Unternehmen - Der BR


72

Sprecherin-Portrait Maren Ulrich

Aufgewachsen in der Fränkischen Schweiz, wünschte sich mein preußischer Vater, dass zumindest eines seiner drei Kinder Hochdeutsch lernen würde. Ich fühlte mich berufen und bin ihm dafür bis heute dankbar. Denn ohne Hochdeutsch, hätte es keinen Platz im Studiengang „Sprechkunst“ gegeben

Published at: 19-6-2022

Portrait Maren Ulrich | Bild: BR/Andreas Dirscherl

Das habe ich (mit dem Profil Gesang) an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart studiert. Während des Studiums dachte ich noch, es ziehe mich auf die Bühne und ich war als Sprecherin und Sängerin in Konzerten, Performances, Live-Hörspielen und Theaterstücken aktiv.

Als ich dann immer wieder für den SWR Beiträge sprechen und mich in unterschiedlichen Formaten am Mikrofon ausprobieren durfte, veränderten sich meine beruflichen Ambitionen.

Nach meinem Masterabschluss habe ich als freie Mitarbeiterin Feature, Hörspiele und Voice-Over für verschiedene Rundfunksender gesprochen, auf der Frankfurter Buchmesse die ARD Hörspielbox moderiert und einen kurzen Ausflug in die Redaktion des Privatfernsehens gemacht.

Maren Ulrich hören

VoiceOver Ana de la Vega (Sweet Spot)

2020 kam dann der Einstieg in den Bayerischen Rundfunk mit dem ARD Nachtkonzert. Wenige Monate später folgten das Tagesprogramm auf BR-Klassik und die verschiedenen Nachrichtenformate des BR.

Wenn ich nicht im Rundfunk vor dem Mikrofon sitze, spreche ich Hörbücher, stehe manchmal noch auf Bühnen und gebe Sprecherziehung für Lied- und Opernsänger:innen.

Fränkisch habe ich übrigens nie verlernt. Verraten Sie’s nicht meinem Vater.

Auf Sendung:

Maren präsentiert regelmäßig Sendungen auf BR-KLASSIK und spricht Nachrichten in Bayern 1, Bayern 2, BR-KLASSIK, BR Schlager und BR Heimat.


72