595

Kurz gemeldet Die Meldungen aus der Oberpfalz

Stand: 20.02.2018

Widerstand gegen Regensburger RKK formiert sich

Regensburg: Bürger machen in Regensburg gegen das geplante Kultur- und Kongresszentrum (RKK) auf dem Kepler-Areal mobil. Ein Bürgerbündnis argumentierte am Dienstag öffentlich gegen den Bau in Bahnhofsnähe. Die Initiatoren prangern an, dass das für das RKK vorgesehene Geld in Regensburg besser investiert werden könne, beispielsweise in die Verbesserung des öffentlichen Nahverkehrs. Außerdem verschärfe der Bau die Wohnungsnot, gefährde die Umwelt und gehe am kulturellen Bedarf der Bürger vorbei, heißt es in einer Mitteilung. Man strebe jetzt einen Bürgerentscheid an, um das Bauvorhaben zu stoppen, sagte Mitintiatior Quirin Quansah dem BR. Der Grundstücksausschuss der Stadt wird am Donnerstag voraussichtlich ein Erbpachtvertrag mit dem Besitzer des Kepler-Areals, dem Evangelisch-Lutherischen-Pfründestiftungsverband, schließen.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 20.02.18, 13.30 Uhr

Grammer leidet zwar unter Eigentümerstreit, fährt aber Rekordumsatz ein

Amberg: Der Streit um das Sagen beim Autozulieferer Grammer hat in der Jahresbilanz deutliche Spuren hinterlassen. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern sackte im vergangenen Jahr um elf Prozent auf rund 65 Millionen Euro ab, wie das Unternehmen am Dienstag in Amberg mitteilte.
Trotz der Sonderausgaben für die versuchte Kontrollübernahme hat die Grammer AG 2017 aber einen Rekordumsatz eingefahren. Der Umsatz stieg im vergangenen Jahr um fünf Prozent, teilt ein Sprecher des Konzerns mit. Der vorläufige Gesamtumsatz ist auf 1,79 Milliarden Euro angewachsen (2016: 1,69 Mrd. Euro). Zum Aufschwung trägt die weiterhin große Nachfrage im Lkw-, Baumaschinen- und Staplerbereich weltweit bei. Im Bereich der Landtechnik stieg die Nachfrage nach einem Einbruch ebenfalls wieder an. Inzwischen ist das chinesische Unternehmen Ningbo Jifeng der größte Aktionär bei Grammer, was eine "unfreundliche Einflussnahme beziehungsweise Kontrollübernahme zukünftig nahezu ausgeschlossen" macht, heißt es in der Pressemitteilung. Die kompletten Geschäftszahlen für 2017 legt die Grammer AG am 21. März vor.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 20.02.18, 9.30 Uhr

So wenige Unfalltote wie noch nie in der Oberpfalz

Regensburg: In der Oberpfalz sind im vergangenen Jahr 55 Menschen bei Verkehrsunfällen gestorben. Das ist ein historischer Tiefststand seit Einführung der Unfallstatistik im Jahr 1954, wie die Polizei mitteilt. Acht der tödlich Verunglückten in der Oberpfalz waren Motorradfahrer. Die Zahl der Verkehrsunfälle insgesamt ist jedoch im Vergleich zum Vorjahr erneut angestiegen. Zusammengenommen ereigneten sich im Regierungsbezirk Oberpfalz im vergangenen Jahr 35.984 Verkehrsunfälle, das ist ein Plus von 2,2 Prozent.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 19.02.18, 16.30 Uhr

Mann stirbt nach Sturz in Linienbus

Amberg: Einen Tag nach seinem Sturz in einem Linienbus in Amberg ist ein 59 Jahre alter Mann gestorben. Der Mann war bereits am Freitag in dem Bus gestürzt und kam ins Krankenhaus. Einen Tag später starb er, wie die Polizei am Montag mitteilte. Er hatte das Klinikum Amberg bereits am Freitag auf eigenen Wunsch wieder verlassen. Am Samstag dann wurde er tot in seiner Wohnung aufgefunden. Nun sucht die Polizei Zeugen des Sturzes im Bus. Nach Angaben der Polizei musste der Busfahrer verkehrsbedingt bremsen. Der Mann sei im Bus gestanden und dann gestürzt. Die Verkehrspolizeiinspektion und die Staatsanwaltschaft Amberg ermitteln nun. Rechtsmediziner sollen die Todesursache feststellen.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 19.02.18, 14.30 Uhr

Dreisten Gaffer bei Wörth aus dem Verkehr gezogen

Wörth (Lkr. Regensburg): Mit einem besonders dreisten Gaffer hat es am Mittwoch die Polizei auf der A3 im Raum Wörth zu tun gehabt: Der Fahrer eines Gefahrguttransporters rollte auf der Autobahn langsam an einer Unfallstelle vorbei und filmte einen im Graben liegenden Lastwagen. Die Polizei zog ihn aus dem Verkehr. Im Beisein der Polizei musste der Gaffer die Fotos und Videos löschen. Nun muss er mit einer empfindlichen Strafe rechnen. Insgesamt zwei Lkw-Unfälle hatten am Mittwoch für lange Staus auf der A3 gesorgt.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 15.02.18, 9.30 Uhr

