BR Fernsehen - Kunst + Krempel


10

Porzellanbild Plattenbau als Leistungsschau

Sicher ist, dass die ungewöhnlich große, handwerklich perfekte Porzellanplatte aus der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin (KPM) stammt. Wer aber hat das Motiv eines bisher unbekannten Malers in den 1840er-Jahren imitiert?

Stand: 06.05.2017 | Archiv

  • Geschätzter Wert: ab 5.000 Euro
  • Datierung: 1840er-Jahre
  • Herkunft: Berlin (Platte), Bamberg oder Thüringen (Malerei)
  • Hersteller: Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin (KPM)
  • Sendung vom 6. Mai 2017

10