Zurück zur Startseite
Startseite
Zurück zur Startseite
Startseite

Der Countdown zum Mauerfall auf BR24 | BR24

Freiheitswolke und Trabikorso: Deutschland feiert den Mauerfall
30. Jahrestag Mauerfall - Feier am Brandenburger Tor
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Video-Inhalten

Am Brandenburger Tor feiern Zehntausende den 30. Jahrestag des Mauerfalls unter einer "Freiheitswolke". In Mödlareuth durchbricht ein Trabikorso noch einmal symbolisch die Grenze. Und auch andernorts wird gefeiert. Hier die Bilder zum Freiheitsfest.

  • Michael Kubitza
  • Mödlareuth 2019: Trabi-Korso durchbricht nochmal die Mauer
Die Mauer muss weg! Geschichten aus Bayern
Externer Link

Auch auf der 422 Kilometer langen Grenzlinie zwischen der DDR und Bayern wird am 9. November 1989 Geschichte geschrieben. Videos, Geschichten, Vorher-Nachher-Bilder: eine BR-Multimedia-Story von Michael Kubitza.

Franken 89 – 30 Jahre Mauerfall
Link auf Verteilseite

1989 fiel nicht nur in Berlin die Mauer, auch entlang der fränkischen Grenze öffnete sich der Eiserne Vorhang. Wir blicken zurück auf diese spannende Zeit.

Mödlareuth 2019: Trabi-Korso durchbricht nochmal die Mauer
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Bis 1989 trennte eine Mauer das oberfränkische Mödlareuth. 30 Jahre nach dem 9. November 1989 wurde in dem auch als "Little Berlin" bekannten Dorf der Mauerfall mit Musik gefeiert. Ein Trabi-Korso durchbrach symbolisch noch einmal die Mauer.

30 Jahre nach dem Mauerfall: Gemeinsam Europa stützen!

    Mit dem Mauerfall begann in Europa eine verheißungsvolle Ära, die nun bedroht scheint - etwa durch das Brexit-Chaos oder Streit um Flüchtlingspolitik. Europa muss wieder als Gemeinschaft handeln. Ein Kommentar von BR-Chefredakteur Christian Nitsche.

    TAG FÜR TAG: UNSER COUNTDOWN ZUM MAUERFALL - IN OST UND WEST

    9. November 1989: Der Tag, an dem die Mauer fällt
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Heute vor 30 Jahren: Günter Schabowski, Mitglied des Politbüros, zieht einen Zettel aus der Tasche und liest vor. Danach ist die Welt eine andere.

    Countdown Mauerfall: Es geht um Kopf und Kragen|8.11.1989
    • Artikel mit Bildergalerie
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die SED versucht zu retten, was zu retten ist - und die Stasi, zu vernichten, was immer sie an Belastendem noch vernichten kann. Der populärste TV-Star der DDR feiert Geburtstag und Matthias Sammer schießt sein letztes Traumtor vor dem Mauerfall.

    Countdown Mauerfall: Die DDR blutet leer|7.11.1989
    • Artikel mit Bildergalerie
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    In München, Prag und Hongkong freut man sich über prominente Auftritte, in Ostberlin über den Abgang der Regierung. Längst fehlen der DDR nicht nur fähige Politiker, sondern auch Ärzte und Busfahrer. In Bayern verursacht der Exodus andere Probleme.

    Countdown Mauerfall: Go, Trabbi, go!| 6.11.1989
    • Artikel mit Bildergalerie
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Kaum ein Fernsehbeitrag ohne "Rennpappe": Trabbis umzingeln die Prager Botschaft, belagern die Grenzübergänge, hupen freudig durch Bayerns Städte. Genutzt hat die Gratis-Werbung der Marke Trabant nichts. Ein Rückblick auf das Autoland DDR.

