Presse - Pressemitteilungen


2

Filmfestival Der BR bei der Regensburger Kurzfilmwoche

Von 7. bis 17. März 2024 findet die Internationale Kurzfilmwoche Regensburg statt. Der Bayerische Rundfunk ist dieses Jahr mit den Koproduktionen "Grenzholz" und "Obolus" in der Reihe "OberpfalzPlus" vertreten. Außerdem läuft der mit einem Studenten-Oscar ausgezeichnete Kurzfilm "Eigenheim", ebenfalls eine BR-Koproduktion, im Sonderprogramm "A Single Life". Der Film ist auch in der ARD Mediathek abrufbar. Als langjähriger Sponsor des Festivals stiftet der BR den mit 5.000 Euro dotierten Hauptpreis im Internationalen Wettbewerb, die Preisverleihung findet am 15. März statt.

Published at: 4-3-2024

Symbolbild Kinosaal | Bild: picture alliance/dpa | Monika Skolimowska

Das Bayern 2-Szenemagazin "Zündfunk" präsentiert die Internationale Kurzfilmwoche Regensburg. kinokino, das Filmmagazin des Bayerischen Rundfunks, berichtet im BR Fernsehen sowie in 3sat und der ARD Mediathek. Außerdem zeigt das BR Fernsehen am 13. März um 0.30 Uhr anlässlich der Regensburger Kurzfilmwoche die Kurzfilmnacht "Einsame Herzen"

Bayern 2

Berichtet in der "radioWelt" (Montag bis Freitag, 6.05 – 8.30 Uhr) und in der "kulturWelt"
(Montag bis Freitag, 8.30 – 9.00 Uhr).

kinokino – das Filmmagazin des Bayerischen Rundfunks

Mittwoch, 13. März 2024, 0.15 Uhr, im BR Fernsehen (und am Dienstag, 12. März 2024, 21.45 Uhr in 3sat) sowie ab 12. März nachmittags in der ARD Mediathek

 BR-Koproduktionen auf dem Festival:

Grenzholz
Reihe OberpfalzPlus
Samstag, 9. März 2024, Filmgalerie ab 18 Uhr
Donnerstag, 14. März 2024, Filmgalerie ab 17 Uhr

Drehbuch und Regie: Axel Schuldes
Darstellende: Marius Biegai, Vanessa Boritzka, Jonas Brunstein, Lukas Koller u. a.
Redaktion BR: Claudia Gladziejewski
Produktion: Laurenz Feidicker & Axel Schuldes in Koproduktion mit dem Bayerischen Rundfunk und der Hochschule Macromedia München, gefördert von FFF Bayern & ARRI

Inhalt

Grenzholz erzählt die Geschichte der 19-jährigen Aniela (Vanessa Boritzka), die im vom Krieg verwüsteten Polen 1941 mit ihren 54-jährigen Ehemann Boguś (Marius Biegai) in einer kleinen Holzfällerhütte lebt. Die Unterdrückung durch Boguś nimmt nach und nach gewaltsame Züge an, doch Anielas Angst vor dem Krieg bindet sie an die Hütte im Wald. Eines Nachts klopfen zwei deutsche Soldaten (Jonas Brunstein und Lukas Koller) an der Tür, und nicht nur für Aniela bieten sich ganz neue Möglichkeiten.

Obolus
Reihe OberpfalzPlus
Samstag, 9. März 2024, Filmgalerie ab 18 Uhr
Donnerstag, 14. März 2024, Filmgalerie ab 17 Uhr

Drehbuch und Regie: Kim Fabienne Hertinger
Darstellende: Deryl Kenfack, Sandro Di Stefano
Redaktion BR: Claudia Gladziejewski
Produktion: KFH Media (Produzentin: Kim Fabienne Hertinger) in Koproduktion mit dem Bayerischen Rundfunk, gefördert von FFF Bayern

Inhalt

Aaron (Deryl Kenfack) erwacht hinter dem Steuer eines fremden Wagens. Er weiß nicht, wo er ist, noch wie er dorthin gekommen ist. Die einzigen beiden Gegenstände im Auto sind der Zündschlüssel und eine mysteriöse Goldmünze. Auf der Suche nach seiner Erinnerung trifft Aaron auf einen verwirrten alten Mann (Sandro Di Stefano). Ein ungewöhnlicher Roadtrip beginnt.

Eigenheim
Sonderprogramm "A Single Life"
Sonntag, 10. März 2024, Wintergarten, ab 15 Uhr

Regie: Welf Reinhart
Drehbuch: Tünde Sautier, Welf Reinhart
Darstellende: Ingrid Farin, Reinhart Firchow, Christiane Bärwald, Juliander Bärwald, Sebastian Kempf, Marion Freundorfer u. a.
Redaktion BR: Natalie Lambsdorff
Produktion: Merki und Reinhart Film (Produzenten: Louis Merki und Welf Reinhart) in Koproduktion mit Bayerischer Rundfunk und in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Fernsehen und Film München
ARD Mediathek: bis 5. Oktober 2024

Inhalt

Das Seniorenpaar Monika (Ingrid Farin) und Werner Baland (Reinhart Firchow) lebt in einer kleinen Dreizimmerwohnung als sie von der neuen Vermieterin (Christiane Bärwald) eine Eigenbedarfskündigung überreicht bekommen. Die junge Mutter möchte selbst mit ihrer Familie einziehen. Doch die Wohnungssuche stellt sich für das Seniorenpaar als außerordentlich schwierig dar. Als dann noch die Gerichtsvollzieherin (Marion Freundorfer) vor der Tür steht, bleiben dem Ehepaar nur noch ein paar Wochen Zeit, um eine neue Wohnung zu finden und der Zwangsräumung zu entgehen. Während Monika mit allen Mitteln um eine Wohnung kämpft, sieht Werner zunehmend seine Würde als Mensch bedroht.

 Kurzfilmnacht des Bayerischen Rundfunks:

Das BR Fernsehen zeigt am 13. März, 0.30 Uhr, anlässlich der Regensburger Kurzfilmwoche die Kurzfilmnacht unter dem Motto "Einsame Herzen" – abrufbar auch in der ARD Mediathek. Es laufen insgesamt sechs Kurzfilme zum Thema Einsamkeit: In "Cowboy" findet sich ein junger Mann in den Armen einer Businessfrau wieder, die eigentlich einen Callboy bestellt hatte. In "Kippenschnippen", "Kreuzende Linien", "Lang lebe der Fischfriedhof" und "Einen Meter entfernt" finden einsame Herzen zueinander und zum Abschluss läuft der Kurzfilm "My Mirror".

 Nachwuchsförderung beim BR

Nachwuchsförderung hat beim Bayerischen Rundfunk eine lange Tradition. Der Programmbereich Spiel-Film-Serie beteiligt sich mit einer eigenen Debüt-Redaktion seit vielen Jahren an Nachwuchs- und Hochschul-Filmen. Fünf Mal im Jahr zeigt das BR Fernsehen Kurzfilmnächte zu einem bestimmten Thema und bietet damit jungen Talenten eine öffentliche Plattform. Alle Filme sind auch immer in der ARD Mediathek abrufbar.


2