Bayern 2 - radioWissen


13

Quälgeist und treuer Gefährte

Von: Simon Demmelhuber / Sendung: Christiane Neukirch

Stand: 03.06.2016 | Archiv

Der Floh im Zirkus | Bild: picture-alliance/dpa
Mensch, Natur und UmweltMS, RS, Gy

Radikal klein, maximal lästig, potenziell tödlich: Flöhe gehören zur Menschheitsgeschichte und bestechen in vielen Rollen - als Ruhestörer, Bettgenosse, Blutsauger, Volksheld, Schürzenjäger, Erotikspender aber auch Pestüberträger.

Man muss nur über ihn reden, schon fängt es an. Kein Floh in Sicht, aber es wirkt. Allein das Wort löst Kratzgelüste aus. Was ist da los? Hat sich der Floh so tief in unser genetisches Gedächtnis gegraben, dass sein bloßer Name Juckreiz erregt? Möglich wäre es. Flöhe sind eine Urerfahrung des Menschen. Sie waren immer schon da, rund 50 Millionen Jahre früher als wir. Reichlich Zeit, um eine immense Vielfalt zu entwickeln. Mehr als 2000 Arten sind bislang bekannt, wie viele noch unentdeckt sind, lässt nicht abschätzen.


13