BR24 Logo
BR24 Logo
Netzwelt

Magic Leap zeigt Augmented-Reality-Brille | BR24

© Firmenmaterial Magic Leap

Magic Leap One Brille

Per Mail sharen

    Magic Leap zeigt Augmented-Reality-Brille

    Das Startup Magic Leap hat nach langen Spekulationen sein neues Projekt vorgestellt: eine Augmented-Reality-Brille. Die Magic Leap One soll ab 2018 als Creator Edition für Entwickler erhältlich sein. Von Janina Erb

    Per Mail sharen

    Magic Leap ist ein amerikanisches Unternehmen, das 2010 von Rony Abovitz gegründet wurde. Das Startup hat vor Kurzem sein lange geheim gehaltenes Projekt enthüllt: die Augmented Reality Brille Magic Leap One als Creator Edition. Die futuristische Brille ist demnach speziell für Software-Entwickler gedacht und soll ab 2018 erhältlich sein. Über eine Verbraucherversion ist bisher noch nichts bekannt.

    Unterschied VR und AR

    Bei Virtual Reality (VR) wird eine rein virtuelle Welt geschaffen, beispielsweise in Form von 3D-Welten. Bei Augmented Reality (AR), einer "erweiterten

    Realität", sind zusätzliche Informationen in die reale Welt eingebaut. Ein Beispiel für AR ist das Spiel Pokémon GO, das letztes Jahr weltweit gehypt wurde.

    AR-Brille, Mini-Computer und Controller

    Die Magic Leap One besteht laut Angaben des Unternehmens aus drei verschiedenen Teilen: der AR-Brille, einem kleinen Computer und einem länglichen Controller. Der Mini-Rechner wird am Hosenbund befestigt und versorgt die Brille mit Energie. Gesteuert wird das Ganze mit dem Daumen über das im Controller integrierte Touch-Bedienfeld.

    Anwendungsmöglichkeiten

    Auf der Seite des Startups werden mehrere Anwendungsmöglichkeiten der Augmented-Reality-Brille vorgestellt. Man könne 3D-Objekte aus dem Internet in die reale Welt projizieren und so beispielsweise Online-Shopping auf eine völlig neue Art und Weise erleben. Außerdem soll es möglich sein, mehrere beliebig große Bildschirme zu öffnen, die entweder an einer Stelle bleiben oder sich zusammen mit dem Betrachter bewegen. Auch beim Gaming soll die AR-Brille neue Möglichkeiten eröffnen, indem die Spiele in die reale Welt des Gamers integriert werden.  

    Google als Investor

    Auch große Unternehmen sehen anscheinend Potential in dem Projekt des Startups. Internetgiganten wie Google und Alibaba sind als Investoren bei Magic Leap eingestiegen.