BR Fernsehen - Wir in Bayern


85

Wir in Bayern | Rezepte Gefüllte Kirschnudeln

Martin Rößler hat die ersten fränkischen Kirschen mitgebracht. Er versteckt sie in Hefeteig mit einer Tonka-Frischkäse-Füllung, setzt die Nudeln Stück für Stück in eine Backform und krönt das Ganze mit einer Florentinermasse.

Stand: 08.06.2020 | Archiv

Gefüllte Kirschnudeln Format: PDF Größe: 175,59 KB

Für eine Springform mit 26 cm Durchmesser

Hefeteig

  • 400 g Weizenmehl, Typ 550
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei, Größe M
  • 25 g Hefe
  • 50 g Butter
  • 150 ml Milch
  • 1 Prise Salz

Zubereitung
Die Milch auf 40 Grad erwärmen, die Hefe mit dem Zucker darin auflösen und dann Mehl, Salz und Butter zugeben. Alles mit der Maschine zusammen kneten, bis ein glatter elastischer Hefeteig entsteht. Den fertigen Teig mit einer Frischhaltefolie abdecken, an einen warmen Ort stellen und ca. 10 Minuten ruhen lassen.

Tonka-Frischkäse-Füllung

  • 200 g Frischkäse
  • 100 g Schmand
  • 1 Ei, Größe M
  • 1 Prise Salz
  • ½ Tonkabohne, fein gerieben

Zubereitung
Alle Zutaten klumpenfrei miteinander verrühren. Danach am besten in einen Spritzbeutel umfüllen.

Florentinermasse

  • 40 g Butter
  • 30 g Zucker
  • 40 g Honig
  • 40 g Sahne
  • 100 g gehobelte Mandeln

Zubereitung
Butter, Zucker, Honig und Sahne in einem Topf zum Kochen bringen und kurz köcheln lassen. Dann die Mandeln zugeben, unterrühren und zum Auskühlen auf die Seite stellen.

Fertigstellen

  • Springform, mit Butter ausgepinselt
  • ca. 50 frische, entsteinte Kirschen

Zubereitung
Den Hefeteig gleichmäßig dick rechteckig auf 50 x 20 cm ausrollen und dann in 10 Quadrate je 10 x 10 cm schneiden. Auf diese Teigstücke die Frischkäsefüllung spritzen und je 5 Kirschen darauf geben. Jedes Hefeteigquadrat gut verschließen und in die Kuchenform geben. Am besten drei Stück in die Mitte und dann die restlichen sieben außen herum verteilen. Die Form jetzt mit einem feuchten Tuch abdecken. Für mindestens 30 Minuten so lange an einem warmen Ort zum Gehen stehen lassen, bis sich die Nudeln größenmäßig verdoppelt haben. Dann die ausgekühlte Florentinermasse am besten mit einem Löffel punktweise auf die 10 Nudeln verteilen. Bei 170 Grad Umluft im Ofen für ca. 30 Minuten im unteren Drittel des Ofens backen.

Martin Rößler wünscht Ihnen viel Spaß beim Nachbacken!


85