Bayern 2

     

Gutes Beispiel 2024 Auszeithöfe – ein Nachmittag auf dem Bauernhof

Die Auszeithöfe – ein Netzwerk von derzeit 23 Bauernhöfen in ganz Bayern. Sie bieten Demenzkranken und pflegenden Angehörigen eine Pause vom Alltag. Die Höfe wiederum haben einen kleinen Zuverdienst.

Published at: 30-4-2024

Demenzkranke und ihre pflegenden Angehörigen nehmen sich eine kleine Auszeit auf dem Bauernhof. Dieses Konzept hat der Verein Soziale Landwirtschaft mit Sitz im schwäbischen Türkheim entwickelt und ein Netzwerk von derzeit 23 Höfen in ganz Bayern aufgebaut.

Ältere oder demente Besucher können Tiere streicheln oder Rahm zu Butter schütteln – das weckt bei vielen positive Erinnerungen an früher. Auch die Angehörigen, die häufig durch die häusliche Pflege belastet sind, genießen die Auszeit.

Die landwirtschaftlichen Höfe wiederum haben einen kleinen Zuverdienst. So können die Auszeithöfe ein klein wenig zum Erhalt der bäuerlichen Landwirtschaft in Bayern beitragen.

Instagram-Vorschau - es werden keine Daten von Instagram geladen.

bayern2

Instagram-Beitrag von bayern2 | Bild: bayern2 (via Instagram)

Die anderen vier Projekte im Finale fürs "Gute Beispiel 2024":

Wie jedes Jahr gilt: Wer vom Publikum beim Voting die meisten Stimmen erhält, darf sich über den Titel "Gutes Beispiel" freuen.

Die fünf Finalisten erhalten Preisgelder von insgesamt 10.000 Euro, gestiftet von der Hofpfisterei.

Die Preisverleihung fand am Dienstag, 30. April 2024 statt, live übertragen aus dem Studio Franken des BR in Nürnberg.