    Countdown Mauerfall: Die Ruhe vor dem Sturm|5.11.1989
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Ein bleigrauer Herbstsonntag - in Bayern, in Berlin, auch auf der Leipziger Messe "Meister von morgen". Umso lebhafter geht es heute an Orten zu, wo sonst die Ruhe zuhause ist: etwa in Schirnding, Marktredwitz, Waidhaus ...

    Countdown Mauerfall: Die Trabbi-Karawane rollt an | 4.11.1989
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    So viel Bewegung war nie: eine halbe Million DDR-Bürger gehen bei einer Großdemonstration in Ost-Berlin auf die Straße und spüren, dass sie gerade Geschichte machen. Tausende andere setzen sich Richtung Grenze in Bewegung.

    Countdown Mauerfall: Der Eiserne Vorhang geht auf|3.11.1989
    • Artikel mit Bildergalerie
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Noch sind es sechs Tage bis zum Mauerfall. Doch eigentlich fällt die Mauer schon heute: in Prag, wo tausende DDR-Bürger in der westdeutschen Botschaft auf Aufreise hoffen. Bis zum Abend ahnt kaum jemand, dass sich hier eine Sensation anbahnt ...

    Countdown Mauerfall: Der Tag der Rücktritte |2.11.1989
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Verfangen die Parolen noch, die die SED ans Volk sendet? Immer mehr DDR-Bürger glauben nur noch an eine "Botschaft": die der Bundesrepublik in Prag. In der tschechoslowakischen Hauptstadt rollen immer mehr Trabbis - in Ost-Berlin Köpfe ...

    Countdown Mauerfall: Kühle Küsschen in Moskau | 1.11.1989
    • Artikel mit Bildergalerie
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    In Halle/Saale entgleist ein Waggon mit Gift. In Moskau bemühen sich zwei Männer, beim Begrüßungskuss ihre Gesichtszüge nicht entgleisen zu lassen. Und weit im Osten Berlins öffnen sich Türen, die lange verschlossen waren ...

    Der Mauerfall in Bayern

    Wie leben die Menschen im ehemaligen Grenzgebiet heute?

      Vor 30 Jahren war der Jubel riesig, als die Mauer fiel – im Osten wie im Westen. Auch die revolutionäre Landkommune auf dem Wildberg im oberfränkischen Tettau an der thüringischen Grenze feierte. Wie hat sich das Leben an diesem Ort entwickelt?

      Grenzpolizisten erinnern sich an den Mauerfall
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Der eiserne Vorhang wurde von beiden Seiten von Grenzschützern bewacht. Ein NVA-Soldat und ein Beamter des ehemaligen Bundesgrenzschutzes erinnern sich an den Mauerfall.

      Söder: Menschen aus der DDR hätten Friedensnobelpreis verdient

        Ministerpräsident Söder nennt in einer Videobotschaft zum 30. Mauerfall-Jahrestag die Ereignisse von 1989 die "vielleicht größte Leistung, die auf deutschem Boden je geschehen ist" - und schreibt diese ausdrücklich den Bürgern der ehemaligen DDR zu.

        Stasi-Spione aus Hof
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Der führende Geheimdienst-Experte Helmut Müller-Enbergs beleuchtet die Rolle Bayerns für das DDR-Regime. Am Freitag war er im Hofer Stadt-Museum zu Gast.

        Mauerfall: Heute Münchner - einst Bürgerrechtler im Herbst 1989
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Leipzig gilt als das Zentrum der friedlichen Revolution. Junge Aktivisten traten Ende der 1980er Jahre für Bürgerrechte ein - mit offenem Ausgang. Ein Mann, der heute in München zu Hause ist, gehörte zu ihren entscheidenden Akteuren.

        Mauerfall: Augsburger Fotograf erinnert an bewegende Momente
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        30 Jahre Mauerfall: Mittendrin war damals der Augsburger Fotograf Daniel Biskup. Heute sind seine Bilder gefragter denn je. Eine Auswahl ist jetzt im Staatstheater im Augsburger Martinipark ausgestellt.

