BR Heimat

Die Sendung für alpine Frühaufsteher

Top Themen

Ronacher Fels und Reinanken im Weissensee | Bild: BR; Ulrike Nikola zum Artikel Ronacher Fels und Reinanken im Weissensee E-Bike-Tour im Oberen Drautal

Flussradwege erfreuen sich großer Beliebtheit. Entlang der Drau führt ein Flussradweg von den Dolomiten bis an die slowenisch-kroatische Grenze. Als Juwel gilt das Obere Drautal. Eine E-Bike-Tour von dort bis zum Weissensee ist äußerst lohnende und für Jedermann machbar. [mehr]

Das Bergwetter | Bild: BR zum Audio Das Bergwetter Mal Sonne, mal Schauer

Das Aprilwetter geht weiter. Samstag und Sonntag gibt zwar auch Sonnenschein, aber immer wieder ziehen Schauerwolken durch. Auf der Alpensüdseite gibt es viele Niederschläge. Auch in der neuen Woche bleibt diese Wetterlage bestehen. [mehr]

Ein Hangrutsch und seine Auswirkungen bis heute | Bild: BR; Rupert Waldmüller zum Artikel 20 Jahre Schiefe Welt von Sibratsgfäll Ein Hangrutsch und seine Auswirkungen bis heute

Vor genau 20 Jahren kam es in Sibratsgfäll bei Balderschwang zu einem gigantischen Erdrutsch. 17 Häuser wurden dabei zerstört, aber glücklicherweise niemand verletzt. Die Auswirkungen sind bis heute zu spüren und zu sehen. [mehr]

Unterwegs am Südabhang der Sierra Nevada in Andalusien | Bild: BR; Christoph Thoma zum Artikel Die weißen Dörfer der Alpujarras Unterwegs am Südabhang der Sierra Nevada in Andalusien

Die Alpujarras sind eine Gebirgsregion am Südabhang der Sierra Nevada. Oben grüßt die Schneekappe des 3481 Meter hohen Mulhacén, weiter unten falten sich steile, fruchtbare Täler auf, die von Wasserkanälen durchzogen sind, die einst von den Mauren angelegt wurden. [mehr]

Die Ferrata Susatti hoch über Riva am Gardasee | Bild: BR; Georg Bayerle zum Artikel Die Ferrata Susatti hoch über Riva am Gardasee Klettersteig auf die Cima Capi

Direkt vom Lido, dem Stadtstrand von Riva, steigen die Felsen rund 1000 Meter hoch in den Himmel. Es gibt Klettersteige verschiedener Schwierigkeitsgrade, die nahezu direkt nach oben führen, auch auf der Ferrata Susatti an der 909 Meter hohen Cima Capi. [mehr]

Debatte um das Betretungsverbot im „Glasscherbenviertel“ | Bild: BR; Kilian Neuwert zum Artikel Die Kletterfelsen am Kaitersberg Debatte um das Betretungsverbot im „Glasscherbenviertel“

Im Bayerischen Wald am Kaitersberg tobte eine Leserbriefschlacht in der Lokalzeitung und in den Sozialen Medien. Kontrovers diskutiert wurde die Sperrung eines beliebten Gebietes, wohl auch deshalb, weil hier nicht Vögel, sondern der Luchs Auslöser war. [mehr]

Von der Acheleschwaig ins Naturschutzgebiet Ammerleite | Bild: BR; Andrea Zinnecker zum Artikel Frühlingswanderung im Pfaffenwinkel Von der Acheleschwaig ins Naturschutzgebiet Ammerleite

Grüne Wiesen und zarte Blüten, aber noch schneebedeckte Berge – im Alpenvorland lässt es sich jetzt herrlich wandern, zum Beispiel im Naturschutzgebiet Ammerleite. Eine Rund-Wanderung führt vom Hofgut Acheleschwaig nach Bad Bayersoien. [mehr]

Bayerische Idylle neben der Autobahn | Bild: BR; Barbara Weiß zum Artikel Laute Autobahn – stille Wege Wandern mit Aussicht am Irschenberg

"Stau am Irschenberg. In beiden Richtungen“ - keine seltene Meldung in den Verkehrsnachrichten. Den Irschenberg kennt jeder. Aber wer war schon am Irschenberg wandern? „Barbara Weiß hat es ausprobiert - und eine Bilderbuchlandschaft neben der Autobahn gefunden. [mehr]

Illustration: Berge, Schriftzug - Bergrätsel | Bild: BR zum Artikel Auflösung! Das Bergrätsel im Mai

Alles neu macht der Mai. Die Natur erscheint in neuem Kleid, und neu war auch unser Mai-Bergrätsel. [mehr]

Auf dem Schmugglerweg zur Wallfahrtskirche Maria Klobenstein  | Bild: BR; Andreas Pehl zum Artikel Pilgerwandern zwischen Bayern und Tirol Schmugglerweg zur Wallfahrtskirche Maria Klobenstein

Das Entenloch an der Tiroler Ache dürfte vor allem Paddlern und Schlauchbootfans ein Begriff sein. Doch auch auf dem Landweg gibt es einiges zu entdecken, zum Beispiel auf einer Pilgerwanderung von Ettenhausen über Klobenstein auf den Streichen. [mehr]

