BR Fernsehen - Wir in Bayern


75

Wir in Bayern | Rezept Bayerische Frühlingsrollen mit Radieschen-Dip

Bayerische Zutaten asiatisch verpackt - wenn Sie diese Kombi mögen, sind Sie bei Alfred Fahr und seinen bayerischen Frühlingsrollen genau richtig! Knusprig ausgebacken, serviert mit einem Radieschen-Dip und Quinoa-Salat.

Stand: 02.06.2021 | Archiv

Bayerische Frühlingsrollen mit Radieschen-Dip auf einem Teller serviert. | Bild: BR

Bayerische Frühlingsrollen mit Radieschen-Dip Format: PDF Größe: 177,1 KB

Rezept für 4 Personen

Bayerische Frühlingsrollen

  • 100 g Weißkraut, in feine Streifen geschnitten
  • 100 g Karotten, geraspelt
  • 50 g Frühlingszwiebeln, in kleine Ringe geschnitten
  • 50 g rote Zwiebeln, in Streifen geschnitten
  • 200 g grüner Spargel, in feine Scheiben geschnitten
  • 2 EL gemischte Kräuter, fein geschnitten (Koriander, Basilikum, Petersilie, Schnittknoblauch …)
  • ½ TL Steinsalz
  • 2-3 Prisen Pfeffer, gemahlen
  • 1 Prise Kümmel, frisch gemahlen
  • 12 Blatt Reispapier
  • 2 EL Rapsöl zum Braten

Zubereitung
Alle Zutaten für die Füllung miteinander vermengen und etwas durchkneten. Das Reispapier kurz in warmes Wasser tauchen und 3 Minuten auf ein Küchentuch legen, bis es weich ist. Die Füllung 1 cm flach, als rechteckigen Streifen, mittig auf das Reispapier geben. Die linke und rechte Seite einfalten und von unten nach oben zu einem straffen Röllchen aufrollen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Frühlingsrollen bei mittlerer Hitze rundum knusprig anbraten.

Tipp

Die Röllchen nicht durchgaren, dann bleibt die Fülling knackiger und frischer.

Radieschen-Dip

  • 1 Bd. Radieschen
  • 200 g Sauerrahm
  • 1 EL Apfelessig
  • etwas frischer Meerrettich, fein geraspelt
  • 1 TL Apfeldicksaft
  • 1 Prise Steinsalz
  • 1 Prise Pfeffer, gemahlen

Zubereitung
Von den Radieschen Wurzeln und Blattstiele abschneiden. Jedes Radieschen erst zum einen Teil auf der groben Reibe, dann das Restliche auf der feinen Reibe hobeln. Das letzte Stück, an dem das Radieschen festgehalten wird, auf ein Brett legen und mit dem Messer klein hacken. Die Radieschen mit allen weiteren Zutaten vermengen und den Dip abschmecken.

Quinoa-Salat

  • 100 g Quinoa (roter, gelber oder schwarzer Quinoa)
  • 100 g Karotten, geschält, gewürfelt
  • 100 g Weißkraut, in 2 cm Stücke geschnitten
  • 200 ml Wasser
  • 1 TL Steinsalz
  • 100 g Salatgurke, gewürfelt
  • 100 g grüner Spargel, Enden abgeschnitten, in 1 cm Stücke geschnitten
  • 100 g rote Zwiebel, fein gewürfelt
  • 3 EL Apfelessig
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Apfeldicksaft
  • 2-3 Prisen Pfeffer, gemahlen
  • ½ TL rosa Beeren (Pfeffer)
  • 1 Zweig frische Minze

Zubereitung
Das Wasser mit dem Steinsalz aufkochen. Quinoa, Karottenwürfel und Weißkraut zugeben, aufkochen und bei zurückgeschalteter Herdplatte und geschlossenem Deckel ziehen lassen. Wenn das Wasser komplett durch die Quinoa aufgenommen wurde, alle weiteren Zutaten zugeben und den Salat gründlich vermengen. Eventuell nochmals kräftig mit den Gewürzen abschmecken und lauwarm servieren.

Anrichten
Bayerische Frühlingsrollen mit Radieschen-Dip und Quinoa-Salat auf Tellern anrichten und gleich servieren.

Alfred Fahr wünscht Ihnen guten Appetit!


75