        Countdown zur Freiheit - Teil 2

        Countdown Mauerfall: Schul-Aus für Margot H.|31.10.89
        • Artikel mit Bildergalerie
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Nena aus Hagen nimmt ein Lied über Wunder auf. Für Katja aus Ostberlin ist es ein Wunder, dass sie wieder in die Schule darf. Für Margot aus Halle ist der Unterricht vorbei ... Unser Countdown zur Freiheit: Tag für Tag, auf beiden Seiten der Mauer.

        Countdown Mauerfall: "Sudel-Edes" letzter Auftritt | 30.10.1989
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Immer wieder haben sie auch gegen ihn demonstriert. Jetzt verabschiedet sich Karl-Eduard von Schnitzler, für Jahrzehnte Chefagitator des DDR-Fernsehens, vom Bildschirm. Ironie der Geschichte: am Demonstrationsmontag bekommt das zuerst kaum wer mit.

        Countdown Mauerfall: Tatort Palasthotel|29.10.1989
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Während Millionen Deutsche in Ost wie West die Premiere einer neuen Tatort-Kommissarin begutachten, treffen sich im Ostberliner Palasthotel zwei Männer in ebenso geheimer wie brisanter Mission ...

        Countdown Mauerfall: Amnestie für Republikflüchtlinge|27.10.1989
        • Artikel mit Bildergalerie
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Von wegen frei: wer als DDR-Bürger daran scheitert, die Mauer zu überwinden, verschwindet danach oft jahrelang im Gefängnis - bis zu diesem 27. Oktober. Im Westen wird derweil ein anderer Freiheitsbegriff diskutiert: Telefonieren ohne Kabel.

        Countdown Mauerfall: Osten redet, Westen "handelt"|26.10.1989
        • Artikel mit Bildergalerie
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Der Eiserne Vorhang wird durchlässig. Auch für die Wirtschaft: Als erstes Versandhaus gründet Quelle ein deutsch-russisches Gemeinschaftsunternehmen. Der Dialog zwischen Volk und Partei der DDR gestaltet sich weiter schwierig - etwa in Dresden.

        Countdown Mauerfall: Zuckerbrot und Makarow | 25.10.1989
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        In München feiert der Flughafen Riem seinen letzten runden Geburtstag. Egon Krenz startet eine Charme-Offensive, während Erich Mielke seine Truppen mit Waffen ausstattet. Wir schauen auf beide Seiten der Mauer.

        Countdown Mauerfall: "Wir sind das Volk!"- Wer bitte?|24.10.1989
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Eine Parole ist es, die auf den Demonstrationen jetzt alle anderen übertönt. Die Stasi selbst hat sie dokumentiert - ebenso eine Demonstrantin aus Plauen. Wer hat die berühmten vier Worte zuerst gerufen? Was hat er gemeint? Und was meinen wir heute?

        Countdown Mauerfall: Freiheit! Von Budapest bis Kapstadt|23.10.
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Ungarn erklärt sich zur Republik. In Leipzig gehen an diesem Montag mehr Menschen als je zuvor für die Demokratie auf die Straße. Südafrika erhebt sich gegen die Rassentrennung. Die Zeiten ändern sich, hier wie dort. Noch 17 Tage zum Mauerfall ...

        Countdown Mauerfall: Untergrundblätter und Stoßgebete|22.10.1989
        • Artikel mit Bildergalerie
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Der Westen guckt Formel 1 und experimentiert mit neuen, "transrapiden" Fortbewegungsarten. Im Osten machen sich Umweltschützer nicht nur um die Natur Sorgen: Endet die friedliche Revolution blutig? Wir schauen auf beide Seiten der Mauer.

