Franken - Buchtipps


0

Wolfgang Polifka Die Rosenberg Pergamente

Zurück zu seinen Wurzeln ist Wolfgang Polifka mit seinem Kronach Krimi "Die Rosenberg Pergamente". Autor ist der 67-Jährige schon lange. Gemeinsam mit einer Co-Autorin hat er mehrere erfolgreiche Krimis geschrieben.

Von: Marion Christgau

Stand: 15.05.2014

Buchcover: Die Rosenberg Pergamente von Wolfgang Polifka | Bild: Sutton-Verlag; Foto: Marion Christgau

Seine oberfränkische Geburtsstadt Kronach hat er schon als 17-Jähriger verlassen. Und trotzdem: Die Geburtsstadt und ihre Geschichte sind Dreh- und Angelpunkt der spannenden Ermittlungsarbeit von Oberkommissar Götz Flößer. An der Kronacher Festung tauchen wertvolle Dokumente über die Stadt aus der Zeit des 30-jährigen Krieges auf. Weil die Schriften angeblich aus dem Topkapi-Palast des türkischen Sultans in Istanbul stammen, ermittelt der Oberkommissar Götz Flößer zusammen mit einer Abgesandten des türkischen Staates, der schönen aber auch undurchsichtigen Beamtin Yildiz.

"'Nicht anfassen', zischte Yildiz. Frau Hängerlas Hand zuckte zurück. Mit einer Geschwindigkeit, die Götz überraschte. Wenn er Frau Hängerla sonst um etwas bat, hatte er immer den Eindruck, dass zumindest ein Teil der Menschheit, und dem ordnete er Frau Hängerla zu, nicht vom Affen, sondern von den Schnecken abstammte. 'Solche Dokumente dürfen nur mit Handschuhen berührt werden. Der Schweiß der Finger könnte sie sonst beschädigen', erklärte Yildiz ihre Anordnung, 'Meina Händ schwitzen net', murrte Frau Hängerla, warf Yildiz einen bösen Blick zu und stampfte aus dem Raum. 'Wegen so an Gschreibsel wird a su a Gewes gemacht', murmelte sie bevor sie die Tür hinter sich zuzog."

Textzitat aus: Die Rosenberg Pergamente, Wolfgang Polifka

Solche Sprachspielereien ziehen sich quer durch das Buch - und durch unterschiedliche Kulturkreise. Sie prägen den spannenden und gleichsam so witzigen Krimi, denn Oberkommissar Flößer hat neben seinen Ermittlungen rund um die Pergamente auch noch den Sonderauftrag, sich um die türkische Beamtin Yildiz zu kümmern. Auftraggeber: das Bayerische Innenministerium in München. Und dem Leser wird mehrfach deutlich, dass die Sprachbarrieren zwischen dem von Kronach knapp 300 Kilometer entfernten München  manchmal höher scheinen als in die über 2.000 Kilometer entfernte Türkei.

Info & Bewertung

Wertung: 5 Frankenrechen von 5 | Bild: BR

Wolfgang Polifka: Die Rosenberg-Pergamente - Ein Kronach-Krimi. Sutton Krimi. 240 Seiten. 12,99 Euro. ISBN 978-3-95400-318-1

Einen Krimi auch für Leser, die normalerweise keine Krimis mögen habe er schreiben wollen, sagt Wolfgang Polifka. Das ist ihm gelungen!

Sein Kronach Krimi ist auch ein historischer Roman, der den Leser staunend grübeln lässt, ob Kronach möglicherweise gar die Weltgeschichte ein Stück beeinflusst hat.


0

Kommentare

Inhalt kommentieren

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein: