BR Fernsehen - Wir in Bayern


175

Wir in Bayern | Rezepte Rhabarberkuchen mit Baiser

Passen Rhabarber und Cookies geschmacklich zusammen? Konditormeister Martin Rößler beweist, dass die süßsauren Rhabarber-Stangen und ein Boden aus Cookie-Teig sehr gut harmonieren und krönt das Ganze mit einem fluffigen Baiser.

Stand: 04.05.2020 09:36 Uhr | Archiv

Rhabarberkuchen mit Baiser Format: PDF Größe: 160,93 KB

Für eine Springform mit 26 cm Durchmesser

Cookie-Teig

  • 100 g brauner Zucker
  • 250 g weiche Butter
  • 5 Eigelb, von Eiern Größe M (das Eiweiß brauchen wir für das Baiser)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 300 g Weizenmehl, Typ 405
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise Salz

Zubereitung
Zuerst Zucker mit Vanillezucker, Salz und Natron vermischen. Butter zugeben und alles mit der Hand verkneten. Danach Eigelb untermischen und dann das Mehl. Die weiche Masse in eine gebutterte Springform einfüllen und einfach mit der Hand glatt hineindrücken.

Tipp

Wenn man noch Cookies aus dem Teig machen will, einfach die doppelte Teigmenge herstellen. Den Teig für 30 Minuten kühl stellen. Dann aus dem Teig eine Rolle von ca. 30 cm Länge ausrollen. Den Teig alle 3 cm abschneiden und die Stücke ein bisschen flach drücken. Das werden ca. 10 Cookies. Wer möchte die Plätzchen mit gehackten Walnüssen, Mandeln oder Schokostücken verzieren. Das Ganze bei 170 Grad Ober-/Unterhitze ca. 12 Minuten backen. Danach auskühlen lassen.

Rhabarber

  • 500 g Rhabarber

Zubereitung
Den Rhabarber schälen und in kleine Stücke schneiden. Den geschnittenen Rhabarber auf den Cookie-Teig verteilen und alles bei 170 Grad Umluft auf der mittleren Schiene des Ofens ca. 30 Minuten backen.

Baiser

  • 5 Stück Eiweiß, von Eiern Größe M (s. o.)
  • 300 Zucker
  • 1 Prise Salz

Zubereitung
Für das Baiser das Eiweiß mit der Hälfte des Zuckers und der Prise Salz nicht zu schnell zu einem festen Eischnee schlagen. Erst wenn das Eiweiß komplett aufgeschlagen ist, die zweite Hälfte des Zuckers unterheben.

Fertigstellen
Den Kuchen nach 30 Minuten aus dem Ofen nehmen und das Baiser auf den Kuchen geben und weitere ca. 30 Minuten fertigbacken.

Martin Rößler wünscht Ihnen viel Spaß beim Nachbacken!


175