BR Fernsehen - Wir in Bayern


21

Rezept von Diana Burkel Spargel mit Knoblauchsrauken-Knödel

Diana Burkel karamellisiert ihren Spargel und serviert ihn mit einem Erdbeer-Chutney. Als weitere Überraschung präsentiert Diana ein fast vergessenes Küchenkraut, die Knoblauchsrauke, die sie in einem Knödel verarbeitet.

Stand: 30.04.2018 | Archiv

Herunterladen & ausdrucken Format: PDF Größe: 158,49 KB

Rezept für 4 Personen

Knoblauchsrauken-Knödel

  • 250 g Magerquark
  • 1 kleine Zwiebel, fein gewürfelt
  • 2 Handvoll Knoblauchsrauke
  • 3 Scheiben Toastbrot
  • 50 g Hartkäse, fein gerieben
  • 1 Ei, Größe M
  • Zitronenabrieb, Salz, Pfeffer, frisch geriebene Muskatnuss

Zubereitung
Quark in einem mit einem Mulltuch ausgelegten Sieb 30 Minuten abtropfen lassen, dann gut ausdrücken. Toastbrotrinde dünn abschneiden, zur Seite legen, die kann bei Bedarf zu Croûtons weiter verwendet werden. Toastbrot und Knoblauchsrauke im Blitzhacker fein zerkleinern. Abgetropften Quark und Ei in einer Schüssel vermischen und mit Salz, Muskat, Pfeffer und Zitronenabrieb würzen. Toast-Rauke-Mischung untermischen, am besten mit den Händen. Einen großen Topf voll Wasser aufkochen. Quarkmasse mit der Hilfe eines Eisportionierers mit feuchten Händen zu 16 Knödeln formen. Wasser salzen, Hitze reduzieren, die Knödel zugeben und 6 Minuten gar ziehen lassen.

Spargel

  • 1 kg weißer Spargel
  • 150 g Erdbeeren
  • 2-3 EL Öl
  • 75 g Puderzucker
  • 100 ml Balsamico-Essig
  • 2 Zweige Rosmarin
  • Salz, grober schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 2 Bd. Frühlingslauch, geputzt

Zubereitung
Spargel waschen, schälen und die holzigen Enden großzügig abschneiden. Spargelstangen erst längs halbieren, wenn es dicke Stangen sind und dann in 0,5 cm dicke, schräge Stücke schneiden. Erdbeeren waschen, putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Spargel darin 2-3 Minuten anbraten. Dann Frühlingslauch, ebenfalls schräg geschnitten, zugeben. Mit Puderzucker bestäuben und unter Wenden kurz karamellisieren. Dann den Rosmarin zugeben, Essig zugießen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zuletzt die Erdbeeren unterheben. Alles aus der Pfanne nehmen und etwas abkühlen lassen.

Erdbeer-Chutney

  • 170 g Erdbeeren
  • 5 Erdbeeren zum Mixen mit Apfelsaft
  • 100 ml Apfelsaft
  • Kartoffelmehl zum Abbinden
  • 2 Schalotten, geschält, fein gewürfelt
  • 1 EL frisch geriebener Ingwer
  • ¼ Chilischote, fein gehackt, Kerne entfernt
  • 25 ml Essig
  • ¼ TL Koriandersaat
  • ¼ TL Kreuzkümmelsaat
  • Salz

Zubereitung
Erdbeeren verlesen, kalt waschen, abtropfen lassen und entkelchen. Erdbeeren mit dem Apfelsaft mixen. Schalotten anschwitzen, dann Ingwer und Chili zugeben und mit Essig ablöschen. Erdbeer-Apfel-Mix zugeben, aufkochen und mit Zucker und Salz abschmecken. Koriander, Kreuzkümmel und 1 TL Salz in einem Mörser zerstoßen und unterrühren. Kochende Flüssigkeit mit dem Kartoffelmehl binden.

Anrichten
Knoblauchsrauken-Knödel mit Spargel und Erdbeer-Chutney auf den Tellern anrichten und servieren.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Ihnen Diana Burkel!


21