Bayern 2 - radioWelt

Das aktuelle Magazin auf Bayern 2

Helmut Schleich - Ende der Welt Logo | Bild: BR/Ralf Orthofer zum Artikel Ende der Welt - Die tägliche Glosse Bayern und die Bedeutungslosigkeit

So wie es ausschaut, hat Bayern in der nationalen Politik nicht mehr viel mitzureden. Außer, wenn die Mitglieder der Grünen dem Personaltableau des Vorstandes zustimmen. Denn dann ist Bayern Roth, Claudia Roth. Dann wären wir Staatsministerin für Kultur und Medien und der Freistaat dort wo er hingehört. Ja dann wäre Bayern Back in the Bund. Eine Glosse von Helmut Schleich. [mehr]

Jamila Schäfer von Bündnis 90/Die Grünen blickt in die Kamera.  | Bild: dpa-Bildfunk/Kay Nietfeld zum Audio Jamila Schäfer, Grüne Gerangel um Posten ist kein Flügelkampf

Das Gerangel um den Posten des Landwirtschaftsministers habe nichts mit Flügelkämpfen zu tun, betont Jamila Schäfer, stellvertretende Vorsitzende der Grünen. Insgesamt sei der Koalitionsvertrag "ein Quantensprung hin zu einer klimaneutralen Zukunft". [mehr]

"Kommentar" // Susanne Betz aus der BR-Politik-Redaktion | Bild: BR zum Audio Kommentar Politischer Klimawandel in Berlin

Der politische Klimawandel durch die Ampel in Berlin kann für Deutschland sehr belebend sein, schätzt unsere Kommentatorin Susanne Betz die Ausgangssitution für die neue Regierung ein. [mehr]

Jeanne Rubner, Leiterin der Redaktion Wissenschaft und Bildungspolitik im Hörfunk des Bayerischen Rundfunks | Bild: Jeanne Rubner / BR zum Artikel Kommentar Die Kinder-Impfung kann Infektionsketten unterbrechen

Geimpfte Kinder können viele Menschen schützen. Für ihre Familien ist das ein Segen, nicht immer Angst vor dem Sars-Cov2 Erreger haben zu müssen, sagt unsere Kommentatorin Jeanne Rubner. [mehr]

Frank Werneke, Vorsitzender der Gewerschaft ver.di | Bild: dpa-Bildfunk/Britta Pedersen zum Audio Streiks im Öffentlichen Dienst ver.di-Chef Werneke: Forderungen entsprechen Preisteigerungen

Fünf Prozent fordert die Gewerkschaft für Beschäftige im öffentlichen Dienst. Eine Forderung, die in etwa den zu erwartenden Preissteigerungen entspreche und daher realistisch sei, so der Vorsitzende der Gewerkschaft ver.di, Frank Werneke. [mehr]

Wochenserien