Franken - Buchtipps


8

Kurzgeschichten Shortstories von Newcomern aus Franken

11 Frauen auf der tragikomischen Suche nach dem Glück in "Etwas, das mich glücklich macht" und 33 Vignetten zwischen Verstrickung und Verhängnis in "Junger Hund" – die Buchtipps mit zwei Kurzgeschichten-Bände von zwei Newcomern aus Franken.

Von: Dirk Kruse

Stand: 23.10.2014 | Archiv

Tessa Müller: Etwas, das mich glücklich macht

Elfmal lässt die Herzogenauracherin Tessa Müller in ihrem Erzähl-Debüt "Etwas, das mich glücklich macht" Frauen zu Wort kommen, die sonst eher nicht das große Wort ergreifen. Elfmal berichten diese Frauen in Ich-Erzählungen von den Zumutungen und Hoffnungen des Lebens und ihren ebenso verzweifelten wie tragikomischen Suchen nach dem Glück. Sei es die Schülerin, die mehrmals täglich das Gefühl hat zu sterben, weil sie hyperventiliert. Sei es die junge Frau, die sich nicht damit abfinden kann, dass die Liebe ihres Lebens ihre beste Freundin geheiratet hat und die ihn in einen Schuppen einsperrt. Sei es die einsame Frau, die das Gefühl hat von einem unsichtbaren Mann in ihrer Wohnung beobachtet zu werden und der anfängt, das zu gefallen. Oder sei es die ältere Frau, die nach einem Motorradunfall behindert ist und ihren Hühnerschuppen abfackelt.

Info & Bewertung

Wertung: 5 Frankenrechen von 5 | Bild: BR

Tessa Müller: Etwas, das mich glücklich macht. Kurzgeschichten, Salzburg, Wien 2014, Jung und Jung Verlag, 120 Seiten, 16,90 Euro, ISBN 978-3990270561, auch als E-Book für 9,99 Euro erhältlich

Elf Geschichten über unglückliche Frauen, die nahe dran sind, Fälle für den Psychotherapeuten zu werden, die sich am Ende aber immer selbst helfen.

Das alles lakonisch, doch mit Empathie, traurig, doch mit Humor erzählt in knappen, völlig unsentimentalen Sätzen. Tessa Müller schreibt wie ein weiblicher Raymond Carver. Ein staunenswertes Debüt wie aus einem Guss.

Stichwort: Tessa Müller

Tessa Müller wurde 1983 in Neustadt an der Aisch geboren und wuchs in Herzogenaurach auf. Sie studierte Germanistik und Theaterwissenschaften in Erlangen und Marseille sowie Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus an der Universität Hildesheim. Tessa Müller arbeitet in der Presseabteilung eines großen Sachbuchverlages in München, wo sie derzeit lebt. "Etwas, das mich glücklich macht" ist das Buch-Debüt der Autorin.

Matthias Kröner: Junger Hund

Dreiunddreißigmal demonstriert der Nürnberger Matthias Kröner in seinen Kurz- und Kürzestgeschichten sein vielseitiges Können. Manchmal braucht er nur zwei mittelange Sätze, um eine Geschichte von großer Tragweite zu erzählen, wie in "Badezimmer", wo es um Treue und Untreue in der Liebe geht. Manchmal sogar nur einen einzigen längeren Satz, wie in "Eilmeldung", wo die tiefe Sehnsucht einer Frau ihre ganze bürgerliche Fassade einbrechen lässt. Manchmal braucht er ein paar Seiten mehr, um wie in "Dinosaurier" den Aus- und Aufbruch eines Fährschiffers ins offene Meer oder wie in "Indianersommer" die erste erotische Erregung eines pubertierenden Knaben zu erzählen. Aber immer hat man beim Lesen dieser 33 Shortstories das Gefühl, dass sie genau so lang sein müssen wie sie sind.

Info & Bewertung

Wertung: 4 Frankenrechen von 5 | Bild: BR

Matthias Kröner: Junger Hund, Kurzgeschichten, Lehrensteinsfeld bei Heilbronn 2014, Stories & Friends Verlag, 136 Seiten, 14,90 Euro, ISBN 978-3942181495, auch als E-Book für 7,99 Euro erhältlich

Matthias Kröner zeigt in seinem ersten Erzählband "Junge Hunde" viele frappante Facetten. Da gibt den Monolog des toten Komponisten Salieri, der seine Sicht auf Mozart darlegt. Oder die blutige Gangstergeschichte eines sentimentalen Kindesentführers. Oder die Rollenprosa eines rechthaberischen Physikers, der Streit mit seiner Frau hat. Oder den fränkische Dialog von vier Schafkopfspielern, bei denen sich zwischen den platten Kartelsprüchen seelische Abgründe auftun. Wenn es eine leise Kritik an diesem Buch gibt, dann die, dass es hier thematisch und formal ein wenig am roten Faden mangelt. Dennoch: Ein vielstimmiges und eindrucksvolles Debüt.

Stichwort: Matthias Kröner

Matthias Kröner wurde 1977 in Nürnberg geboren, wo er auch aufwuchs. An der Universität Erlangen studierte er Literaturwissenschaft, Buchwissenschaft, Geschichte und Psychologie. Matthias Kröner leitet die Presseabteilung eines Erlanger Reiseführer-Verlags, arbeitet als freier Journalist für Print und Hörfunk und als Schriftsteller. Neben dem Gedichtband "Längst out" verfasste er zwei Reiseführer im Michael-Müller-Verlag über "Lübeck" und "Hamburg" sowie zahlreiche Kurzgeschichten für Anthologien und Literaturmagazine. "Junger Hund" ist das erste Buch mit Erzählungen des Autors, der für Kurzgeschichten und Gedichte mit bislang sieben Literaturpreisen ausgezeichnet wurde.


8