Unternehmen - Der BR


26

Sprecher-Portrait Marlen Reichert

Früher stand ich als Kabarettistin auf der Bühne. Zu meinem Beruf als Sprecherin bin ich ganz zufällig gekommen.

Von: Marlen Reichert

Stand: 22.03.2013

Marlen Reichert | Bild: privat/Silke von Walkhoff

1965 bin ich geboren und in Ebersberg aufgewachsen. Gut behütet in einer Großfamilie mit 3 Geschwistern, Großeltern und Eltern habe ich eine sehr freie Kindheit und Jugend genossen, als Wirtstochter allerdings schon recht früh gelernt was es heißt, Aufgaben und Verantwortung zu übernehmen.

Meine großen Leidenschaften waren  schon immer die Musik, die Sprache und das Theater - so habe ich während meiner Schulzeit viel gelesen, viel gesungen und Theater gespielt. Aus der Schultheatergruppe formierte sich nach dem Abitur die Kabarettformation Valtorta, mit der ich zunächst neben einer Schneiderlehre und dann hauptberuflich unterwegs sein sollte. Höhepunkte unserer gemeinsamen Zeit: diverse Preise - so haben wir 1989 das Passauer Scharfrichterbeil gewonnen, 1993 den Salzburger Stier und 1995 den Deutschen Kleinkunstpreis, in den Jahren 1991, 1993, 1994 haben wir für unsere Programme den AZ-Stern der Woche der Münchner Abendzeitung bekommen.

Ganz zufällig bin ich während meiner Zeit als Kabarettistin zu meinem jetzigen Beruf gekommen: durch eine Redakteurin, die ich bei Brettlaufnahmen kennengelernt hatte. Sie empfahl mir, mich doch mal mit dem Sprechen zu beschäftigen. Und so arbeite ich nun schon längst als Sprecherin und Moderatorin beim BR.

Ich genieße es, in die verschiedenen Rollen schlüpfen zu dürfen, die meine Arbeit mir bietet und meine drei Leidenschaften Musik, Sprache und Theater kann ich hier sehr gut ausleben.

Auf Sendung:

Nachrichten in Bayern 1, Bayern 2, BR-KLASSIK und B5 aktuell. Moderation in BR-KLASSIK (unter anderem Mittagsmusik und Wunschmusik). Außerdem Moderatorin bei Klassikkonzerten, etwa mit dem Chor des BR, mit der Akademie des Symphonieorchesters des BR oder der AUDI-Bläserphilharmonie.


26