BR Fernsehen - 1806 – Die Nürnberg-Saga

Als Nürnberg bayerisch wurde

Stand: 22.12.2021 | Archiv

1806 – Die Nürnberg Saga | Bild: BR/Leon Baatz, Montage: BR

In drei Folgen erzählt "1806 – Die Nürnberg Saga" wie es dazu kam, dass Nürnberg bayerisch wurde: Vom Niedergang und Ende der Freien Reichsstadt bis zum atemberaubenden Wiederaufstieg Nürnbergs zum industriellen Zentrum Bayerns.

1806 – Die Nürnberg Saga, Teil 3: Johann Friedrich Klett (Nicolas Stöcklein, Mitte) mit Plänen seiner neuartigen Eisenbauwerke. | Bild: BR/Loopfilm zur Übersicht Nürnberg um das Jahr 1800 Die Geschichte hinter der Geschichte

Der Glanz der einst mächtigen Freien Reichsstadt Nürnberg verblasst um das Jahr 1800, die Stadt taumelt dem Bankrott entgegen. Obwohl sich die Franken nicht als Bayern betrachten, werden sie auf Geheiß Napoleons vom Königreich Bayern einverleibt. [mehr]

Historische Stadtansicht Nürnberg | Bild: imago/imagebroker zur interaktiven Anwendung Zeitstrahl Die Ereignisse rund um Nürnbergs Schicksalsjahr 1806

"1806 – Die Nürnberg Saga" beschäftigt sich natürlich mit dem Jahr, in dem die Reichstadt Nürnberg seine Unabhängigkeit verlor – aber auch mit den Ereignissen davor und danach. Eine Auswahl davon haben wir in einem Zeitstrahl zusammengefasst. [mehr]

Der Dreiteiler

1806 – Die Nürnberg Saga: Jonathan Beck (Rolle: Jobst von Tucher, links) und Andreas Leopold Schadt (Rolle: Paul Wolfgang Merkel, rechts) | Bild: BR/Loopfilm zur Übersicht 1806 – Die Nürnberg Saga Teil 1: Vor dem Sturm

Die stolze Kaiserstadt ist nur mehr ein Denkmal ihrer einstigen Größe. Handwerker und Handel sind kaum mehr wettbewerbsfähig. Nürnberg steht vor dem Bankrott. [mehr]

1806 – Die Nürnberg Saga, Teil 2: Szene: Aus Kirchen und städtischen Gebäuden Erden zahllose Kunst- und Wertgegenstände entfernt. Die Bayern verschleudern Sie auf Auktionen, oder sie verschwinden in Depots in München und Augsburg. | Bild: BR/Loopfilm zur Übersicht 1806 – Die Nürnberg Saga Teil 2: Unter dem Hammer

Napoleon überlässt Nürnberg den Bayern. Damit beginnt eine Orgie der Zerstörung kulturellen Erbes der Stadt. Die Folgen sind traumatisch und wirken bis heute. [mehr]

1806 – Die Nürnberg Saga, Teil 3:  Der englische Lokführer William Wilson schmiert vor der ersten Fahrt des „Adlers“ noch einmal die Räder. | Bild: BR/Loopfilm zur Übersicht 1806 – Die Nürnberg Saga Teil 3: Aus der Asche

Nürnberg erfindet sich neu. Die Stadt wird zum wirtschaftlichen Zentrum und damit zum Motor des modernen Bayerns. [mehr]

Hinter den Kulissen

1806 – Die Nürnberg Saga: Dreharbeiten am Burgberg in Nürnberg im August 2021 | Bild: BR/Andreas Schuster zur Übersicht 1806 – Die Nürnberg Saga Die Dreharbeiten

Historische Spielszenen wurden zum Teil an Original-Schauplätzen gedreht, die Musik zum Dreiteiler neu komponiert und von den Nürnberger Symphonikern eingespielt. Ein Blick hinter die Kulissen der Dreharbeiten. [mehr]

1806 – Die Nürnberg Saga: Moderatorin Kadda Gehret und Andreas Leopold Schadt (Rolle: Paul Wolfgang Merkel) bei den Dreharbeiten. | Bild: BR/Loopfilm zur Bildergalerie "1806 – Die Nürnberg Saga" Die Protagonisten

Patrizier, Großkaufleute, Unternehmer, aber auch einfache Handwerker und Arbeiter mit ihren Familien: Das sind die Hauptfiguren von "1806 – Die Nürnberg Saga" und von wem sie gespielt werden. [mehr]

Drehtarbeiten für die Ballonfahrt | Bild: BR zur Sendung 1806 – Die Nürnberg Saga Produktion und Special Effects

Ein historischer Fesselballon aus dem Computer, eine Frau in der Lupe und warum Farbkorrektur, Sounds und Musik für den Dreiteiler "1806 – Die Nürnberg Saga" so wichtig sind. [mehr]