BR Heimat

Die Sendung für alpine Frühaufsteher

Top Themen

Ein Lawinen-Airbag gehört zur Notfallausrüstung für Touren mit Lawinengefahr - ebenso wie das Handy und ein digitales LVS. | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Trügerische Sicherheit Die Grenzen von Lawinen-Airbags & Co.

Vier Skifahrern aus Biberach starben in Lech am Arlberg. Sie waren in eine gesperrte Skiroute am Rüfikopf eingefahren und von einer Lawine verschüttet worden. Auch die gute Ausrüstung mit LVS-Geräten und Lawinen-Airbags konnte da nicht mehr helfen. [mehr]

Das Bergwetter | Bild: BR zum Audio Das Bergwetter Sonne und Kälte: erst im Norden, dann im Süden

Es gibt wunderbares Winterwetter mit viel Sonnenschein auf der Alpennordseite und kalten Temperaturen um die - 10 Grad auf 2000 Metern. Wolkig ist es dagegen auf der Alpensüdseite, so Joseph Lang von der Wetterdienstelle Innsbruck. Am Sonntag ist es genau anders rum. [mehr]

Auf dem St.-Wolfgangs-Pilgerweg von Böbrach nach Drachselsried | Bild: BR; Christoph Thoma zum Artikel Auf dem St.-Wolfgangs-Pilgerweg von Böbrach nach Drachselsried Schneeschuhtour in die Frath

Das Zellertal im Herzen des Bayerischen Waldes ist ein landschaftliches Kleinod. In einem schneereichen Winter wird auch der St.-Wolfgangs-Pilgerweg auf einigen Abschnitten zu einer attraktiven Winter- bzw. Schneeschuhwanderung. [mehr]

Die Techniker des BR-Senders auf dem Wendelstein von der Außenwelt abgeschnitten  | Bild: BR; Klaus Klier zum Audio Wintermärchen Eingeschneit auf dem Wendelstein

Zehn Tage lang waren im Zuge der massiven Schneefälle auch die Techniker des BR-Senders auf dem Wendelstein von der Außenwelt abgeschnitten und mussten eine längere Schicht schieben als geplant. Landschaftlich war es ein Wintertraum. [mehr]

Winterwanderweg am Ochsenkopf | Bild: BR/Anja Bischof zum Audio Die Ochsenkopfrunde Winterwandern durchs Fichtelgebirge

Winterglück hat einen Namen: Im Fichtelgebirge heißt es Ochsenkopfrunde und ist 18,9 Kilometer lang. Es handelt sich um den ersten "Qualitätswanderweg Wanderbares Deutschland", der mit eben diesem Zusatz "Winterglück" ausgezeichnet wurde. [mehr]

Alternative bei Naturgefahren in den Ammergauer Alpen | Bild: BR; Georg Bayerle zum Artikel Alternative bei Naturgefahren in den Ammergauer Alpen Skitour auf die Scheinbergspitze

Viel Schneefall, hohe Lawinengefahr – wer die Naturgefahren nicht einschätzen kann, der sollte das freie Gelände tunlichst meiden. Als Berg auch für schlechtere Bedingungen ist die Scheinbergspitze in den Ammergauer Alpen bekannt. [mehr]

Illustration: Berge, Schriftzug - Bergrätsel | Bild: BR zum Artikel Auflösung! Das Bergrätsel im Januar

Am Sonntag 6.1. war der Dreikönigstag - und mit den Heiligen Drei Königen hatte auch unser erstes Bergrätsel im neuen Jahr zu tun. Aber Sie mussten schon um ein paar Ecken - oder besser gesagt Berge - herumdenken. [mehr]

Blick zu den Tannheimer Bergen | Bild: BR/Andrea Zinnecker zum Artikel Winterwandern auf der Wenzeslausrunde Vom Kurfürsten zum Klobunzele im Ostallgäu

Die gut dreistündige Wenzeslausrunde führt vom Marktoberdorfer Schloss durch das Naturdenkmal Lindenallee, über den Schillenberg nach Rieder und über den Eisweiher und Kohlhunden wieder zurück in die Ostallgäuer Kreisstadt. Ausgangspunkt ist der Parkplatz St. Martin am Schloss. [mehr]

Outdoor-Abenteuer zwischen Polarnacht und Polarlicht | Bild: Jens Henrik Nybo - Visitnorway.com zum Artikel Winter auf Spitzbergen Outdoor-Abenteuer zwischen Polarnacht und Polarlicht

Spitzbergen ist der nördlichste dauerhaft bewohnte Fleck der Erde. Seit einigen Jahren kommen aber immer mehr Urlauber, vor allem im Winter, wenn es Tag und Nacht stockfinster ist. Mit etwas Glück kann man in dieser Zeit faszinierende Polarlichter sehen. [mehr]

Über zugefrorene Seen zu alten Holzkirchen | Bild: BR; Folkert Lenz zum Artikel Über zugefrorene Seen zu alten Holzkirchen Langlaufen in Karelien

Wer den klirrend-kalten Winter sucht, findet ihn garantiert in Russisch-Karelien. Wegen der extrem frostigen Winter leben hier nicht viele Menschen. Eine Langlauftour auf dem Onega-See wird daher schnell zu einem Trip in die absolute Einsamkeit. [mehr]

Aktuelle Bildergalerien

Der Breitenstein im Wintermärchen | Bild: BR; Georg Bayerle zur Bildergalerie Skitour im Pulverschnee Der Breitenstein im Wintermärchen

