BR Fernsehen - Kunst + Krempel


4

Dampfmaschine Spielzeug für Väter

Dampfmaschine aus den 1920er-Jahren, die von mehreren Generationen intensiv bespielt wurde und so einige Gebrauchsspuren trägt. Sie ist von Bing aus Nürnberg - eine Firma, die 1866 als Großhandlung für Haushaltswaren gegründet wurde.

Stand: 26.01.2011 | Archiv

Dampfmaschine aus den 1920er-Jahren, die von mehreren Generationen intensiv bespielt wurde und so einige Gebrauchsspuren trägt. Maschinen wie diese waren typische "Väterspielzeuge", sie wurden zumeist von den Familienvätern in Gang gesetzt und betrieben, weil die Verletzungsgefahr für Kinder zu groß gewesen wäre. Sobald das Wasser im Kessel kochte, stieg der Dampf nach oben und betätigte eine kleine schrille Pfeife, was Vätern und Kindern stets große Freude bereitete. Der originale Brenner ist noch erhalten, das Manometer zur Druckmessung ist ebenfalls funktionsfähig. Diese Dampfmaschine ist von Bing aus Nürnberg - eine Firma, die 1866 als Großhandlung für Haushaltswaren von zwei Brüdern gegründet und in den 1930er-Jahren unter den Nationalsozialisten zwangsenteignet wurde. Maschinen wie diese gibt es heute noch häufig, unter Sammlern sind sie in gutem Erhaltungszustand gesucht.

Fakten:

  • Geschätzter Wert: ca. 300 Euro
  • Herkunft/Datierung: Nürnberg, um 1920
  • Hersteller: Bing
  • Sendung vom 29. Januar 2011

4