BR Fernsehen - Kunst + Krempel


1

Branntweinflasche Hochprozentiges im Nuppenglas

Am auffälligsten an dieser Flasche sind ihre Nuppen. Ein typisches Merkmal alpenländischer Flaschen, die um 1800 zur Branntweinabfüllung gefertigt wurden.

Published at: 3-6-2012 | Archiv

Branntweinflasche: Die komplette Beratung noch einmal sehen

Bayern, Tirol, Südtirol: dort wurden solche Flaschen hergestellt. Es gab sie in verschiedenen Formen, nicht nur wie hier, in der achteckigen Ausformung. Meist waren sie grün oder braun eingefärbt; das Blau der gezeigten Flasche findet sich eher selten.

Besonders aufwendig und zeitraubend war die Herstellung ihres besonderen Merkmals, der inwendigen 'Nuppen': die runden, erhabenen Stellen an der Innenseite der Flasche. Dazu musste das Glas in mehreren Arbeitsgängen in verschiedene Model hinein geblasen werden. Um vom kostbaren Inhalt, dem Branntwein, keinen Tropfen zu verlieren, ist die Flasche mit einer Zinnmontierung und Schraubverschluss gesichert.

Fakten:

  • Geschätzter Wert: 1.800 bis 2.000 Euro
  • Datierung: um 1800
  • Sendung vom 9. Juni 2012

1