Besondere Umsicht war und ist gefragt, wenn man in diesen Tagen im Gebirge unterwegs ist. Der Breitenstein bei Fischbachau ein ideales Ziel und deswegen waren jetzt auch bei eher deftigen Bedingungen Schneeschuh- und Tourengeher unterwegs. [mehr]

Die Techniker des BR-Senders auf dem Wendelstein von der Außenwelt abgeschnitten  | Bild: BR; Klaus Klier zur Bildergalerie Wintermärchen Eingeschneit auf dem Wendelstein

Die Techniker des Bayerischen Rundfunks auf dem Wendelstein sind einiges gewöhnt, doch der Schneefall der vergangenen Tage war auch für sie etwas besonderes. Nach Tagen des Sturms zeigte sich die Landschaft in einem bizarren Wintertraum. [mehr]

Auf dem St.-Wolfgangs-Pilgerweg von Böbrach nach Drachselsried | Bild: BR; Christoph Thoma zur Bildergalerie Schneeschuhtour in die Frath Auf dem St.-Wolfgangs-Pilgerweg von Böbrach nach Drachselsried

Die Tour beginnt mit einem Anstieg. Aus dem Auerkieler Winkel, in den sich Böbrach duckt, geht es in gut zehn Minuten hinauf an den Waldrand. Dunkel liegt der Wald über freiem weißem Feld, Hasenspuren verlaufen in jungfräulichem Schnee. [mehr]

Alternative bei Naturgefahren in den Ammergauer Alpen | Bild: BR; Georg Bayerle zur Bildergalerie Skitour auf die Scheinbergspitze Alternative bei Naturgefahren in den Ammergauer Alpen

Auch an einem widrigen Tag wie diesem bewährt sich die Scheinbergspitze als Modell im Projekt „Skibergsteigen umweltfreundlich“, wo Natur und Nutzung im Einklang sind. Alle, die heute unterwegs sind, tun es mit Respekt und Umsicht. [mehr]

Auf Rieder zu geht's leicht bergab | Bild: BR/Andrea Zinnecker zur Bildergalerie Winterwandern auf der Wenzeslausrunde Vom Kurfürsten zum Klobunzele im Ostallgäu

Die gut dreistündige Wenzeslausrunde führt vom Marktoberdorfer Schloss mit der Pfarrkirche St. Martin durch das Naturdenkmal Lindenallee, über den Schillenberg nach Rieder und über den Eisweiher und Kohlhunden wieder zurück in die Ostallgäuer Kreisstadt. Ausgangspunkt ist der Parkplatz St. Martin am Schloss. [mehr]

Outdoor-Abenteuer zwischen Polarnacht und Polarlicht | Bild: Jens Henrik Nybo - Visitnorway.com zur Bildergalerie Zwischen Polarnacht und Polarlicht Winter auf Spitzbergen

Bellende und heulende Schlittenhunde – das ist der Sound von Spitzbergen! Davon abgesehen herrscht vor allem im Winter Ruhe, absolute Stille. Die wenigen Alltagsgeräusche von den paar Autos in der einzigen Stadt Longyearbyen werden vom Schnee geschluckt. [mehr]

Team & Highlights

Rucksackradio-Moderator Ernst Vogt | Bild: BR/Markus Konvalin zur Bildergalerie mit Informationen Ernst Vogt Die gute Seele

Berge und Bayern gehören zusammen. Ich habe das Glück, die Sendung über Berge in Bayern und anderswo zu betreuen und zu moderieren. Einfach schön! [mehr]

Rucksackradio-Moderatorin Bettina Ahne | Bild: BR/Markus Konvalin zur Bildergalerie mit Informationen Bettina Ahne Die Allgäuerin

Allgäuer sind „Muhagel“. Das ist ein liebevoller Ausdruck und bedeutet einfach, dass sie keine Vielschwätzer sind. Ausnahmen bestätigen die Regel! [mehr]

Rucksackradio-Moderatorin Conny Glogger | Bild: BR/Markus Konvalin zur Bildergalerie mit Informationen Conny Glogger Die Bayerisch-Schwäbische

Sie ist einfach beliebt - bei den Hörern und in der Bayern 1-Redaktion sowieso. Ob's daran liegt, dass Conny immer alle Kollegen während ihrer Sendungen mit Knabbereien und Süßigkeiten versorgt? [mehr]

Unsere Dossiers

70 Jahre Bergsteigerredaktion im Bayerischen Rundfunk | Bild: BR, privat zum Thema Wir feiern und blicken zurück 70 Jahre Bergsteigerrredaktion im BR

Am 24. November 1948, also vor genau 70 Jahren, lief um 6.45 Uhr im BR, damals noch Radio München, unter dem Titel „Für den Bergsteiger" die erste Bergsteigersendung. Damit begann eine Erfolgsgeschichte, die sich mit dem Rucksackradio bis heute fortgesetzt hat. [mehr]

Wilde Hütten und ursprüngliche Bergrefugien  | Bild: BR; Ernst Vogt zum Thema Wolkenhäuser Hütten in himmlischen Höhen

In unserer Rucksackradio-Serie „Wolkenhäuser“ stellen wir Ihnen Hütten vor, die sich ganz weit oben am Berg befinden, entweder direkt am Gipfel oder sehr exponiert in sozusagen himmlischer Höhe – eben echte „Wolkenhäuser“. [mehr]