Bayern 2 - radioWissen


9

Ostern und das jüdische Pessachfest

Von: Christian Feldmann

Stand: 31.01.2018 | Archiv

ReligionHS, RS, Gy

Jesus Christus besiegt mit seiner Auferstehung den Tod und befreit die Welt von der Sünde - so die ebenfalls frohe Botschaft des christlichen Osterfestes. Zwischen beiden Festen gibt es große Ähnlichkeiten und nicht von ungefähr heißt Ostern auf Italienisch "pasqua" oder "Pâques" auf Französisch.

Beide feiern den Beginn des neuen Lebens und auch die Christen erinnern im Ostergottesdienst noch heute an den Auszug der Juden aus Ägypten. Jesus gibt sich hin für die Sünde der Welt: in seinem letzten Abendmahl - das oft als jüdisches Pessachfest interpretiert wird - "Dies ist mein Leib..., dies ist mein Blut..." nimmt er seine eigene Opferung vorweg und wird so zum österlichen Lamm Gottes.


9