fränkischen Schweiz wird in die fränkische Toskana geradelt. Weiter geht es über die Haßberge hinunter zum Main und über den Steigerwald bis ins Ziel an die Aisch. Die Teilnehmenden werden dabei nicht nur viele abwechslungsreiche und reizvolle Landschaften erleben, sondern auch einiges an Wegstrecke zurücklegen. Pro Etappe stehen zwischen 85 und 100 Kilometer an. Motiviert von der großen Radlschlange und den jubelnden Fans am Wegesrand werden auch längere Steigungen gemeistert werden. Es wird empfohlen, bis zum Tourstart bereits einige hundert Trainingskilometer in den Beinen zu haben.

Nach Ankunft im jeweiligen Etappenort wird in Gemeinschaftsunterkünften (z.B. Sporthallen) im eigenen Schlafsack auf bereitgestellten Matratzen übernachtet. Das THW transportiert Matratzen und Gepäck von Ort zu Ort und nimmt am Ende der Radlerschlange erschöpfte Fahrerinnen und Fahrer auf. Sanitätsteams und Fahrrad-Reparaturservice helfen bei Notfällen, die Polizei sichert die Strecke ab.

Anmeldung

Die Registrierung für die Startplätze beginnt am Montag, 8. April 2024 um 9.00 Uhr auf
br-radltour.de und endet am Sonntag, 28. April 2024. Teilnahmeplätze für Pedelecs stehen lediglich in begrenzter Anzahl zur Verfügung.

Weitere Informationen unter br-radltour.de


6