Service

BR.de - der Bayerische Rundfunk im Internet

Seite nicht gefunden [Fehler 404] BR.de - der Bayerische Rundfunk im Internet

Sie sehen aktuelle Inhalte von BR.de

Leider sind Sie noch nicht am Ziel: Der von Ihnen gewüschte Inhalt ist nicht oder nicht mehr abrufbar. Als Alternative zeigen wir unsere aktuellen Inhalte an.

Kann ich das gewünschte Thema doch noch finden?

Bitte benutzen Sie unsere Suche, das Inhaltsverzeichnis oder die A-Z-Übersicht mit allen Sendungen. Aktualisieren Sie bitte Ihr Lesezeichen, wenn Sie die gewünschte Seite gefunden haben. Sie haben noch Fragen? Kontaktieren Sie uns.

Woran liegt es, dass die gewünschte Seite nicht (mehr) zu sehen ist?

Hier erklären wir die drei häufigsten Ursachen:

  • Möglicherweise liegt die Seite mittlerweile an einem anderen Ort oder wurde durch einen neueren Inhalt ersetzt.
  • Eventuell liegt ein Tippfehler in der Adresse vor und der Inhalt ist weiterhin abrufbar.
  • Der Bayerische Rundfunk kann Ihnen den Beitrag leider nicht mehr online anbieten, sobald die Verweildauer abgelaufen ist. Mehr zum Thema Verweildauer finden Sie hier.

Specials

Tassilo Forchheimer | Bild: Vittorio Zannelli zum Artikel BR-Rundfunkrat Tassilo Forchheimer wird neuer Leiter im BR Studio Franken

Der Rundfunkrat des BR hat über die neue Leitung im BR-Studio Franken entschieden: Tassilo Forchheimer, aktuell Leiter des trimedialen ARD-Studios Rom, wechselt zum 1. Oktober 2019 an die Spitze der Hauptabteilung Studio Franken. [mehr]

Das Foyer im Funmkhaus München | Bild: BR/Jan Dissen zum Thema Geschäftsbericht des Bayerischen Rundfunks Geschäftsjahr 2018 besser als geplant

Der Bayerische Rundfunk beendet das Geschäftsjahr 2018 besser als geplant: Gegenüber der Planung wurden 2018 aufgrund der sparsamen Haushaltsführung 13,5 Millionen Euro weniger aus den Rücklagen benötigt. Insgesamt verbucht der BR ein positives Finanzergebnis von 25,6 Millionen Euro. [mehr]

BR Logo am Funkhaus | Bild: BR zum Artikel Veränderungsprozess "BR hoch drei" BR stellt Direktionen ab Juli 2020 vollständig nach Inhalten auf

Der Bayerische Rundfunk setzt seinen Weg zu einem medienübergreifenden Unternehmen konsequent fort. Der Rundfunkrat stimmte dem nächsten Schritt der Organisationsentwicklung zu. Zum 1.Juli 2020 wird die Zahl der Direktionen wieder auf fünf reduziert und die Aufstellung nach Inhalten vorangetrieben. [mehr]