606

Kurz gemeldet Die Meldungen aus der Oberpfalz

Stand: 19.04.2018

Studentinnen in Regensburg sexuell belästigt

Regensburg: An der Universität Regensburg hat ein Mann offenbar mehrere Studentinnen sexuell belästigt. Am Mittwochabend meldeten sich zwei Studentinnen bei der Polizei. In beiden Fällen fragte der Täter zunächst nach dem Weg und berührte anschließend die Studentinnen am Gesäß. Im ersten Fall versuchte der Täter noch, die junge Frau hochzuheben, dabei stürzten beide. In einem sozialen Netzwerk schrieb eine dritte Studentin von einem ähnlichen Fall. Der Täter ist etwa 25 Jahre alt, schlank und hatte einen Zopf. Er sprach Russisch und gebrochen Englisch.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 19.04.18, 11.30 Uhr

20 Gaffer müssen nach Unfall bezahlen

Regensburg: 20 Gaffer hat die Regensburger Verkehrspolizei zur Kasse gebeten, die bei dem schweren LKW-Unfall am Dienstag auf der A3 mit ihrem Handy Aufnahmen gemacht haben. Die Autofahrer müssen knapp 130 Euro zahlen und erhalten einen Punkt in Flensburg. Bei dem Unfall mit mehreren Lastwagen wurde einer der Fahrer schwer verletzt. Es kam zu langen Staus auf der A3 und großräumigen Verkehrsbehinderungen im Raum Regensburg.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 18.04.18, 11.30 Uhr

Begrüßungsappell für Soldaten der Panzerbrigade 12 in Cham

Cham: Die Stadt Cham hat am Mittwoch die neuen Bundeswehrsoldaten begrüßt, die aus Amberg in die Stadt verlegt worden sind. Auf dem Chamer Marktplatz war am Nachmittag der offizielle Begrüßungsappell für die Panzerbrigade 12. Der Umzug war bei der Bundeswehrreform 2011 beschlossen worden. In der Chamer Kaserne wurden rund neun Millionen Euro für neue Gebäude investiert. Rund 600 Soldaten werden künftig in Cham Dienst tun.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 18.04.18, 6.30 Uhr

Fünf Verletzte bei Auffahrunfall mit vier Lastwagen

Regensburg: Bei einem Auffahrunfall mit vier Lastwagen sind am Dienstag auf der A3 in Regensburg fünf Menschen leicht verletzt worden. Nach Polizeiangaben ist der Fahrer eines Sattelschleppers am Morgen in Fahrtrichtung Passau auf einen Lastwagen aufgefahren, der wiederum auf den vor ihm fahrenden Lastwagen geschoben wurde. Der unfallverursachende Sattelschlepper prallte zudem gegen einen weiteren Lastwagen. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 150.000 Euro. Die A3 war zwischen Kreuz-Regensburg und Regensburg-Universität zeitweise komplett gesperrt.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 17.04.18, 10 Uhr

Ehemaliger Oberpfälzer Regierungspräsident Wilhelm Weidinger gestorben

Regensburg: Wilhelm Weidinger, langjähriger Regierungspräsident der Oberpfalz, ist am 13. April gestorben. Das teilt die Regierung der Oberpfalz mit. Der 78-Jährige war von 1999 bis 2004 an der Spitze der Bezirksregierung gestanden. Nach seinem Studium der Rechtswissenschaften war Weidinger ab 1968 im Staatsdienst tätig. Regierungspräsident Axel Bartelt bezeichnete Weidinger als einen Mann der Entschlossenheit und Entscheidungskraft, dessen vorbildhaftes Wirken bis heute tiefe Spuren im Regierungsbezirk Oberpfalz hinterlassen habe. Für sein Wirken wurde Weidinger mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet. Auch nach seiner Amtszeit als Regierungspräsident blieb Weidinger dem Regierungsbezirk verbunden. Unter anderem war er langjähriger Präsident des Oberpfälzer Kulturbundes und Vorsitzender des Regionalmarketingvereins.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 17.04.18, 13.30 Uhr

Spatenstich für langersehnte Ortsumgehung von Lederdorn

Lederdorn (Lkr. Cham): Spatenstich in Lederdorn: Auf die rund 2,6 Kilometer lange Umgehung hat die Ortschaft mehr als 30 Jahre gewartet. Die ersten Vorplanungen gab es sogar schon in den 60er-Jahren. Hauptgrund für die Verzögerungen waren Klagen von betroffenen Grundstücksbesitzern, die eine andere Trassenführung verlangten. Es gab langwierige Prozesse durch mehrere Instanzen. Am Ende scheiterten die Klagen aber. Die meisten der rund 530 Lederdorner sehnten die Umgehung herbei. In den Gärten hingen jahrelang Protestplakate, die eine Umgehung forderten. Eine Bürgerinitiative veranstaltete sogar mehrere Demos mit Straßenblockaden. Der Ort leidet unter mehr als 7.000 Fahrzeugen, die täglich durchs Dorf brettern. Jetzt wird bis Herbst 2020 die neue Umgehung gebaut. Sie kostet rund neun Millionen Euro und führt den Verkehr künftig am Ortsrand vorbei. Durch Lederdorn führt die kürzeste Verbindung zwischen Bad Kötzting und der Kreisstadt Cham.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 16.04.18, 15 Uhr

