Bayern 2

radioWissen Tierisch geniale Plagegeister

Kakerlake | Bild: colourbox.com

Freitag, 03.06.2016
09:05 bis 10:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Der Floh
Quälgeist und treuer Gefährte

Kakerlaken
Überlebenskünstler aus der Urzeit

Das Kalenderblatt
3.6.1895
Das Monument der Bürger von Calais wird eingeweiht
Von Christiane Neukirch

Als Podcast verfügbar

Der Floh - Quälgeist und treuer Gefährte
Autorin: Christiane Neukirch / Regie: Irene Schuck
Einen Sack Flöhe hüten: Das muss heute keiner mehr, außer dem Flohzirkusdirektor auf dem Oktoberfest. Heute hat kaum jemand mehr Floherfahrung. Zum Glück, denn die Gesellschaft des kleinen Blutsaugers ist unangenehm; seine Stiche jucken extrem; und er ist schwer zu jagen, zu töten erst recht. Doch unsere Freiheit währt noch nicht allzu lange: Seit es den Menschen gibt, ist ihm sein treuer, bissiger Begleiter nicht von der Seite gewichen. Trotz alledem hat der Floh bei seinem menschlichen Wirt schon immer eine wohlwollende Lobby gehabt. Wohl über kaum einen anderen Plagegeist wurde so viel gewitzte Literatur verfasst. Auch Goethe - wie könnte es anders sein - hat ihm Zeit und Zeilen gewidmet. Flohforscher rücken dem kleinen flügellosen Springinsfeld ebenso auf den Panzer wie Dichter, Maler und Karikaturisten. Die wahren Flohexperten aber sind seit jeher die Frauen. Warum das so ist und welch bewegte Geschichte Mensch und Floh miteinander verbindet, davon wird die Rede sein in der radioWissen-Sendung, in der Autorin Christiane Neukirch allen Hörern und Hörerinnen mit Sicherheit einen Floh ins Ohr setzen wird.

Kakerlaken - Überlebenskünstler aus der Urzeit
Autorin und Regie: Susi Weichselbaumer
Seit Jahrmillionen leben sie schon auf der Erde, aber irgendwie will sich der Mensch nicht an sie gewöhnen: Kakerlaken gelten vielen als ekelig, gruselig - als Ungeziefer pur. Ihr schlechtes Image verdanken die 3.500 verschiedenen Schabenarten weltweit vor allem den drei Gattungsgenossen, die nicht friedlich im Laub vor sich hinleben, sondern nachts über unsere Küchenfußböden huschen: der Küchenschabe, der Amerikanischen und der Deutschen Schabe. Diese Kakerlaken sind auf menschliche Nahrungsquellen angewiesen. Sie fressen alles vom Kekskrümel über den Küchenabfall samt Müllbeutel bis zur Tapete. So ein gesunder Magen ist dann wohl auch eines der Kriterien, warum Kakerlaken bis heute als die Überlebenskünstler schlechthin gelten. Ein weiteres Kriterium ist Geschwindigkeit. Eine Kakerlake bringt es mit ihren sechs Beinen auf fünf Kilometer in der Stunde und hat mit ihrem breiten flachen Körper die perfekte Straßenlage.

Redaktion: Bernhard Kastner
Moderation: Leslie Rowe

Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen:
http://br.de/s/5AgZ83

Die ganze Welt des Wissens

radioWissen bietet Ihnen die ganze Welt des Wissens: spannend erzählt, gut aufbereitet. Nützlich für die Schule und bereichernd für alle Bildungsinteressierten.