        Das Ende der DDR

        Mauerfall 1989: So kam die West-Mark zu den Ostdeutschen
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Vor 30 Jahren fuhren viele DDR-Bürger das erste Mal im Leben in den Westen - auch um das sogenannte Begrüßungsgeld abzuholen. Später rollte die West-Mark Richtung Osten.

        Egon Krenz: "Es hat keine Vereinigung auf Augenhöhe gegeben"
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Für Egon Krenz war der 9. November 1989 kein Tag der Wiedervereinigung. "Es ging damals noch um eine veränderte DDR." Er als neuer Staatsratsvorsitzender habe geglaubt, die DDR müsse sich als eigenständiger Staat reformieren.

        Da fehlt doch was! Wenn Stasi-Akten lückenhaft sind
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Seit der Wende haben bundesweit mehr als zwei Millionen Menschen ihre Stasi-Akten eingesehen. Bernd Horn und Werner Gumpel waren als junge Männer Regimekritiker und flohen. Als sie ihre Akten sehen wollen, erleben sie eine Enttäuschung.

        Montagsgebete: Wie Kirchen zum Mauerfall beitrugen

          Der 9. November hat sich mit dem Mauerfall ins kollektive Gedächtnis eingebrannt. Als Wendepunkt aber gilt vielen der 9. Oktober 1989, an dem das erste Montagsgebet nach dem 40. Jahrestag der Staatsgründung der DDR in Leipziger Kirchen stattfand.

          Was blieb von den Zeitungen der DDR?
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Tageszeitungen und Zeitschriften in der DDR unterstanden der Abteilung Agitation und Propaganda der Stasi. Inhalte wurden überwacht, oppositionelle Stimmen kamen faktisch nicht zu Wort. Wie wirkte sich der Mauerfall auf die Ost-Zeitungen aus?

          Was blieb vom Rundfunk der DDR
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Bis zuletzt hatte die Staatspartei SED alle Register der Medienzensur gezogen. Der damalige ZK-Sekretär für Agitation und Propaganda, Joachim Herrmann, drangsalierte die weisungsgebundenen Journalisten nahezu täglich mit absurden Direktiven.

          DDR-Radler Wiedemann und seine Flucht zur Tour de France
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Dieter Wiedemann soll 1964 für die DDR bei den Olympischen Spielen starten. In einem unbeobachteten Moment beim Training flüchtet der Spitzensportler, um seinem Traum hinterherzujagen: Einmal bei der Tour de France zu starten.

          Ines Geipel über die "Verpittiplatschisierung" des Ostens
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          "Jede Diktatur ist eben auch eine Entlastungsgeschichte im Hinblick auf Verantwortung", sagt Schriftstellerin Ines Geipel im Interview. Die Ex-Leichtathletikerin der DDR hat ein sehr persönliches Buch über die Wurzeln der Wut im Osten geschrieben.

          Ingo Schulze: Immer werden die Ostdeutschen auf die Couch gelegt
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Wie tief sind die Gräben zwischen Ost- und Westdeutschen dreißig Jahre nach dem Mauerfall? Der Dresdener Schriftsteller Ingo Schulze sagt, er streite vor allem mit anderen "Ostlern", er sieht er im Beitritt der DDR die Ursache vieler Probleme.

          Countdown zur Freiheit - Teil 3

          Countdown Mauerfall: Wer zu spät kommt|21.10.1989
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Im ZDF bekommt Marcel Reich-Ranicki einen "Bambi". Im diplomatischen Dreieck Berlin (Ost), Bonn und Moskau ist die Wahrheit ein scheues Reh: Selbst Gorbatschows "wer zu spät kommt ..." wird falsch übersetzt. Noch 19 Tage bis zum Mauerfall ...

          Countdown Mauerfall: Der Kampf um die Jungen | 20.10.1989
          • Artikel mit Audio-Inhalten
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Über ganz Deutschland lacht die Nachsommersonne. Der Westen mag sich noch nicht von seinem Sommerhit '89 trennen. Dem Osten macht die Abwanderung der Jugend zu schaffen. Die SED startet einen verzweifelten Appell. Noch 20 Tage bis zum Mauerfall ...

