Presse - Pressemitteilungen


0

DoX – Der Dokumentarfilm im BR Auf einen Cocktail mit Charles Schumann

Charles Schumann ist einer der bedeutendsten Barkeeper Deutschlands, Betreiber der Münchner Kult-Bar "Schumann's" und Buchautor. In seiner Bar trifft sich vor allem die Münchner "Schickeria" auf einen Cocktail – viele Rezepturen für Mixgetränke sind dort entstanden. Am Mittwoch, 27. Februar 2019, zeigt das BR Fernsehen erstmals "Schumanns Bargespräche". Für den Film begab sich Schumann auf einen Streifzug durch einige der interessantesten Bars der Welt.

Stand: 17.01.2019

Barkeeper Charles Schumann | Bild: BR

In der BR Mediathek ist der Film nach Ausstrahlung bis 6. März 2019 verfügbar unter: www.br.de/mediathek.

Filminhalt

Charles Schumann. Der Mann hinter dem "Schumann’s". Bar-Institution und Autor. Sein Buch American Bar, das 1991 erschien und in mehrere Sprachen übersetzt wurde, ist längst weltweit ein Klassiker der Cocktails-Literatur und der Bar-Kultur.

Model, Denker und Reisender in Sachen Bars

Schumann ist Model, Denker und Reisender in Sachen Bars. In "Schumanns Bargespräche" geht er auf einen Streifzug durch einige der interessantesten Bars der Welt, führt den Zuschauer an Sehnsuchtsorte und öffnet ihm unter anderem die Türen zur King Cole Bar in New York, der Hemingway Bar in Paris, dem El Floridita in Havanna und der Bar High Five in Tokio. Er lässt sich ihre Geschichten erzählen, spricht mit den Menschen, deren Leben der blauen Stunde gehört, die sie zelebrieren und genießen. Er trifft Barseelen, Macher und Chronisten und begibt sich auf die Suche nach den Geheimnissen der Barkultur.

Entdeckungsreise zu den Bars der Welt

"Schumanns Bargespräche" ist nicht nur eine Entdeckungsreise zu den Bars der Welt, sondern auch zu den Menschen, die sie mit Leben füllen. Eine Reise, die den Zuschauer durch Jahrzehnte der Stil- und Zeitgeschichte der Bars und ihrer Drinks führt – und bei der er auch den Menschen Charles Schumann ein bisschen besser kennenlernt.

Infos zum Film

Drehbuchund Regie: Marieke Schroeder
Redaktion: Matthias Leybrand (BR), Carlos Gerstenhauer (BR), Armin Kratzert (BR)
Produktion: Thali Media in Koproduktion mit BR und Studio Babelsberg, gefördert von FFF Bayern und FFA


0