Aktuelle Bildergalerien

Ronacher Fels und Reinanken im Weissensee | Bild: BR; Ulrike Nikola zur Bildergalerie E-Bike-Tour im Oberen Drautal Ronacher Fels und Reinanken im Weissensee

Malerisch liegt der Weissensee in die Gailtaler Alpen eingebettet mit Blick auf die Kreuzeckgruppe. Kein Durchgangsverkehr stört die Idylle, manche See-Abschnitte kann man nur zu Fuß oder mit dem Rad zurücklegen. [mehr]

Unterwegs am Südabhang der Sierra Nevada in Andalusien | Bild: BR; Christoph Thoma zur Bildergalerie Unterwegs am Südabhang der Sierra Nevada in Andalusien Die weißen Dörfer der Alpujarras

Das gebirgige Andalusien zu erwandern ist die beste Möglichkeit, Land und Leuten näher zu kommen. Besonders attraktiv ist eine Tagestour zu den berühmten "pueblos blancos", den malerischen Weißen Dörfern der Alpujarras. [mehr]

Bayerische Idylle neben der Autobahn | Bild: BR; Barbara Weiß zur Bildergalerie Wandern mit Aussicht am Irschenberg Laute Autobahn – stille Wege

Egal in welche Richtung man schaut. Es wimmelt nur so von Postkartenmotiven. Man kann sich kaum sattsehen - an so viel Bayernidylle. Die Wilpartinger Wallfahrtskirche zum Beispiel ist ein weltweit beliebtes Kalenderbild. [mehr]

Ein Hangrutsch und seine Auswirkungen bis heute | Bild: BR; Rupert Waldmüller zur Bildergalerie Ein Hangrutsch und seine Auswirkungen bis heute 20 Jahre Schiefe Welt von Sibratsgfäll

Am Anfang waren nur ein paar Risse in den Almwiesen zu sehen, dann setzten sich die Hänge am Rindberg nach und nach mit voller Wucht in Bewegung. 30 bis 40 Zentimeter am Tag und über Monate hinweg rutschten die Erdmassen in Richtung Tal. [mehr]

Von der Acheleschwaig ins Naturschutzgebiet Ammerleite | Bild: BR; Andrea Zinnecker zur Bildergalerie Von der Acheleschwaig ins Naturschutzgebiet Ammerleite Frühlingswanderung im Pfaffenwinkel

Noch weitgehend laublos, aber nicht lautlos geht es von der Acheleschwaig über Wiesen und Felder und durch lichten Wald nach Bad Bayersoien, flankiert von den weißen Blütenteppichen der Buschwindröschen und den pastellgelben Polstern der Schlüsselblumen. [mehr]

Auf dem Schmugglerweg zur Wallfahrtskirche Maria Klobenstein  | Bild: BR; Andreas Pehl zur Bildergalerie Auf dem Schmugglerweg zur Wallfahrtskirche Maria Klobenstein Pilgerwandern zwischen Bayern und Tirol

Und Heidis Wirtshaus in Maria Klobenstein ist nebenbei ein Muss für Genusspilger. Doch weil der Klobenstein erst knapp die Halbzeit der 14 Kilometer langen Pilgerrunde ist, darf man nicht zu lange verweilen. [mehr]

Team & Highlights

Rucksackradio-Moderator Ernst Vogt | Bild: BR/Markus Konvalin zur Bildergalerie mit Informationen Ernst Vogt Die gute Seele

Berge und Bayern gehören zusammen. Ich habe das Glück, die Sendung über Berge in Bayern und anderswo zu betreuen und zu moderieren. Einfach schön! [mehr]

Rucksackradio-Moderatorin Bettina Ahne | Bild: BR/Markus Konvalin zur Bildergalerie mit Informationen Bettina Ahne Die Allgäuerin

Allgäuer sind „Muhagel“. Das ist ein liebevoller Ausdruck und bedeutet einfach, dass sie keine Vielschwätzer sind. Ausnahmen bestätigen die Regel! [mehr]

Rucksackradio-Moderatorin Conny Glogger | Bild: BR/Markus Konvalin zur Bildergalerie mit Informationen Conny Glogger Die Bayerisch-Schwäbische

Sie ist einfach beliebt - bei den Hörern und in der Bayern 1-Redaktion sowieso. Ob's daran liegt, dass Conny immer alle Kollegen während ihrer Sendungen mit Knabbereien und Süßigkeiten versorgt? [mehr]

Unsere Dossiers

70 Jahre Bergsteigerredaktion im Bayerischen Rundfunk | Bild: BR, privat zum Thema Wir feiern und blicken zurück 70 Jahre Bergsteigerrredaktion im BR

Am 24. November 1948, also vor genau 70 Jahren, lief um 6.45 Uhr im BR, damals noch Radio München, unter dem Titel „Für den Bergsteiger" die erste Bergsteigersendung. Damit begann eine Erfolgsgeschichte, die sich mit dem Rucksackradio bis heute fortgesetzt hat. [mehr]

Wilde Hütten und ursprüngliche Bergrefugien  | Bild: BR; Ernst Vogt zum Thema Wolkenhäuser Hütten in himmlischen Höhen

In unserer Rucksackradio-Serie „Wolkenhäuser“ stellen wir Ihnen Hütten vor, die sich ganz weit oben am Berg befinden, entweder direkt am Gipfel oder sehr exponiert in sozusagen himmlischer Höhe – eben echte „Wolkenhäuser“. [mehr]