          Countdown Mauerfall: "... und die Leute flitzen" | 19.10.1989
          • Artikel mit Bildergalerie
          • Artikel mit Audio-Inhalten
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Der Westen diskutiert das Pro und Contra einer Wiedervereinigung. Im Osten sucht die neue SED-Spitze nach Gegenmitteln. Egon Krenz horcht ins Volk und stößt auf Bürger mit eigener Meinung, die versuchen, ihren Alltag zu meistern. Wie sieht der aus?

          Countdown Mauerfall: BeKRENZt wendefähig|18.10.1989
          • Artikel mit Audio-Inhalten
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Der König ist tot – es lebe der König! Das neue Gesicht der DDR heißt Egon Krenz und verspricht eine "Wende" einzuleiten. Doch wohin? Die Welt rätselt: was will der Mann, wozu ist er fähig? Noch 22 Tage zum Mauerfall: Wir schauen auf beide Seiten.

          Countdown Mauerfall: "Erich, es ist Schluss!" | 17.10.1989
          • Artikel mit Audio-Inhalten
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Totgesagte leben länger? Nicht immer: Die SED-Spitze zwingt Erich Honecker zum Rücktritt "aus gesundheitlichen Gründen". Es sind noch 23 Tage bis zum Mauerfall. Wir schauen - wie immer - auf beide Seiten.

          Countdown Mauerfall: Die 120.000 von Leipzig|16.10.1989
          • Artikel mit Audio-Inhalten
          • Artikel mit Video-Inhalten

          In Frankfurt (Main) rutschen die Börsenkurse. In Leipzig bringt die Montagsdemonstration 120.000 Menschen auf die Straße und das System ins Wanken. Künstler melden sich lautstark zu Wort. Noch 24 Tage bis zum Mauerfall: Wir schauen auf beide Seiten.

          Countdown Mauerfall: Václav Havels Brandrede |15.10.1989
          • Artikel mit Audio-Inhalten
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Der tschechische Bürgerrechtler Havel bekommt in Frankfurt den Friedenspreis. Doch sein Stuhl bleibt leer. Ein anderer spricht an seiner Stelle ein vernichtendes Urteil über den Sozialismus. 25 Tage bis zum Mauerfall: Wir schauen auf beide Seiten.

          Countdown Mauerfall: Im Osten Bayerns wird es eng |14.10.1989
          • Artikel mit Audio-Inhalten
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Der Westen vertreibt sich die Zeit mit Bundesliga und Zauberwürfel. Im Osten starten die Herbstferien - und immer mehr Menschen drängen via Ungarn und Österreich in Bayerns Aufnahmelager. Noch 26 Tage bis zum Mauerfall - wir schauen auf beide Seiten.

          Countdown Mauerfall: Partei jubelt, Volk flieht | 13.10.1989
          • Artikel mit Audio-Inhalten
          • Artikel mit Video-Inhalten

          40 Jahre DDR! Und eine Westdeutsche wird als 50.000. Besucherin der Jubiläumsschau in Ost-Berlin begrüßt. Ossi Kai Pflaume hat sich da schon verabschiedet und trifft im Westen ein. Der Countdown zur Freiheit: Tag für Tag, auf beiden Seiten der Mauer.

          Streitthema: Freiheit

          30 Jahre nach dem Mauerfall – Wie viel Freiheit ist nötig?

            30 Jahre nach dem Mauerfall dreht sich vieles um einen Begriff: Freiheit. Die grenzenlose Euphorie, die viele damals damit verbunden haben, ist aber wohl verflogen. Heute wird über "Freiheit" und was darunter zu verstehen ist, kontrovers diskutiert.

            Freiheit und Meinung: "Was darf ich sagen?"