Einbrecher in Regensburg auf frischer Tat ertappt

Regensburg: Ein 29 Jahre alter Einbrecher in Regensburg konnte auf frischer Tat festgenommen werden. In der Nacht auf Mittwoch stieg dieser in einen Supermarkt ein. Herbeigerufene Polizeibeamte umstellten den Markt. Die Festnahme war kurios und filmreif, wie die Polizei mitteilte. Der Mann versuchte über ein Fenster zu entkommen, an dem allerdings Gitterstäbe angebracht waren. Als der Dieb an das Gitter fasste, gelang es den Beamten den 29-Jährigen mit Handschellen am Fenstergitter zu fixieren. Die Festnahme war - so die Polizei - nur noch reine Formsache. Die Kripo Regensburg hat den Fall übernommen. Dem Mann wird ein besonders schwerer Fall des Einbruchs vorgeworfen.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 14.02.18, 17.30 Uhr

Aschermittwoch der Künstler in Regensburg

Regensburg: Beim Aschermittwoch der Künstler hat Regensburgs Bischof Rudolf Voderholzer den Maler Markus Lüpertz empfangen. Lüpertz gilt als einer der bedeutendsten deutschen Künstler unserer Zeit. Er konvertierte zum Katholikentum und beschäftigt sich intensiv mit dem Glauben. Den Aschermittwoch der Künstler gibt es in Deutschland seit 1950. Viele Bistümer laden an diesem Tag Schriftsteller, Maler und Bildhauer zu spirituellen Gesprächen und Gottesdiensten ein.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 14.02.18, 16.30 Uhr

Mann greift in Weiden willkürlich Passanten an

Weiden: Ein 36 Jahre alter Mann hat gestern in Weiden willkürlich Passanten angegriffen. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit. Erst schubste er einen Fahrradfahrer vom Rad, bespuckte ihn und schlug ihm auf den Hinterkopf. Eine Stunde später griff er dann einen 33-Jährigen an. Er soll dabei versucht haben, diesem ein Ohr abzureißen, so die Polizei. Der Täter konnte von Beamten festgenommen werden. Er wurde in eine Fachklinik gebracht. Gegen den Mann wird jetzt wegen Körperverletzung und Beleidigung ermittelt.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 14.02.18, 14 Uhr

Regierung der Oberpfalz warnt vor gefälschten Schreiben

Regensburg: Die Regierung der Oberpfalz warnt aus aktuellem Anlass vor Schreiben, die optisch und inhaltlich nach amtlichen Briefen des Gewerbeaufsichtsamts aussehen, in Wahrheit aber Fälschungen sind. Wie die Behörde weiter mitteilte, erhielt ein Betreiber mehrerer Sonnenstudios ein solches Schreiben. Bayerisches Staatswappen und Logo des Gewerbeaufsichtsamtes waren darauf, allerdings fehlte unter anderem der Namen oder die Telefonnummer eines Sachbearbeiters. Inhaltlich ging es um Vorwürfe nach einer angeblichen verdeckten Kontrolle und konkrete Forderungen, welche Maßnahmen zu ergreifen seien. Die Regierung der Oberpfalz bittet deshalb nun Empfänger von Schreiben des Gewerbeaufsichtsamts, diese genau zu prüfen und sich bei Zweifeln zur Echtheit zu melden. Das gefälschte Schreiben an den Sonnenstudiobesitzer wurde an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 08.02.18, 14.30 Uhr

Regensburgs dritter Bürgermeister kehrt ins Amt zurück

Regensburg: Nach sieben Monaten im Krankenstand kehrt der dritte Bürgermeister der Stadt Regensburg, Jürgen Huber (Grüne), in sein Amt zurück. In der kommenden Woche will Huber, der in der Stadtverwaltung auch als Leiter des Umweltamtes fungiert, erstmals wieder öffentlich auftreten. Dann gibt er einen Ausblick auf geplante Vorhaben bis zum Ende seiner Amtsperiode im Jahr 2020. Das hat die Stadt am Mittwoch mitgeteilt. Huber war im Juli 2017 schwer erkrankt, wenige Monate nachdem die Landesanwaltschaft den Regensburger Oberbürgermeister Joachim Wolbergs (SPD) wegen der Korruptionsaffäre vorläufig vom Dienst suspendiert hatte. Seither hatte die zweite Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer (SPD) die Geschicke der viertgrößten Stadt Bayerns alleine geleitet.
Sendungshinweis: Bayern 1 Regionalnachrichten Oberpfalz, 08.02.18, 12.30 Uhr


595