BR Fernsehen - Kontrovers


1

Freilebende Raubtiere Zu viel Schutz für Bär und Wolf?

Published at: 26-4-2023

Um Videos oder Audios abzuspielen, benötigen Sie einen Browser, der HTML5-Video abspielen kann oder eine aktuelle Version des kostenlosen Adobe Flash Players sowie aktiviertes JavaScript. Freilebende Raubtiere: Zu viel Schutz für Bär und Wolf? | Bild: picture alliance / Zoonar | Ralf Bitzer

Die Zahl der Bären in freier Wildbahn wächst in Norditalien und damit die Wahrscheinlichkeit, dass ein Bär in den Freistaat wandert. Gleichzeitig leben hierzulande dauerhaft immer mehr Wölfe. Zuletzt haben ein Bär und möglicherweise ein Wolf am Alpenrand mehrfach Schafe gerissen. Die Politik streitet, ob Bayern auf die Raubtiere vorbereitet ist.

Videoqualität

FullHD
H.264
1920x1080px
5 Mbit/s
für > DSL 10000
239 MB
XXL
H.264
1280x720px
3,8 Mbit/s
für > DSL 6000
150 MB
XL
H.264
960x540px
1,6 Mbit/s
für > DSL 2000
82 MB
L
H.264
640x360px
1,2 Mbit/s
für > DSL 1500
58 MB
S
H.264
480x270px
370 Kbit/s
für UMTS
36 MB

Benutzerhinweis

Klicken Sie auf den dunklen Button (mit der Qualitätsangabe: FullHD, XXL, XL, L, M, S, XS), um die Datei zu öffnen oder herunterzuladen. Mit der rechten Maustaste können Sie die Datei auf Ihrem Computer speichern. Mit der linken Maustaste können Sie das Video direkt ansehen bzw. das Audio anhören, wenn Ihr Browser über das entsprechende Abspiel-Plugin verfügt.


1