Bayern 2 - Musik für Bayern

More than neighbours im Steckbrief

Stimmen Sie ab More than neighbours im Steckbrief

Stand: 30.07.2020

Jeden Monat stellen wir ihnen hier spannende Musikerinnen und Musiker aus Bayern vor, anschließend stimmen Sie ab. Die drei besten Ensembles des Jahres präsentieren wir im Rahmen einer Livesendung - der Jahressieger gewinnt eine Produktion mit dem Bayerischen Rundfunk.

Abstimmung

More than neighbours haben eine BR-Produktion verdient?

Diese Abstimmung ist keine repräsentative Umfrage. Das Ergebnis ist ein Stimmungsbild der Nutzerinnen und Nutzer von BR.de, die sich an der Abstimmung beteiligt haben.

Steckbriefe zum Nachhören

Inswingtief | Bild: Michael Pietschmann zum Audio Auf den Spuren von Django Reinhardt Inswingtief

Auf den Spuren von Django Reinhardt und Stephane Grappelli - Die Gypsy-Formation Inswingtief aus Würzburg [mehr]


Mayfly's Memory | Bild: Mayfly's Memory zum Audio Von wegen Eintagsfliegen Mayfly's Memory

Die drei junge Frauen aus Regensburg sprengen mit ihrer Stimm-power den Pegelbegrenzer. Ach ja: Gitarre, Ukulele, Klavier und Schlaginstrumente haben sie auch noch dabei. [mehr]


Erik Stenzel | Bild: Erik Stenzel zum Audio Ein klima-politischer Liedermacher Erik Stenzel

Nachdenkliche Songs mit sogar ein bisschen Punk über unsere Erde mit Gitarre, Klavier und Gesang [mehr]


Globalivity | Bild: Nils Perraut zum Audio Internationales Musikfeuerwerk Globalivity

Sechs Musiker aus Bamberg mit Wurzeln in Argentinien und Mexico mischen Reggae mit Rock [mehr]


Sunday Morning Orchestra  | Bild: Christian Manneschschmidt zum Audio Fürther Melange Sunday Morning Orchestra

Fürther Melange - "Smooth-Coffee-Sipping-Non-Intellectual-Garage-Jazz” [mehr]


Konzert | Bild: Unsplash zum Artikel Musik für Bayern Die besten Neuentdeckungen auf einer Bühne

Sie haben abgestimmt: Die Band Oporto hat den Steckbrief des Jahres 2019 gewonnen. Am 1. Februar tritt sie gemeinsam mit den zweit- und drittplatzierten Künstlern KlangZeit und Raffi Platz in Bayreuth auf. Bayern 2 sendet am Sonntag, den 2. Februar, um 19.30 Uhr einen Mitschnitt. [mehr]