Religion - Zur Startseite

Ein Mann verändert die Welt

Reformation 500 Ein Mann verändert die Welt

Vor 500 Jahren löste der Augustinermönch Martin Luther mit seinen 95 Thesen gegen die Ablasspraxis der Kirche die Reformation aus. Diese veränderte die Glaubenswelt ebenso wie das politische und gesellschaftliche Kräftegleichgewicht in Europa und wirkt bis heute nach. Zur Erinnerung an das historische Ereignis wird am 31. Oktober der Reformationstag bundesweit als einmaliger Feiertag begangen. Der BR berichtet in Hörfunk, Fernsehen und digital.

Münchner Frauenkirche | Bild: picture-alliance/dpa zur interaktiven Anwendung Reformation in Bayern Was machen Katholiken mit Luther?

Luther und die Katholiken: Was früher für heftige Debatten sorgte, wird heute als Chance zur Verständigung gesehen. So finden in den katholischen Bistümern in Bayern eine ganze Reihe Veranstaltungen zur Reformation statt. Ein Überblick: [mehr]