Presse - Pressemitteilungen


0

3. Sonntagskonzert des Münchner Rundfunkorchesters Ariane - Oper in fünf Akten von Jules Massenet

Bereits zum achten Mal kooperiert das Münchner Rundfunkorchester mit der Stiftung ʺPalazzetto Bru Zane - Centre de musique romantique française" in der (Wieder-) Aufführung französischer Opernraritäten: Am Sonntag, 29. Januar 2023, um 19.00 Uhr im Münchner Prinzregententheater steht Jules Massenets Oper "Ariane" in fünf Akten auf dem Programm, die 1906 an der Pariser Opéra uraufgeführt wurde. Das Solisten-Ensemble wird ergänzt durch den Chor des BR. Der französische Dirigent Laurent Campellone wird die konzertante Aufführung leiten.

Stand: 20.01.2023

Münchner Rundfunkorchester: Sonntagskonzert 22/23 | Bild: fpm / Studio Mierswa-Kluska

Jules Massenet war fasziniert von Themen aus der Antike – und speziell von der Figur der Ariadne (frz.: Ariane), deren Geschichte er als ebenso philosophisch wie poetisch empfand. Im Libretto des Wagnerianers Catulle Mendès fand er die ideale Vorlage für seine Vertonung. Mit charakteristisch dunklen Farben leuchtete er das Schicksal Ariadnes aus, die zugunsten ihrer Schwester Phaidra auf den geliebten Theseus verzichtet. Phaidra wird aber von der umstürzenden Statue des Adonis erschlagen. Ariadne begibt sich daraufhin in die Unterwelt, um Persephone um die Wiederauferstehung ihrer Schwester zu bitten – mit Erfolg. Theseus entscheidet sich aber erneut für Phaidra und verlässt Ariadne an den Ufern von Naxos, die sich daraufhin in die Fluten des Flusses stürzt.

Die Titelpartie der Ariane singt Amina Edris. Die in Ägypten geborene und in Neuseeland aufgewachsene Sopranistin zählt inzwischen zu den jungen Stars der Opernwelt. Mit der Titelrolle in Massenets "Manon" riss sie das Publikum in Paris zu Begeisterungsstürmen hin, und auch als Violetta in Verdis "La traviata" eroberte sie Fachwelt wie Fans.

Der Dirigent Laurent Campellone ist Generaldirektor des Opernhauses in Tours und gilt als Kenner der französischen Romantik.

Programm
"Ariane" - Oper in fünf Akten (konzertant) von Jules Massenet

Mitwirkende
Ariane: Amina Edris, Sopran
Phèdre: Kate Aldrich, Mezzosopran
Perséphone: Julie Robard-Gendre, Mezzosopran
Thésée: Jean-Francois Borras, Tenor
Pirithous: Jean-Sébastien Bou, Bariton
Eunoé / Sirène 1: Marianne Croux, Sopran
Chromis / Cypris / Sirène 2: Judith Van Wanroij, Sopran
Chef de la Nef / Matelot 1: Yoann Dubruque, Bariton
Piréklos / Matelot 2: Philippe Estèphe, Bariton

Chor des Bayerischen Rundfunks (Einstudierung: Stellario Fagone)
Münchner Rundfunkorchester
Leitung: Laurent Campellone

Einführung
Um 18.00 Uhr im Gartensaal des Münchner Prinzregententheaters

Live-Übertragung

BR-KLASSIK überträgt das Konzert am Sonntag, 29. Januar 2023 live ab 19.00 Uhr im Radio.

Karten

19,- bis 57,- Euro (Schüler und Studenten 10,- Euro)
Erhältlich bei BRticket über shop.br-ticket.de oder Tel. 0800 / 5900 594 sowie über MünchenTicket www.muenchenticket.de oder Tel. 089 / 54 81 81 81


0