Identität der Toten nach Flugunfall bei Schwäbisch Hall geklärt

Schwäbisch Hall: Die Identität der beiden Todesopfer des Flugunfalls bei Schwäbisch Hall ist geklärt: Beim Zusammenstoß zweier Kleinflugzeuge starben laut Polizei ein 76 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Heilbronn und ein 74 Jahre alter Mann aus Stuttgart. Den Angaben zufolge war der 76-Jährige mit einem Ultraleichtflugzeug in Regensburg gestartet, der 74-Jährige kam mit einem viersitzigen Flieger aus Stuttgart. Beim Landeanflug auf den Flugplatz Adolf Würth Airport waren am Sonntag beide Maschinen aus bisher ungeklärter Ursache zusammengestoßen und abgestürzt. Die Ursachenforschung könne Wochen dauern, sagte ein Polizeisprecher.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 16.04.18, 14.30 Uhr

Polizeikontrolle am Regensburger Bahnhof endet mit 67 Platzverweisen

Regensburg: Eine großangelegte Kontrollaktion der Polizei endete am Regensburger Bahnhof mit sieben Straftaten, 19 Ordnungswidrigkeiten und 67 Platzverweisen. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, wurden bei der drei Stunden dauernden Aktion am Mittwochnachmittag insgesamt 200 Menschen kontrolliert. Der Bahnhof übe auf soziale Randgruppen ohne Reiseabsicht eine Anziehungskraft aus, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. Dort käme es zu Straftaten der Gewalt- und Betäubungskriminalität. Konkret stellten die Beamten bei ihrer Kontrolle sechs Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz und einen Hausfriedensbruch fest. An der Aktion beteiligten sich Beamte von Bundespolizei, Landespolizei und ein kommunaler Ordnungsservice. Bei den Reisenden sei die Resonanz positiv gewesen, heißt es in der Mitteilung weiter.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 12.04.18, 13.30 Uhr

DRK-Präsidentin informiert sich zu grenzüberschreitendem  Rettungsdienst

Furth im Wald (Lkr. Cham): Die neue Präsidentin des Deutschen Roten Kreuzes, Gerda Hasselfeld, auf Antrittsbesuch in Bayern: BRK-Präsident Theo Zellner empfing Hasselfeld am Donnerstag in Furth im Wald. Thema der Gespräche war unter anderem die Zukunft des grenzüberschreitenden Rettungsdienstes zwischen Deutschland und Tschechien. Zwar ist der binationale Rettungsdienst bereits seit Jahren in einem Staatsvertrag geregelt. In der Praxis aber gibt es zahlreiche Schwierigkeiten, etwa wegen unterschiedlicher Funksysteme oder der Sprachbarriere. Im Rettungszentrum Furth im Wald werden jetzt praxisorientierte Lösungen für den grenzüberschreitenden Rettungsdienst erprobt. Das Projekt ist auf drei Jahre angelegt.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 12.04.18, 12.30 Uhr

CSU wählt oberpfälzer Landtagsabgeordneten Reiß zum Vize-Fraktionsvorsitzenden

München: Der oberpfälzer Landtagsabgeordnete Tobias Reiß ist neuer parlamentarischer Geschäftsführer der CSU im Landtag und zugleich einer von vier stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden. In einer Fraktionssitzung am Mittwoch in München wurde Reiß nahezu einstimmig, mit 84 von 87 Stimmen, zum Nachfolger von Josef Zellmeier gewählt, der inzwischen Baustaatssekretär im neuen Kabinett von Ministerpräsident Markus Söder ist. Das verlautete am Rande der Sitzung aus Teilnehmerkreisen. Ebenfalls zum Fraktionsvize gewählt wurde der Oberfranke Alexander König. Er setzte sich in einer Kampfabstimmung mit 49 zu 38 Stimmen gegen den Unterfranken Oliver Jörg durch und beerbt damit die ebenfalls aus Oberfranken stammende Gudrun Brendel-Fischer, die neue Ehrenamtsbeauftragte der Staatsregierung ist. Karl Freller und Ingrid Heckner behalten ihre Vize-Posten.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 11.04.18, 17 Uhr.


606