BR Fernsehen - Wir in Bayern


58

Wir in Bayern | Rezept Feigen-Panna-Cotta-Kuchen mit Schoko-Crunch-Boden

Martin Rößler kombiniert ein Lieblingsdessert der Italiener, die Panna Cotta, mit einem Knusper-Boden und frischen Feigen. Das Ergebnis ist ein sahnig-cremiger sowie fruchtiger und krosser Kuchen.

Published at: 29-9-2022 | Archiv

Feigen-Panna-Cotta-Kuchen mit Schoko-Crunch-Boden File format: PDF Size: 2,96 MB

Für eine Springform mit 26 cm Durchmesser, am Boden mit Backpapier ausgelegt

Knusperboden

  • 100 g Cornflakes
  • 100 g Butterkekse
  • 50 g Butter
  • 150 g Vollmilchkuvertüre
  • 100 g Nussnougat

Zubereitung
Die Butterkekse mit dem Rollholz zu kleinen Bröseln rollen und dann mit den Cornflakes vermischen. Die restlichen Zutaten zusammen in einer Schüssel auflösen, aber nicht zu warm werden lassen (maximal 35 Grad). Die Bröselmischung unterrühren und in die vorbereitete Springform füllen und glatt drücken. Für eine Stunde ins Frostfach stellen oder für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank.

Panna Cotta

  • 8 Blatt Gelatine
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • 200 ml Milch
  • 600 ml Sahne
  • 200 g weiße Schokolade

Zubereitung
Die Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen. Die Sahne mit der Milch und dem Vanillemark einmal kurz aufkochen und dann wieder abkühlen lassen. Bei ca. 50 Grad erst die Gelatine zugeben und danach die weiße Schokolade und beides langsam unterrühren. Danach die Masse weiter abkühlen lassen auf ca. 30 Grad.

Dekor

  • 15 g Cornflakes, ungesüßt
  • 50 g weiße Schokolade

Zubereitung
Die weiße Schokolade in einer kleinen Schüssel vorsichtig zum Schmelzen bringen - nach Möglichkeit nicht über 32 Grad. Dann mit einem kleinen Löffel die Cornflakes vorsichtig unterheben. Dann auf ein Backpapier mit einem Löffel 12 kleine Knusperberge für die Deko setzen.

Und

  • 6 große Feigen

Fertigstellen
Die Feigen gut abwaschen und dann vorsichtig abtrocknen. Dann 'quer' in Scheiben schneiden und den Boden damit komplett belegen bis auf einen kleinen Kreis in der Mitte. Die Feigenscheiben leicht auf dem Boden andrücken. Vorsichtig gerade so viel Panna Cotta über die Feigen gießen bis diese bis zum oberen Rand der Feigen reicht. Danach die Form nochmal für 30 Minuten in den Froster geben und erst danach den Rest der Panna Cotta in die Form füllen. Über Nacht in den Kühlschrank kalt stellen. Am nächsten Tag die letzte Feige in 6 Spalten schneiden und diese dann nochmal halbieren. Den Feigen-Panna-Cotta-Kuchen mit den halben Spalten und den Knusperbergen dekorieren und servieren.

Tipp

Wenn man die ganze Panna Cotta auf einmal in die Form gießt, dann schwimmen die Feigen nach oben. Deswegen ist es ratsam das Ganze zwischendurch zu kühlen und somit die Feigen auf dem Knusperboden zu fixieren.

Martin Rößler wünscht Ihnen viel Spaß beim Nachbacken!


58