Jetzt Everything I Wanted Billie Eilish

Info Billie Eilish hat schon mit 13 Jahren ihre ersten Releases herausgebracht. Mit 14 schaffte sie es auf Platz 1 auf Hypemachine, bekam Airplay bei der BBC und inzwischen gehören Hollywoodstars zu ihren Fans. Alles richtig gemacht!

18:01 Uhr Wetter PULS


15

Vorgestellt // Pollyester Synthetische Ekstase

Dürfen wir vorstellen? Ein einzigartiger Verbund aus Poly-Disco-Klängen, entstehend in chemischen Reaktionen durch audiovisuelle Reize und menschliche Transpiration. Oder auch: Pollyester aus München - knallen wie Sau.

Von: Katja Engelhardt

Stand: 23.01.2015 | Archiv

Sie sind gekommen um,...

...die Welt in ihre Spielwiese zu verwandeln. München haben sie schon erobert, in einer Abenteuerreise aus Verkleidungspartys in coolen Clubs, Feieraufträgen von der Stadt München und witzigen Promovideos im Elektrofachgeschäft mit stadtbekanntem Indie-DJ hinterm Tresen. Aber Pollyester strecken ihre Fühler noch viel weiter aus – sogar bis ins japanische Frühstücksfernsehen.

Ihre neue Platte wird...

...erstens "City of O." heißen, zweitens verdammt gut und drittens ein Erdbeben-sicheres Bauwerk sein. Als hätte ein Architekt das Soundkonstrukt entworfen, stecken die beiden Grundpfeiler Disco und New Wave tief im Boden. So werden die schmückenden Wände aus Krautrock und Cosmic sicher gehalten, egal wie sehr das Publikum bei Live-Auftritten springt und tobt. Und heftig sollte es live schon werden. So mögen es Pollyester am liebsten.

Ihr Problem ist,...

...dass Pollyester mit den irrwitzigen Dada-Gesängen von Sängerin Polly ganz schön hoch pokern. Man weiß ja nie, welche unverständige Seele sich die Songs anhört und nur verzweifelt die Augenbrauen hochzieht. Aber für derart ernste Fälle haben Pollyester ja noch ein Ass im Ärmel, nämlich Sounds, die mit den Klängen von Giorgio Moroder um die Wette funkeln.

Ihr bester Moment ist...

...wenn Pollyester die Sache so richtig rund machen. Das Video zu ihrer Single "Change Hands" ist wunderbar zusammengestückelt aus einem Kurzfilm aus den 80ern. Der Streifen heißt "Nachtrag zu Orwell" und denkt die düsteren Zukunftsvisionen des Schriftstellers George Orwell weiter. Tanzbare Gesellschaftskritik, was will man mehr?

Mögen wir, weil...

...Pollyester so unglaublich vielseitig sind. Frontfrau Polina Lapkovskaya hat ihre Hände in dermaßen vielen Projekten, dass sie die ganzen Einsatzgebiete sicher kaum an beiden Griffeln abzählen kann: Hörspielkomponistin, Partyveranstalterin, Theatermusikerin. Schlagzeuger Manuel da Coll trommelt auch noch für die Blasmusik-Buam LaBrassBanda. Und ja, allein mit diesem kümmerlichen Versuch einer Aufzählung haben wir viel zu viel verschwiegen.


15

Keine Kommentare mehr möglich. Hinweise zum Kommentieren finden Sie in den Kommentar-Spielregeln.)

Didi, Samstag, 07.Februar 2015, 19:01 Uhr

1. Pollyester 23+

Der Sound ist sehr sauber gespielt. Wer tanzen will wird gute Schrittfolgen erfühlen können. Kurz um, gute Musiker werden zur guten Band.