BR Fernsehen - Wir in Bayern


37

Wir in Bayern | Rezept Gefüllte Kohlrabiblätter mit Shiitake-Pilzen und Knoblauchsrauke

Kohlrabi kennen die meisten nur als Beilage. Bei Diana Burkel rücken Kraut und Knolle in die erste Reihe in Form von gefüllten Kohlrabiblättern und Kohlrabisalat. Die Begleitung sind Shiitake-Pilze und Knobrauchsraukengemüse.

Published at: 12-5-2022 | Archiv

Wir in Bayern | Rezept: Gefüllte Kohlrabiblätter mit Shiitake-Pilzen und Knoblauchsrauke

Gefüllte Kohlrabiblätter mit Shiitake-Pilzen und Knoblauchsrauke File format: PDF Size: 180,65 KB

für 4 Personen

Gefüllte Kohlrabiblätter

  • 1 TL Tomatenmark
  • 100 g Risotto (Rundkornreis)
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 350 ml Brühe
  • ca. 20 Kohlrabiblätter
  • 1 Zwiebel
  • 1 Kohlrabi, geschält, fein gewürfelt

Zubereitung
Olivenöl in einer tiefen Pfanne erhitzen. Zwiebel und Kohlrabiwürfel mit Farbe darin anbraten Tomatenmark sowie Reis zufügen und kurz mitbraten. Die Mischung mit Kreuzkümmel würzen und 250 ml Brühe zugießen. Alles aufkochen und 15 Minuten zugedeckt bei schwacher Hitze köcheln und danach ziehen lassen. Die Kohlrabiblätter waschen, die Stiele entfernen und die Blätter im heißen Wasser blanchieren. Dann je nach Blattgröße Füllung daraufgeben. Die seitlichen Ränder über die Füllung klappen und das Blatt fest aufrollen. Bei den anderen Kohlrabiblättern genauso verfahren. In eine Pfanne schlichten, die restlichen 100 ml Brühe angießen und 5 Minuten köcheln lassen.

Shiitake-Pilze

  • 120 g Shiitake-Pilze
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • ½ EL Sojasoße
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Schnittlauch, fein geschnitten
  • etwas Öl
  • 1 Zehe Knoblauch, geschält

Zubereitung
Stiele von den Shiitake-Pilzen entfernen, die Pilzköpfe in feine Streifen schneiden und in einer Pfanne in wenig Öl anbraten. Butter und die angedrückte Knoblauchzehe zugeben und alles mit Zitronensaft und Sojasoße abschmecken.

Knoblauchsrauke

  • 250 g Knoblauchsraukenblätter
  • 1 rote Zwiebel, geschält
  • 2 EL Olivenöl

Zubereitung
Raukenblätter verlesen und waschen. Die rote Zwiebel halbieren und in dünne Streifen schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Rauke noch nass zugeben, mit Salz würzen und 2-3 Minuten dünsten, bis die Blätter leicht zusammengefallen sind.

Kohlrabisalat

  • 1 Kohlrabi, in feinste Streifen geschnitten
  • gleiche Menge an Kohlrabiblättern wie vom Kohlrabigemüse, in feinste Streifen geschnitten
  • Essig, Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung
Kohlrabistreifen und Kohlrabiblätterstreifen mit Essig, Öl, Salz und Pfeffer zum Salat anmachen.

Anrichten
Gefüllte Kohlrabiblätter mit Shiitake-Pilzen, Knoblauchsraukengemüse und Kohlrabisalat auf Tellern anrichten und gleich servieren.

Diana Burkel wünscht Ihnen guten Appetit!


37