BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Biathlon-Weltcup: Die fast perfekte Olympia-Generalprobe | BR24

© picture-alliance/dpa
Bildrechte: picture-alliance/dpa

Laura Dahlmeier am Schießstand

Per Mail sharen

    Biathlon-Weltcup: Die fast perfekte Olympia-Generalprobe

    Kein Podestplatz, aber trotzdem ein Ergebnis, das die Vorfreude auf die Biathlonrennen bei Olympia steigert: Im letzten Rennen vor den Winterspielen, dem Massenstart in Antholz, liefen vier deutsche Biathletinnen in die Top Ten.

    Per Mail sharen

    Laura Dahlmeier mit zwei Fehlschüssen Fünfte, daneben mit jeweils einem Fehler Maren Hammerschmidt Sechste, Franziska Preuß Achte, Vanessa Hinz Neunte. Und Franziska Hildebrandt lief trotz drei "Fahrkarten" noch in die Top 15 - die deutschen Biathlondamen haben sich im letzten Rennen vor den Olympischen Winterspielen noch nicht in Best-, aber mit deutlich ansteigender Form präsentiert.

    "Es passt derzeit alles ganz gut", sagte Dahlmeier: "Es war für mich in Antholz ein sehr gelungenes Wochenende." Die deutsche Top-Biathletin hatte in den vergangenen Wochen, geschwächt von Erkältungen, immer wieder überraschende Schwächen gezeigt. Rechtzeitig zu den Winterspielen scheint aber nicht nur sie bereit zu sein für den Höhepunkt des Winters.

    Domratschewa gewinnt

    Der Sieg im Massenstart von Antholz ging an die Weißrussin Darja Domratschewa, Zweite wurde die Slowakin Anastasiya Kuzmina, Dritte die Weltcupführende Kaisa Mäkäräinen aus Finnland. Diese drei zählen auch zu den Top-Favoritinnen bei den Winterspielen. Und auch die deutschen Damen dürften nach ihren Vorstellungen bei den letzten Weltcuprennen bei Olympia im Kampf um Gold, Silber, Bronze mitreden.