BR Fernsehen - Wir in Bayern


19

Andreas Geitl kocht auf der BR-Radltour Rinderfilet à la Schwarzwälder Kirsch mit Sahneknödel

Sauerkirschen und Rinderfilet - für Andreas Geitl ein unschlagbares Duo. Und so serviert er zum Fleisch eine Art Schwarzwälder-Kirsch-Soße mit einem Hauch Bitterschokolade. Passend dazu ein Knödel in Sahnesoße.

Published at: 20-7-2023 | Archiv

Schmankerlkoch Andreas Geitl 2023 bei der BR-Radltour | Bild: BR

Rinderfilet à la Schwarzwälder Kirsch mit Sahneknödel File format: PDF Size: 146,3 KB

Rezept für 4 bis 6 Personen

Rinderfilet à la Schwarzwälder Kirsch

  • 800 g Rinderfilet
  • ca. 30 ml Pflanzenöl
  • Salz
  • 30 g Butter
  • 150 g Sauerkirschen, aus dem Glas
  • 100 g Perlzwiebel, aus dem Glas, die größeren halbieren
  • 100 g Champignons, halbiert, geviertelt
  • 5 g grüner Pfeffer aus dem Glas, etwas angedrückt
  • 15 ml Balsamicoessig
  • 50 ml Sauerkirschsaft
  • 100 ml Rotwein
  • 100 ml Portwein
  • 300 ml Bratengrundsoße
  • ca. 5 g Speisestärke, in etwas kaltem Wasser angerührt
  • ca. 20 g Zartbitterschokolade, 70% Kakao

Zubereitung
Rotwein, Portwein und Kirschsaft auf ein Viertel einkochen. Dann mit der Kalbsbratengrundsoße vermengen und mit ein wenig angerührter Speisestärke binden. Das Rindsfilet parieren, d. h. von Sehnen und Häuten befreien. Dann in etwa 10 g Würfel schneiden. In einer ausreichend großen Pfanne Öl erhitzen und die Fleischwürfel max. 30 Sekunden rundum braten. Dann salzen und sofort aus der Pfanne auf ein Sieb geben und den Saft auffangen.

Perlzwiebel, Champignons, Kirschen und grünen Pfeffer in der Fleischpfanne in Butter glasieren und etwas salzen. Mit Balsamicoessig ablöschen. Vorbereitete Soße zugeben und kurz aufkochen. Dann von der Herdplatte nehmen, Schokolade einreiben und nochmal final abschmecken. Filetwürfel und aufgefangenen Bratensaft in die Soße geben, aber nicht mehr kochen.

Sahneknödel

  • 500 g frischer Knödelteig (aus dem Supermarkt)
  • 1 Ei
  • 10 g Kartoffelstärke, in etwas kaltem Wasser angerührt
  • 200 ml Sahne
  • 50 g Lauch, geputzt, in Streifen geschnitten
  • Salz

Zubereitung
Für den Sahneknödel den Knödelteig mit einem Ei verfeinern, kleine Knödel von ca. 30 g formen. Salzwasser leicht mit angerührter Kartoffelstärke binden. Knödel darin einkochen, d. h. in die kochende Flüssigkeit einlegen, einmal kurz aufkochen lassen und weitere 10 Minuten am Siedepunkt gar ziehen lassen. Lauch in Butter anschwitzen, salzen und die Sahne zugeben. Die gegarten Knödel mit einer Schaumkelle aus dem Kochwasser heben und gut abgetropft in die Lauch-Sahne einlegen. Einköcheln lassen, bis die Sahne leicht eindickt.

Anrichten
Murnau-Werdenfelser-Rindsfilet à la Schwarzwälder Kirsch mit dem Sahneknödel auf Tellern anrichten und gleich servieren.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Ihnen Andreas Geitl!


19