BR Fernsehen - Kunst + Krempel


0

Zylinderhalskrug Aus dem Boden übers Sofa

Der Reiz des Archaischen haftet diesem Zylinderhalskrug an, der möglicherweise aus dem 14. Jahrhundert stammt und Jahrhunderte lang im Erdreich überdauert hat.

Stand: 06.11.2013 | Archiv

In der klassisch-archaischen Form dieses Kruges mit dem zylindrischen Hals sind die Prozeduren seiner Herstellung verewigt: während der Töpfer ihn auf einer Töpferscheibe gedreht hat, hat er mit den Fingern Rillenmuster hineingedrückt und ihn so auf schlichte Weise verziert.

Nachdem der Steingut-Krug mittels eines Drahts von der Drehscheibe abgenommen worden war, hat sein Schöpfer mit den Daumen den Boden angedrückt, um dem Krug damit einen stabileren Stand zu verleihen. Diese uralten Spuren menschlicher Handwerkskunst machen den Reiz des Gefäßes aus, das wohl mehrere Jahrhunderte im Boden gelegen hat und erst vor wenigen Generationen wieder ans Tageslicht kam.

Fakten:

  • Geschätzter Wert: 200 bis 300 Euro
  • Datierung: 14. Jahrhundert (?)
  • Sendung vom 9. November 2013

0