BR Fernsehen - Zwischen Spessart und Karwendel


17

Zwischen Spessart und Karwendel Ausstecherle aus veganem Mürbeteig

Weihnachten lässt sich auch vegan feiern - und dazu gehören natürlich auf jeden Fall auch die beliebten Klassiker: Mürbeteigplätzchen. Wie man die Ausstecherle vollkommen ohne tierische Produkte herstellt, hat uns die Studentin Julia Klieber gezeigt, die sich schon seit Jahren vegan ernährt.

Stand: 27.11.2020 | Archiv

Symbolbild: Vegane Ausstecherle | Bild: colourbox.com

Wenn jetzt die Adventszeit beginnt, wissen die wenigsten Menschen, dass diese Zeit früher zumindest für Katholiken eigentlich eine Fastenzeit war, also eine Zeit des Verzichts. Davon merkt man heute nicht mehr viel, denn gerade in der Zeit bis Weihnachten wird oft üppig geschlemmt und mit dem Verzehr der selbst gebackenen Lebkuchen und Plätzchen wird auch nicht bis zu den Festtagen gewartet.

Eine besondere Art von Verzicht übt allerdings die Familie, die unser Autor Paul Enghofer besucht hat: Bei Julia Klieber und ihren Eltern in Oberellenbach bei Mallersdorf im Landkreis Straubing schafft es zwar auch nur ein Teil der Weihnachtsplätzchen in der Aufbewahrungsdose bis zu den Weihnachtstagen - aber die Plätzchen werden auf besondere Art hergestellt: nämlich unter Verzicht auf tierische Produkte als Zutaten - also, ohne Butter, Eier und Milch, sprich: vegan.

Wir haben das Rezept für vegane Mürbeteigplätzchen-Ausstecherle hier zum Nachbacken.

Rezept für Ausstecherle aus Mürbeteig (vegan)

Nach dem 3-2-1 Prinzip werden auch bei veganem Mürbeteig 3 Teile Mehl, 2 Teile Fett (in dem Fall vegane Margarine) und 1 Teil Zucker verwendet

Die Zutaten im Film:

300 Gramm Mehl
200 Gramm Margarine
100 Gramm Zucker

Zubereitung:

Die Margarine zusammen mit dem nach und nach hinzugefügten Zucker schaumig schlagen. Das Mehl dazugeben und alles mit kühlen Händen verkneten. Anschließend den Teig im Kühlschrank ruhen lassen. Tipp: Vor dem Kneten die Hände mit kaltem Wasser waschen.

Den Teig nach dem Ruhen auf einer bemehlten Arbeitsfläche auswalken und Plätzchen ausstechen. Backzeit: 16 - 20 Minuten bei 175 Grad im vorgeheizten Backofen.

Zum Schluss können die Plätzchen nach Belieben verziert werden. Entweder beispielsweise einfach nur mit Puderzucker bestreuen oder Zitronenglasur darauf geben. Dafür Puderzucker (1 EL) mit etwas Zitronensaft vermengen und zu einer dickflüssigen Menge vermischen. Diese dann auf die Plätzchen streichen.

Den ganzen Beitrag sehen


17