Bayern 2


33

Podcast Nie im Kino - Spektakulär gescheiterte Filmprojekte

Wir holen die Leichen aus dem Keller Hollywoods und sprechen über Filme, die es nie bis ins Kino geschafft haben. Ein Podcast über verzweifelte Produzenten, tief enttäuschte Regisseure und größenwahnsinnige Filmprojekte, mit Hörbuchpreis-Gewinnerin Christina Wolf.

Stand: 28.04.2019 | Archiv

Illustration aus dem Film "Dune" von David Lynch 1984 | Bild: Rue des Archives/Collection CSFF/Süddeutsche Zeitung Photo
 

► Nie im Kino #1 ◄
► Herr der Ringe, erster Versuch ◄

Musical-Szenen, psychedelische Pilze und Elben-Hobbit-Sex – klingt wie Fanfiction, ist aber das tatsächliche Drehbuch des ersten Versuchs, Tolkiens "Herr der Ringe" zu verfilmen. Drehbuchautor John Boorman ("Excalibur") scheitert 1970 an unmöglichen Spezialeffekten, fantasielosen Studiobossen und seiner eigenen überbordenden Kreativität.

(Sendung: 28. April 2019 | 17.05-17.30 Uhr | Bayern 2)

 

► Nie im Kino #2 ◄
► Jodorowskys Dune ◄

Von allen nicht realisierten Filmen ist dieser der größenwahnsinnigste. Salvador Dali spielt den Kaiser des Universums, Mick Jagger und Orson Welles sind auch mit dabei und der Soundtrack kommt von Pink Floyd. Regisseur Alejandro Jodorowsky führt das Filmteam wie ein Sektenguru. Heute ist seine gescheiterte "Dune"-Verfilmung einer der größten Mythen der Filmgeschichte.

(Sendung: 05. Mai 2019 | 17.05-17.30 Uhr | Bayern 2)

 

► Nie im Kino #3 ◄
► Indiana Jones und der Affenkönig ◄

Vielleicht ist es gut, dass dieser Film nie gedreht wurde. "Indiana Jones and the Monkey King" ist ein sehr seltsames Machwerk, in dem sich Cyborg-Nazis und panzerfahrende Affen die Klinke in die Hand geben. Ein Hollywood-Dreamteam aus George Lucas, Steven Spielberg und Chris Columbus zeigt sich hier von seiner bizarrsten Seite. Am Ende werfen sie das Drehbuch weg und machen stattdessen "Der letzte Kreuzzug". Wir graben den wunderlichen Indy wieder aus.

(Sendung: 12. Mai 2019 | 17.05-17.30 Uhr | Bayern 2)

 

► Nie im Kino #4 ◄
► James Bond: "Warhead” ◄

Eigentlich unglaublich: Es gibt ein vergessenes James-Bond-Drehbuch. Noch unglaublicher: Sean Connery persönlich hat daran mitgeschrieben. "Warhead" war der Versuch des Produzenten Kevin McClory, eine eigene Bond-Reihe neben der offiziellen Filmreihe zu etablieren. Denn Kevon McClory war überzeugt: Eigentlich hat er James Bond erfunden.

(Sendung: 19. Mai 2019 | 17.05-17.30 Uhr | Bayern 2)

 

► Nie im Kino #5 ◄
► The Day The Clown Cried ◄

Dieser Film ist so schlecht, dass er weggesperrt werden musste. Das sagt zumindest sein Regisseur, der Komiker Jerry Lewis, der "The Day The Clown Cried" gefilmt, geschnitten und fast fertig produziert hat, um den Film dann für immer verschwinden zu lassen. Worum es geht? Um einen Clown im Konzentrationslager, und das Jahrzehnte vor "Das Leben ist schön".

(Sendung: 26. Mai 2019 | 17.05-17.30 Uhr | Bayern 2)

 

33