BR Fernsehen - Wir in Bayern


37

Wir in Bayern | Rezepte Schafskäsestrudel auf Ratatouille und Kräutercreme

Eine herbstliche Strudelvariante hat Alfred Fahr diesmal im Angebot. Er füllt den selbstgemachten Strudelteig mit Schafskäse, Muskatkürbis, Kräutern und Frischkäse. Zur "Käserolle" passt gut eine Ratatouille und eine Kräutercreme.

Stand: 24.10.2019 | Archiv

Herunterladen & ausdrucken Format: PDF Größe: 153,31 KB

Rezept für 4 Personen

Strudelteig

  • 300 g Weizenmehl, Typ 405
  • 1 Ei
  • 3 EL Rapsöl
  • ½ TL Steinsalz
  • 100 ml Wasser
  • 30 g Butter, geschmolzen, zum Bestreichen
  • Mehl, zum Bestäuben des Tuches

Zubereitung
Mehl, Ei, Öl, Salz und Wasser in eine Schüssel geben und mit dem Knethaken des Handmixers zu einem glatten Teig kneten. Danach mit den Händen weitere fünf Minuten weiterkneten. Alternativ alles in einer Küchenmaschine geben und bei langsamer bis mittlerer Geschwindigkeit zu einem glatten Teig kneten. Den Teig zu einer glatten Kugel formen, in Klarsichtfolie einschlagen und eine Stunde ruhen lassen.

Schafskäsefüllung

  • 300 g Muskatkürbis, in ca. 1,5 cm Würfel geschnitten
  • 400 g Schafskäse, gewürfelt (Feta)
  • 200 g Frischkäse
  • 3 Eier
  • 2 EL Gartenkräuter (Thymian, Rosmarin, Oregano, Kerbel…)
  • 50 g getrocknete, eingelegte Tomaten
  • 3-4 EL Semmelbrösel
  • ½ TL Steinsalz
  • 1 Prise Muskatnuss, frisch gerieben
  • 3-4 Prisen Pfeffer, frisch gemahlen
  • 2-3 Prisen Currypulver, mild
  • 1 EL rotes Pesto

Zubereitung
Den Backofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Muskatkürbiswürfel auf ein Backblech legen und im Ofen für 15 Minuten backen. Danach kalt werden lassen. Den Frischkäse mit den Eiern, allen Gewürzen und dem Pesto vermengen. Frischkäse und Kürbis mit dem Schafskäse vermengen. Auf einem gut bemehlten Tuch von ca. 1 x 1 m, den Teig auf ungefähr 30 x 40 cm ausrollen. Nun den Teig vorsichtig auf beide Handrücken nehmen und mit kreisenden Bewegungen auf ca. 60 x 50 cm ausziehen. Die Füllung auf den Teig auftragen und gleichmäßig glatt streichen. Dabei außen einen Rand von ca. 5 cm frei lassen. Den Strudel mit Hilfe des Tuchs aufrollen, die Ränder dabei nach innen einfalten. Den Strudel nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit etwas geschmolzener Butter bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Ober-/Unterhitze in der mittleren Schiene für 40 Minuten backen. Kurz vor dem Backende nochmals mit Butter bestreichen.

Tipp

Zu zweit und mit 4 Händen geht das Ausziehen oft leichter.

Ratatouille

100 g Zwiebeln
200 g Paprika bunt
150 g Zucchini
150 g Aubergine
100 g stückige Tomaten
50 g Paprikamark (Ajvar) mild
1 EL mediterrane Kräuter
1 TL Salz
2-3 Prisen Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung
Gemüse putzen, waschen und in 1,5 bis 2 cm Würfel schneiden. Die Zwiebeln mit dem Olivenöl bei mittlerer Hitze in einem Schmortopf (Backofentauglich) anbraten. Alle weiteren Zutaten miteinander vermengen und im Backofen mit dem Strudel auf der untersten Schiene 30 Minuten schmoren.

Kräutercreme

2 EL Gartenkräuter, fein geschnitten
50 g Paprikamark (Ajvar) mild
100 g Schmand
1 Prise Pfeffer, gemahlen
1 Prise Steinsalz
1 EL Honig

Zubereitung
Alle Zutaten miteinander vermengen und abschmecken.

Anrichten
Den Strudel in Portionen schneiden und mit dem Ratatouille anrichten. Mit der Kräutercreme servieren.

Guten Appetit wünscht Ihnen Alfred Fahr!


37