BR Fernsehen - Kunst + Krempel


2

Krawattennadeln 19. Jahrhundert, von Köchert/Wagner und Sohn

Die Brosche zeigt ein verschlungenes Monogramm von Kaiser Franz-Joseph von Österreich-Ungarn. Der Anstecker ohne Nadel trägt den deutschen Kaiseradler mit Kaiserkrone.

Stand: 04.08.2009 | Archiv

Die Brosche zeigt ein verschlungenes Monogramm von Kaiser Franz-Joseph von Österreich-Ungarn mit der österreichischen Kaiserkrone, die üppig mit Brillanten besetzt sind. Das Schmuckstück müsste aus der Hand der Wiener Juweliere A.E. Köchert stammen.

Da jedoch das Etui dafür fehlt, ist dies nur eine Vermutung.

Der Anstecker ohne Nadel trägt den deutschen Kaiseradler mit Kaiserkrone, die beide mit Diamanten und Rubinen besetzt sind. In der Innenseite des Etuis findet sich der Namenszug "J. Wagner und Sohn", die Ende des 19. Jahrhunderts Hofjuweliere in Berlin waren. Die beiden Schmuckstücke gelangten 1882 zur Einweihung der Gotthardbahn in Familienbesitz.

Fakten:

  • geschätzter Wert: Brosche 1.800 bis 2.500 Euro, Anstecker 1.000 bis 1.200 Euro
  • Herkunft/Datierung: Wien und Berlin Ende 19. Jhdt.
  • Sendung vom 31. Januar 2009

2