BR Fernsehen - Wir in Bayern


16

Haushalt Resteverwertung im Haushalt: Kaffeesatz

In deutschen Haushalten wird oft und gerne Kaffee getrunken. Meist landet der Kaffeesatz dann einfach im Müll. Doch dafür ist er viel zu schade! Schließlich kann Kaffeesatz noch für viele Dinge weiterverwendet werden, beispielsweise für kräftiges Haar, gegen Cellulite oder zur Grillreinigung. Tipps von Hauswirtschaftsexpertin Elke Sommer.

Stand: 25.05.2021

Ein mit gemahlenem Espresso gefüllter Siebträger. | Bild: BR/Lisa Hinder

Kaffee wird hierzulande immer beliebter. Im Jahr 2019 trank jeder Bundesbürger im Jahr durchschnittlich 166 Liter Kaffee, 2020 waren es bereits 168 Liter. In deutschen Haushalten entsteht also viel Kaffeesatz. Dieser sollte nicht im Müll landen, denn er hat viele praktische Eigenschaften und kann vielseitig weiterverwendet werden.

Tipps zur Wiederverwertung für Kaffeesatz:

Kaffeesatz als Düngemittel

Kaffeesatz enthält viele Nährstoffe wie Stickstoff, Phosphor und Kalium und lässt sich als Dünger für viele Pflanzen einsetzen. Mischen Sie dazu 1-2 Löffel Kaffeesatz mit der Blumenerde, um sie mit Nährstoffen anzureichern. Es genügt nicht, den Kaffesatz auf die Erde zu schütten!

Kaffeesatz ist ideal für säureliebende Pflanzen, da er leicht sauer ist und den pH-Wert des Bodens in einen für Tomate, Hortensien und Rhododendron besonders günstigen Bereich verschiebt. Das Pflanzenwachstum wird gefördert und die Pflanze wird vor Krankheiten und Schädlingen geschützt.

Mit Kaffeesatz Grill und Töpfe reinigen

Stark verschmutzte Töpfe oder ein verkrusteter Grillrost können Sie mit Kaffeesatz reinigen. Er lässt sich wie Scheuermilch verwenden - vollkommen ohne schädliche Chemikalien. Tragen Sie etwas Kaffeesatz auf einen Schwamm auf und reinigen Sie damit den Topf oder Grillrost. Dadurch kann die Verschmutzung leicht abgetragen werden.

Mit Kaffeesatz Wespen fernhalten

Wespen können den Geruch von Kaffee und Kaffeesatz nicht leiden.

Geben Sie etwas trockenen Kaffeesatz in eine brandfeste Schale und zünden Sie diesen an. Da Wespen den Geruch und den Rauch nicht mögen, kommen sie dem Esstisch nicht nahe.
Die meisten Menschen nehmen den Geruch nur schwach wahr: Manche empfinden ihn als angenehm, für andere wirkt er störend.

Kaffeesatz als Kompostbeschleuniger

Die Nährstoffe im Kaffeesatz beschleunigen den Versauerungsprozess auf dem Komposthaufen. Er zieht Regenwürmer an, die den Kompost auflockern und somit auch das Kompostieren beschleunigen.

Werfen Sie daher alten Kaffeesatz niemals weg, sondern geben ihn nach Möglichkeit in ihren Kompost.

Kaffeesatz als Peeling für weiche Haut

Zusammen mit Öl ergibt Kaffeesatz ein klärendes Peeling für die Haut. Die kleinen Partikel wirken wie Mini-Schleifsteine und hinterlassen ein weiches, samtiges Gefühl.

Geben Sie etwas Öl in eine kleine Schale und fügen Sie den Kaffeesatz hinzu. Verrühren Sie beides kurz und tragen Sie es dann auf Ihr Gesicht auf. Augen- und Mundpartie auslassen. Anschließend gut mit lauwarmem Wasser abspülen.

Kaffeesatz für kräftiges Haar

Nicht ohne Grund sind zahlreiche Koffein-Shampoos auf dem Markt: Die Antioxidantien im Kaffeesatz können das Haarwachstum anregen und das Haar stärken.

Für eine natürliche Kaffeesatz-Kur kneten Sie eine Handvoll Kaffeesatz in das Haar und massieren ihn in die Kopfhaut ein. Lassen Sie die Kur einige Minuten einwirken. Spülen Sie diese anschließend mit klarem Wasser aus.

Kaffeesatz richtig trocknen und lagern

Feuchter Kaffeesatz ist schnell anfällig für Schimmel.
Trocknen Sie Kaffeesatz am besten auf einem großen, flachen Teller oder einem Backblech. Lassen Sie die Masse einige Stunden an der Luft stehen und füllen Sie ihn dann erst in ein geschlossenes Gefäß zur Aufbewahrung. So kann er auch gut bevorratet werden.

Fazit:

"Kaffeesatz sollte also nicht zu schnell weggeworfen werden, sondern verdient als Reinigungsersatzmittel, Peeling oder Dünger ein zweites Leben. Das hat nicht nur ökologische, sondern auch finanzielle Vorteile. Und die Ersparnis kann in neuen Kaffee investiert werden."

Elke Sommer, Hauswirtschaftsmeisterin


16