BR Fernsehen - Kunst + Krempel


78

Allgemeines Infos rund um die Sendung

"Kunst + Krempel" - seit über 35 Jahren hat diese Sendung ihren besonderen Reiz. Ob das Bild vom Speicher oder das Porzellan aus der Vitrine, oft sind kuriose und rührende Geschichten damit verknüpft.

Stand: 03.04.2021

Sendungsbild: Kunst + Krempel | Bild: BR

Die Sendung

"Kunst + Krempel" - seit mehr als 35 Jahren hat diese Sendung ihre Fans. Der besondere Reiz: Die Familiengeschichten hinter den Objekten, denn auch Dinge haben ihre Schicksale. Ob es das Bild vom Speicher oder das Porzellan aus der Vitrine ist, oft sind kuriose oder rührende Umstände damit verknüpft. Und dann die Expertinnen und Experten: Sie verstehen es, ihr Wissen auf verständliche, spontane und unterhaltsame Weise weiterzugeben und sorgen so für manche Überraschung.

Mitmachen

Alle, die sich rechtzeitig für die angekündigten Themengebiete angemeldet haben und eingeladen wurden, erhalten zu ihren Gegenständen kostenlos Rat und Auskunft von den Expertinnen und Experten.

Expertinnen und Experten

Bei "Kunst + Krempel" beraten renommierte Fachleute aus Museen und Kunsthandel. Bei jedem Themengebiet agieren zwei Expertinnen bzw. Experten vor den Kameras, um sowohl die kunsthistorischen Aspekte eines Objekts abzudecken als auch seine Bewertung am Markt.

Die Kunsthistoriker und Sachverständigen kommen aus Deutschland und Österreich.

Produktion

Drei Mal im Jahr ist das "Kunst + Krempel"-Team unterwegs, jeweils in einer anderen Stadt, um Familienschätze unter die Lupe zu nehmen. Für jedes Themengebiet ist ein halber Tag Produktions- und Beratungszeit vorgesehen. Aufgezeichnet von vier Kameras, wird das Bildmaterial redaktionell bearbeitet, geschnitten und zu rund 30 Minuten langen Sendungen arrangiert.

Aus einer Veranstaltung entstehen knapp 20 Sendungen!

"Kunst + Krempel" im Fernsehen :

Jeden Samstag um 19.30 Uhr im Bayerischen Fernsehen. Wiederholungen am Sonntagnachmittag um 16 Uhr auf ARD-alpha und am darauffolgenden Samstag auf 3sat um 14.30 Uhr.

Vorbereitung der Experten

Die schriftlichen Anmeldeunterlagen geben den Expertinnen und Experten erste Hinweise. Mit Hilfe der ihnen zur Verfügung stehenden Fachliteratur kann oft schon ein Aufklärungsschritt erfolgen. Entscheidend aber ist der Fundus ihres Wissens, ihre langjährige Erfahrung und die spontane Eingebung. Denn das Original sehen sie erst kurz vor der Aufzeichnung, ohne einen zeitlichen Spielraum für umfangreiche Recherchen. Aber in besonders bedeutsamen Fällen werden die Ergebnisse zusätzlicher Nachforschungen in der Sendung nachgeliefert.

Zuständigkeit

Redaktion: Kathrin Lindauer

Leitung: Ingmar Grundmann


78