BR Fernsehen - Zwischen Spessart und Karwendel


19

Zwischen Spessart und Karwendel Zimtsterne (vegan)

Immer mehr Menschen leben vegan, also ohne tierische Produkte zu essen oder zu verbrauchen. Da kann es eine ganz schöne Herausforderung sein, auch beim Plätzchenbacken auf Butter, Eier und Milch zu verzichten. Doch es geht tatsächlich auch ohne!

Stand: 27.11.2020 | Archiv

Vegane Zimtsterne | Bild: BR

Die Studentin Julia Klieber aus München zeigt, dass sich der Teig für weihnachtliche Zimtsterne auch ganz ohne Zutaten tierischer Herkunft herstellen lässt. Wenn sie in der Adventszeit nach Hause zu ihren Eltern in das Schloss von Oberellenbach fährt, backt sie dort die feinen Plätzchen für Weihnachten als Veganerin ganz ohne Milch, Butter und Eier. Und das Ergebnis kann sich wirklich sehen und schmecken lassen!

Rezept für Zimtsterne (vegan)

Zutaten

Für den Teig:
100 g Puderzucker
10 g Zimt (2 EL)
150 g gemahlene Mandeln
200 g gemahlene Haselnüsse
1 EL frischer Zitronensaft
50 ml kaltes Wasser

Für den Zuckerguss:
100 g Puderzucker
circa 10 TL pflanzlichen Milchersatz
1 Spritzer Zitronensaft

Zubereitung

Puderzucker in eine Schüssel sieben, Nüsse und Zimt dazugeben und vermengen Wasser und Zitronensaft hinzugeben und mit den Händen verkneten Zwischen zwei Backpapieren auf circa 0.5 cm Dicke ausrollen. Ausstechen und bei 180 Grad Celsius Umluft für 6 - 8 Minuten backen (nicht zu lange backen!)

Für den Zuckerguss den Puderzucker mit einem Spritzer Zitronensaft in eine Schüssel geben und nach und nach pflanzliche Milch hinzugeben, bis eine dicke weiße Glasur entsteht. Auf den abgekühlten Zimtsternen verstreichen und nach Belieben mit ein wenig Zimt dekorieren.

Den ganzen Beitrag sehen


19