BR Fernsehen - Stolperstein

Leben mit Behinderung

Mirjam wird sterben | Bild: SWR zum Video mit Informationen Jugendliche, Sterben Mirjam wird sterben - Wenn das Leben schon mit 14 endet

Mirjam ist 14 Jahre und weiß, sie muss sterben. Zusammen mit ihrer Psychologin und ihrer Familie hat sie eine "Löffelliste" gemacht. Darauf steht alles, was sie noch erleben will, bevor sie "den Löffel abgibt" – sterben muss. [mehr]

Stolperstein Leben mit Behinderung

Die Doku-Reihe STOLPERSTEIN porträtiert Menschen mit körperlichen, geistigen oder psychischen Handicaps, erzählt ihre Geschichte und begleitet sie in ihrem Alltag.
Die Inklusion von Menschen mit Handicap ist der Leitgedanke der Sendung. STOLPERSTEIN will in erster Linie Mut machen und zeigt Beispiele gelingender Inklusion – setzt aber, wenn nötig, auch kritische Akzente.

Einzelne Sendungen

Sternenkinder: Wenn Eltern Waisen werden | Bild: BR zum Video mit Informationen Sternenkinder Wenn Eltern Waisen werden

Für werdende Mütter und Väter ist es die schlimmste Vorstellung: Das Kind stirbt vor, während oder kurz nach der Geburt. Oft scheint die Rückkehr in den Alltag unmöglich. Doch Sternenkinder hinterlassen Spuren in der Welt. [mehr]


Long und Post Covid | Bild: BR zum Video mit Informationen Long Covid Genesen – nicht gesund: Corona und die Langzeitfolgen

Ein Rätsel nach einer Coronaerkrankung sind die Langzeitfolgen. Untersuchungen für Deutschland gehen von jedem zehnten Patienten aus. Betroffene leiden auch Monate später z. B. an chronischer Müdigkeit und psychischen Problemen. [mehr]


Aphasie: Wenn die Sprache plötzlich weg ist | Bild: BR zum Video mit Informationen Schlaganfall, Sprachverlust Aphasie: Wenn die Sprache plötzlich weg ist

Wir reden, rufen, singen, streiten. Mit Sprache tauschen wird uns aus. Ein Alltag ohne Sprache – kaum auszudenken. Doch diese Katastrophe betrifft jedes Jahr rund 100.000 Menschen. Sie erleiden eine Aphasie. [mehr]


Cochlea Implantat | Bild: picture-alliance/ dpa/dpaweb zum Video mit Informationen Schwerhörigkeit, Gehörlose Ersatz für das Hören: Cochlea Implantat und Gebärdensprache

Das Prasseln von Regen oder einfach nur ein Lachen - Klänge verbinden uns mit der Umwelt, mit Gefühlen und mit Menschen. Aber was, wenn das Hören nicht funktioniert? Wie können Cochlea Implantat oder Gebärdensprache helfen? [mehr]


Greta Thunberg steht im Hambacher Forst | Bild: picture alliance/Oliver Berg/dpa zum Video mit Informationen Raus aus dem Glaskasten Wie Autisten sich die Welt erobern

Autisten haben Schwierigkeiten, sich in andere einzufühlen, im Gespräch den richtigen Ton zu treffen. Über sie gibt es viele Klischees. Rund 800.000 Menschen in Deutschland leben mit einer sogenannten Autismus-Spektrum-Störung. [mehr]


SMA: Wie neue Forschung helfen kann. Lachendes Kleinkind auf Wippe | Bild: BR zum Video mit Informationen Muskelkrankheit SMA SMA: Neue Therapien, neue Hoffnung

Rund vier Millionen Menschen hierzulande haben eine seltene, manchmal unheilbare Krankheit. SMA, spinale Muskelatrophie, ist eine dieser Krankheiten. Jetzt gibt es eine Therapie. Wem nutzen und wie wirken die neuen Medikamente? [mehr]


Tiere helfen heilen | Bild: colourbox.com zum Video mit Informationen Sommer-Doku Tiere und Therapie Tiere helfen heilen

Sie helfen behinderten Kindern, psychisch kranken Menschen oder von Demenz Betroffenen: Tiere als Co-Therapeuten. Stolperstein hat ganz verschiedene Projekte begleitet. Die Wirkung ist oft erstaunlich. [mehr]


Symbolbild: Beine eines tanzendes Paares | Bild: colourbox.com zum Video mit Informationen Tanzen als Therapie Tanzen: Neuer Rhythmus für das Leben

Tanzen gab es schon vor der Sprache und es stand immer in Verbindung mit Ritualen. Oft hatten die mit Selbsterfahrung, seelischer und körperlicher Heilung zu tun. Tanzen findet sich deshalb auch in den Therapieplänen von Kliniken. [mehr]


Stottern: Wenn die Worte steckenbleiben | Bild: BR zum Video mit Informationen Leben mit dem Stottern Stottern: Wenn die Worte steckenbleiben

800.000 Menschen in Deutschland stottern, weltweit ein Prozent der Bevölkerung. Berühmte Beispiele sind die Sänger Ed Sheeran sowie „Der Graf“ aus der Band „Unheilig“ . Wie leben Menschen damit? Was hilft und beim wem? [mehr]


Klinikclowns: Vom Lachen und Weinen | Bild: BR zum Artikel Klinikclowns Klinikclowns: Vom Lachen und vom Weinen

Lachen ist gesund. Das ist eine alte Weisheit. Lachen kann aber auch helfen, wenn man nicht gesund ist. Und gerade dann. „Klinikclowns“ ist ein Film über ein ungewöhnliches Projekt. [mehr]


Leben retten im Sitzen: Der gehbehinderte Neurochirurg Thomas Kapapa operiert Patienten am Gehirn und am Rückenmark.
| Bild: BR/SWR/Florian Kössl zum Artikel Operieren im Rollstuhl Der Gehirnchirurg - Operieren im Rollstuhl

Thomas Kapapa rettet als Neurochirurg am Universitätsklinikum Ulm Menschenleben. Jeder Patient, jede Operation ist eine neue Herausforderung. Dabei weiß der Arzt selbst, was es heißt, Patient zu sein. [mehr]


Nick Tschirner hat nach einem Verkehrsunfall mühsam wieder sprechen gelernt und kann heute nur noch mit links schreiben. | Bild: BR/Farbfilmer/MDR/Stephan Liskowsky zum Artikel Wer sind wir? Hirnverletzte auf dem Weg zu sich selbst

Was ist unser unveränderlicher Kern, der auch nach Verletzungen erhalten bleibt? Wie werden wir wieder zu dem Menschen, der wir davor waren? Die Reportage begleitet Hirnverletzte auf dem Weg zu sich selbst und zurück ins Leben. [mehr]


"A simple man ..." Zoltans Lebenslieder | Bild: BR zum Video mit Informationen A simple man Zoltan und seine Lebenslieder

Zoltan, Mitte 50, arbeitet und lebt in München und hat eine psychische Erkrankung. Das Wichtigste in seinem Leben sind das Theater und die Musik: Er schreibt und singt Lieder über wichtige Erfahrungen seines Lebens. [mehr]


Konduktive Förderung | Bild: BR zum Artikel Konduktive Förderung Mit jedem Schritt mehr Freiheit

„Ihr Kind wird mit seiner spastischen Lähmung nie gehen können!“ hörten Hanni und Peter von Quadt von einem Arzt. Doch sie gaben nicht auf. Sie hörten von der Konduktiven Methode in Ungarn und brachten sie nach Deutschland. [mehr]